www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Einbauen von Kommentaren


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Man kan in VHDL sogenannte Kommentare einbauen;
q<=x; -- Das ist ein Kommentar.

Es kann auch vorkommen, dass ich zwecks Test einmal ein paar
Zeilen ausschalten möchte, z.B. so:
--q<=x;
--temp<=v;

Gibt es eine Möglichkeit, so wie unter C, dass ich nicht
jede einzelne Zeile ein und ausschalten muss, sondern,
dass ich oben den Beginn des Kommentars markiere und
nach der zweiten Zeile das Ende.
Ich weiß, dass VHDL keine Programmiersprach ist, aber
unter C kann man mehrere Zeile auskommentieren, indem man
folgendes schreibt.

/* Alles innerhalb von Zeile 1 und 4 ist Kommentar
vari=10;
vari2=20;
*/
Beide Befehle sind auf diese Art und Weise auskommentiert
und werden vom Compiler überlesen, sowie auch der Kommentar
in der ersten Zeile.

Gibt es unter VHDL auch die Möglichkeit, mehrere Zeilen
aufeinmal auszukommentieren?

Danke, Tschüss

Martin

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein leider geht das nicht.

Einige Editoren bieten aber die Möglichkeit markierte Bereiche ein-
bzw. auszukommentieren.

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gibt es:

benutze einfach einen "guten" Editor. Ich würde (x)emacs empfehlen
:-)

Gru0

Kest

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Danke für eure Hilfe.

Hab die Buttons für die Kommentierung schon gefunden.

Den (x)emacs werde ich mir auch ansehen.

Danke, Tschüss

Martin

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Den (x)emacs werde ich mir auch ansehen.

Machs besser nicht, dieser Editor ist einfach eine Zumutung.

LOL gleich gehen die hier bestimmt wieder ab LOL

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Quad sowieso...

/*Flame on*/
Du hast schon Recht, "die" gehen gleich ab.
Immerwieder, wenn ich Deine Beiträge lese, ist es für mich auch eine
Zumutung

/* Flame off*/

@Martin: du musst xemacs nicht benutzen. Wenn Du Dich aber mal damit
auseinandergesetzt hast, dann willst Du es nicht missen. Klar, Leute,
die ihren Namen nicht (aus)schreiben können, können auch nicht mit
(x)emacs nicht umgehen :-o Das sind aber wenige ;-)

Frohe Weihnachten,

Kest

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.