www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Wie das Ätzbad heizen??


Autor: Thomas Sapman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe vor mir eine Ätzküvette zu bauen und weis nicht ganz wie ich
das Ätzbad heizen soll. Es steht überall in Beiträgen das es mit
Stabheizern für Aquarien gemacht werden kann. Ich habe danach gesucht
und es gab kein einziges das über 32grad celsius hinausging. Wie soll
ich das Ätzbad denn auf 50Grad bringen?
Gibt es da noch andere Stabheizer die bis 50Grad heizen können? Wie
macht ihr das denn?
Gruß
Thomas

Autor: Router (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs doch mal mit Peltier Elementen. Ich habe da zwar auch keine
Erfahrung damit, aber probiers doch mal.

Autor: Thomas Sapman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum einfach mal probieren finde ich die n bissl teuer...
aber danke für den Vorschlag

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Obi gibt es (zumindest gab es sie Anfang dieses Jahres beim Obi in
Göttingen) relativ billige Aquarienheizstäbe, die  problemlos auf 50°
gedreht werden können. Verpackung ist entsorgt (war eine relativ bunte
Blisterpackung), aber auf dem Stab steht "Thermal Compact" und made
in Italy, vielleicht gibt es die noch.

Grüße
;Matthias

Autor: Markus Cords (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Göttingen bei OBI gibt es die immer noch. Hab mir am Do. erst 2
geholt.

lg, markus

Autor: Thomas Sapman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
danke für den Tip, was haben die denn gekostet?

Autor: Markus Cords (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab 12,95 bezahlt.

Autor: Manfred Steinbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe ein Reagenzglas mit einer Hologen-Stablampe (230V/150W) mit
angelöteten Anschlußdrähten und Quarzsandfüllung. Mit Silikon
verschlossen und geregelt mit einem Dimmer eine super Heizung.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
=)
ideen muss man haben =)

man koennte auch lastwiderstaende nutzen die moeglichkeiten sind ja
fast grenzenlos ...

gruss

Autor: Osterhase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm Eisendreichlorid, dann kannst du dir den Quatsch mit heizen sparen.

Autor: Thomas Sapman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eisendreichlorid ist mir zu trüb.
Ich werde die Sache mir der Halogenlampe mal ausprobieren, klingt ganz
interessant.
Hoffentlich schmilzt das Lot nicht weg.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich ätze in einer kleinen schale
heisses wasser in ein glas, natriumpersulfat bei und dann in die
schale
platine bewegen nach 5 min is alles weg und sieht gut aus..

gruss

Autor: Alex Merkle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,
bei Pollin-Elektronik gibts grad Heizfolien für 12V und welche für
230V. Die Folien haben jeweils 15W und ich hab 6 Stück davon das
Funktioniert eigentlich gut. Die Temp. muss ich mal bei gelegenheit
ausprobieren.

mfg

Autor: etsmart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab bei mir nen Lastwiderstand in einem Reagenzglas gefüllt, feiner Sand
dabei und Silikonworscht oben drauf.
Als kleine Steuerung hinterher noch ein Hysterese-Schalter mit
nachfolgendem Treiber der ein Relais schaltet.

Das mit dem Aquarium Heizer hab ich auch ausprobiert. Allerdings hat
das bei Mitte 30 irgendwann aufgehört zu heizen. Vielleicht ein Schutz
um die Fische nicht zu kochen

Autor: Birger* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stell mein Ätzbad alle paar Minuten kurz in die Mikrowelle. Geht
wunderbar.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Heizstäbe die nur bis 32°C oder so gehen, kann man meistens hacken.
Also den oberen Anschlag entfernen. Dann kann man sie auch meistens
höher drehen.

Aber wie gesagt: Im Obi gibt's die Heizstäbe. Da habe ich meinen auch
her. Auf der Verpackung steht explizit, dass man im Aquarium den Regler
immer nur maximal eine Umdrehung drehen darf, und dann einen Tag warten
muss, welche Temperatur sich einstellt. Das ist genau deswegen, weil
man diesen Stab auch so schön hoch drehen kann, und man damit Fische
kochen kann.

Wenn ich mich recht erinnere, war die Verpackung irgendwie grün.
Einfach in Obi gehen, und dort nach Heizstäben für Aquarium fragen.
Fertig ist der Lack.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich habe danach gesucht und es gab kein einziges das über 32grad
celsius hinausging. Wie soll ich das Ätzbad denn auf 50Grad bringen?

Ich glaube die meisten Heizstäbe haben ihren Temperaturfühler recht
weit oben am Stab. Wenn du den Stab nicht ganz ins Wasser tauchst, dann
reagiert der Fühler auch nicht. Manche haben allerdings noch ne extra
Sicherung, die dann irgendwann anspringt - aber es müsste reichen.

Autor: Sixpounder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Bezugnehemend auf eure Beiträge... Ist das so ein Heizer, den damals bei 
OBI gab?

http://www.aquatropshop.de/product_info.php?info=p...

Wenn das der selbe ist, ist er von Firma Hagen;)

Danke euch im Voraus!

Alex

Autor: HEinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man ne Heizspirale von  der Kaffemaschine net missbrauchen? Also 
Tempsensor am Ausgang wird die Suppe 45°C stab abschalten und umgedreht

Autor: Albrecht H. (alieninside)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit den 15W-Heizfolien, die Pollin gerade anbietet, (vor ein paar 
Monaten hatten sie auch mal stärkere im Angebot), kommt man bei 
Verwendung eines flachen Plastikgefäßes (z.B. Gefrierbox) und einem 
halben Liter Ätzflüssigkeit bei 12V auf ca. 35 °C bei einer 
Umgebungstemperatur von ca. 17-19°C und einer Anwärmzeit von ca. 35 
Minuten. Ist also für Eisen(III)-chlorid recht brauchbar, für 
Natriumpersulfat aber ein klein bisschen zu wenig, trotzdem immer noch 
besser als zu versuchen mit NaPS bei 20°C zu ätzen. Man könnte natürlich 
auch versuchen zwei dieser Folien, teilweise überlappend, auf den Boden 
einer Frischhaltebox zu kleben.
Ich selbst verwende eine elektrische Warmhalteplatte aus den 
70er-Jahren, total simples Modell, leider gibt es heutzutage praktisch 
nur noch Warmhalteplatten mit Wärmespeicher-"Stein", diese sind aber 
völlig ungeeignet wenn man die Temperatur regeln will.

Klar sind Aquarienheizstäbe unschlagbar günstig, leider auch ziemlich 
unbrauchbar für "Minimalätzer", die maximal 0,5l Ätzflüssigkeit erwärmen 
wollen, da passt der Aquariumsheizstab halt nie und nimmer rein. Eine 
Alternative wären evt. Aquarienheizstäbe aus Titan, (hat mal vor einiger 
Zeit jemand hier gepostet, finde die Seite auf die schnelle nur gerade 
nicht), die waren sogar wider Erwarten recht günstig und in kleineren 
Abmessungen erhältlich, Vorteil: Unzerbrechlich, vollständig 
eintauchbar, (und natürlich ebenfalls ätzfest).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen der "Halogenheizstäbe":

Ich hatte damals ein Reagenzglas mit 12V-Halogenbirnen und 
Quarzsand"gefüllt" und dann mit 30V (max. 20A)-Netzteil bestromt.

Das ist dann die Lösung für Angsthasen (keine Netzspannung im Bad) ;-)

Chris D.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab für meine ersten Versuche einen alten Föhn genommen und damit die 
Lösung im Kreis gepustet.
:)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.