www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung USB -> Parallelport für Laptops


Autor: ThomasB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe folgendes Problem:

Habe vor etwa 3 Jahren programmiert (Atmega) udn habe dazu stets den
Progger hier aus dem Shop genommen für den Parallelport...

Nun möchte ich wieder damit anfangen, habe aber das Problem dass ich
nur noch einen Laptop habe. der nur noch USB hat.

Es gibt ja sogenannte wandler, von usb nach parallel, aber da sollen ja
nicht alle dafür taugen? Ist da was dran?

Vorallem bei ALDI/HOFER gibts ja derzeit so eine "docking station",
also von USB auf Parallel, sowie Seriell...
Meint ihr das ganze würde funktionieren damit ich meinen Progger am
laptop wieder zum laufen bringe?

würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte, danke!!

mfg,
thomas

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die standard konverter übersetzen nur druckerprotokolle und meistens ist
es nicht möglich den parallelport direkt zu kontrollieren so wie es der
ISP progger macht.

Du brauchst schon sowas hier:
http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Ru...

Aber ich glaube selbst damit besteht die Möglichkeit das es nicht
funktioniert (wegen timing denke ich mal).

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

oder aber gleich einen USB Programmieradapter verwenden. Hier im Wiki
sind eingige (darunter auch meiner) aufgelistet.

Matthias

Autor: Neutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB->Parallelport-Umbumser funktionieren nur mit Druckern, das kann ich
(leider) bestätigen. Die einzige Möglichkeit die sich mir nach meinem
Laptop-Kauf bot, war der Erwerb einer PCMCIA-Karte von transcend für
etwa 80 EUR.

www.transdigital.net


Meines Wissens ist das die einzige PCMCIA Karte die einen vollwertigen
Parallelport darstellt.

Autor: Neutron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Notebook PC user has following choices to connect the parallel device
using:

Low cost USB to Parallel Adapter cable - Converter Cable.

Low cost PCMCIA Card (true EPP Port) - Koutech IO-CBP220 which is dual
USB card with built in USB to Parallel converters.

Both of the above solutions emulate the parallel port only. They are
not real parallel ports and provide very limited parallel port
functionality.
The USB to parallel converters will not work with applications which
require direct access to the parallel port registers: Data acquisition,
JTAG programmers, software protection dongles etc. The USB to parallel
converter hardware requires special drivers and must be driven by
Windows XP or 2000 to support USB over the CardBus.

The EPP PCMCIA Parallel card
Note that EPP standard was developed in late 80-ties to speed up the
parallel port with PCs running at that time at 12 or 16 MHz. With
today's Notebook PCs running over 100 times faster the EPP is obsolete
and is mainly used for marketing purposes only. The EPP old standard
over last 6 years is not any more supported by Microsoft and major PC
manufacturers.


And the ultimate solution...
The Trans PC Card - Universal Parallel Port PCMCIA card.
The card we offer here is a real parallel port, mapped to the standard
port I/O addresses. It is driven by Microsft drivers of Windows, so
there is no need for additional installation/drivers software. The card
shows up in the Device Manger as a parallel port LPT1, LPT2 or LPT3.
Therefore it is compatible with all parallel devices which can be
driven by the fixed parallel ports of desktop PCs. The card may be used
in DOS with provided card enabler or with Linux operating systems.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das was auf
http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Ru...
vorgestellt wird sollte auch für Applikationen funktionieren die direkt
auf die HArdware wollen da der Treiber solcherlei Zugriffe abfängt und
über den USB weiterleitet. Ob das dann aber schnell und zuverlässig ist
ist ein anderer Punkt.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.