www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG mega162


Autor: AntonWert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe hier einen Mega162 und das JTAG (nachbau evertool)
Leider findet er zwar das JTAG aber eben nicht das Device.
Was kann ich denn noch so alles falsch machen, habe schon die JTAG Pink
kontorlliert - nix :-(

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Anton,
ich programmiere den ATMEGA162 auch über JTAG. Allerdings ist das ein
selbst gebautes  Board und der JTAG-Anschluß ist nicht ATMEL sondern
ALTERA kompatibel, so daß ich den ALTERA Byteblaster zum Programmieren
benutzen kann.
Ich hatte damals eine Seite von Antti gefunden (Danke Antti) auf der
genau beschrieben stand welche Tools gebraucht werden um den AVR über
JTAG zu programmieren. Leider ist das schon eine Weile her und ich habe
nur noch meine Batchdatei zum Umwandeln:


del idetest.svf
del idetest.jam

rem avrsvf -datmega16 -f0xD9C1 -F -t3 -ovfuse.svf
AVRSVF.EXE -datmega162 -s -e -ifmain.hex -pf -vf -ovidetest.svf

rem svf2jam fuse.svf fuse.jam
svf2jam idetest.svf idetest.jam

rem jam -v -cx -arun_file fuse.jam
jam -v  -arun_file idetest.jam

Ich versuchs morgen wiederzufinden.
Viele Grüße
TobiFlex

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Seite gefunden!
Die aktuellen Tools an besten direkt bei ATMEL und ALTERA downloaden.

http://www.case2000.com/avrjtag.html

Autor: AntonWert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Altera ist bei mir kein Thema, die Test-Software habe ich mit dem
AVR-GCC getippt. Die laesst ich uebrigens per STK500 problemlos laden,
und gibt auch per RS232 via MAX232 ihren "Status" aus, also kein
Problem des Kontrollers oder so. Auch lauft mein JTAG mit dem Mega32
problemlos.

Deshalb bin ich ja so ratlos...

Autor: TobiFlex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind denn die Fusebits des 162 richtig gesetzt? Ich glaube bei meinem
war im Auslieferungszustand JTAG deaktiviert. Bin mir aber nicht mehr
sicher.
Viele Grüße
TobiFlex

Autor: AntonWert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja danach habe ich auch geschaut, jetzt ist (per STK500) das JTAG
Enable und On Chip Debug gesetzt, ist doch so richtig?

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Mega32 geht es und mit dem Mega162 nicht?
kann es sein das du das gleiche Kabel verwendest? (JTAG->STK500)
Der Mega162 hat eine andere PIN Belegung der JTAGSignale

Autor: AntonWert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verwende das selbe kabel, aber auf dem Board sind die Leitungen ja
entsprechend anders geroutet, und da ich dies ja nun mehrfach geprüft
habe, also die JTAG Steckerbelegung, sollte es daran ja nicht mangeln.

Autor: AntonWert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt den Controller in mein STK500 gesteckt und per Adapter den
JTAG angschlossen - es läuft - aber nun versteh ich die Welt nemme da
ja beide die gleichen Anschlüsse verwenden

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.