www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit LPC2106


Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe wieder mal ein Problem. Ich habe das LPC2106 Board und einen
JTAG-Adapter aus dem Shop hier. Ich benutze den IAR.
Mein Problem ist das ich wenn ich ein Programm erstellt (compiliert und
gelinkt) habe, ich es nicht in den LPC2106 reinbekomme.
Die Projekt-Optionen für den Debugger habe ich auf Macragiator/Wiggler
gestellt. Aber beim Download findet er nichts bzw. meldet einen Fehler.
Auch J-Link meldet Fehler.
Was mache ich falsch ? Ich habe schon im Forum gesucht und gesehen das
das arbeiten mit JTAG auf nem IAR nicht so ohne weiteres geht (oder hab
ich da was falsch verstanden ?!)
Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte, da ich mal langsam mit dem
Dingen was machen möchte.

Gruß
Rene

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem liegt nicht am LPC2106, sondern an der unsäglichen
JTAG-Unterstützung namens OCD Remote/OCD Commander von Macraigor. Die
ist unter den ernstzunehmenden Windowsversionen praktisch unbenutzbar;
selbst wenn man die langsamste Geschwindigkeitsstufe einstellt,
funktioniert es oft nur nach mehreren Anläufen.
Diese Verhalten tritt übrigens auch mit einem Original-"Wiggler" von
Macraigor höchstselbst auf.

An der Hardware ("Wiggler" bzw. Nachbau) und auch am Betriebssystem
liegt es jedoch nicht, wie Rowley Crossworks beweist, das auch unter
ernstgemeinten Windows-Versionen vorzüglich und schnell über einen
"Wiggler" (auch dem Nachbau aus dem Shop hier!) debuggen und
programmieren kann.


Es könnte einen Versuch wert sein, die Kombination
IAR/Macraigor-Software auf einem PC mit einer der
Hobby-Bastel-Pfusch-Windows-Versionen (95, 98 & Me) laufen zu lassen,
Berichten zufolge soll da die Macraigor-Software etwas besser
funktionieren. Die Programmierer bei Macraigor sind wohl nicht die
fittesten, was die Ansteuerung von Druckerports im
"bit-banging"-Modus angeht.

In Verbindung mit IAR erscheint ein USB-JTAG-Adapter die bessere
Lösung, nur kostet so ein Teil leider einiges an Geld, was einen
Hobbyetat bereits überfordern dürfte (~300 EUR).

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

erstmal danke für die niederschmetternden Infos.
Also müsste ich dann praktischerweise auf Rowleys Crossworks umsteigen
?

Wie sieht es eigentlich mit Eclipse und dem GNUARM unter Windows aus.
Lässt sich der LPC darunter vernünftig flashen und debuggen ?

Gruß
Rene

Autor: Ppp Mmm (sanic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rene,

das Hauptproblem ist einfach der Debugger.
Das hat nichts mit Eclipse zu tun.
Wenn jemand hier einen guten JTAG Debugger finden kann der Wiggler
kompatibel ist soll er es doch hier bitte reinschreiben ;-)

Grüße,
Patrick

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich musst Du nicht auf Crossworks umsteigen - in Anbetracht der
Tatsache, daß das mal locker doppelt so viel kostet wie ein anständiger
USB-JTAG-Adapter ... sollte man sich das auch überlegen.

Ich habe selbst keine Erfahrungen im Umgang mit Eclipse/GNUARM unter
Windows (oder sonstwas), da ich glücklicherweise eine CWARM-Lizenz
besitze, aber hier im Forum wurde schon vom einen oder anderen darüber
berichtet, daß das funktionieren soll, ebenso in der LPC2000-Gruppe bei
Yahoo.

Soweit ich das verstanden habe (und ich schließe wie sonst auch nicht
aus, daß ich mich dabei irre), setzt auch die Eclipse/GNUARM-Variante
auf OCDRemote auf. Allerdings kann man dabei wohl auch Alt-PC-Recycling
betreiben; OCDRemote muss nicht auf dem Rechner laufen, auf dem
Eclipse/GDB läuft, sondern ließe sich auf einem alten Möhrchen mit
Win98 und einer Batchdatei im Autostart installieren, die übers
Netzwerk angebunden ist.
Sowas wurde hier auch schon mal berichtet.

Dabei fällt mir folgendes ein:
Macraigor hat irgendwann mal OCDRemote/OCD Commander dahingehend
geändert, daß das Vorhandensein einer Brücke im Parallelportstecker des
"Wigglers" überprüft wird (Pin 8 und Pin 15), ohne die wird die
Funktion verweigert.
Der Olimex-"Wiggler", der hier im Shop verkauft wird, hat diese
Brücke mittlerweile auch, aber ältere Ausführungen haben die nicht - Du
solltest da mal nachsehen.

Desweiteren solltest Du versuchen, die "JTAG Speed" des OCD Remote
auf den langsamstmöglichen Wert zu stellen, oder versuchen, den oben
angdeuteten Weg des Alt-PC-Recylings zu gehen und ein Windows98 auf
'ner alten Möhre laufen zu lassen.

Viel Erfolg!

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus, Hallo Patrick,

erstmal danke für die klärenden Infos. Da ich selbst finanziell nicht
so stark bin arbeite ich eh nur mit "Sicherheitskopien". Von daher
sollte es nicht das Problem sein auf Rowleys Crossworks umzusteigen.
Mit geht es im speziellen um die Debugfähigkeit auf die ich nicht
verzichten möchte, da ich einiges vorhabe mit dem LPC (hauptsächlich
Audio-Projekte, wahrscheinlich in Verbindung mit einem FPGA). Die
Umgebung ist mir dabei zweitrangig (hauptsache Windows).
Jedenfalls danke. Ist also noch nicht alle Hoffnung dahin einen
gescheiten Einstieg in die ARM-Welt zu finden :-) (vor allem mit der
Hardware aus dem Shop hier)

Gruß
Rene, der sich an die nächsten Fragen an das Forum heranmacht .. *gg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.