www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funktioniert ICE200 mit avr-gcc??


Autor: Sven Lübke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich habe mich jetzt doch entschieden, einen ICE200 zu kaufen! Der avrmon 
macht leider nicht alles das, was ich möchte und wird es auch nie 
können. Wahrscheinlich werde ich meinen Code über die ICE200 an einem 
90S8515 testen und dann den funktionierenden Code an den ATmega anpassen 
und rüberladen. Das ist zwar nicht schön, sollte aber eigentlich 
funktionieren und spart immerhin über 3800€, da die Preise für sämtliche 
ICEs für die größeren Megas bei 3900€ anfangen und das ist zu viel Geld 
für ein Hobby.

Zu dem ICE200 habe ich eine Frage: Läuft der ICE200 100%ig mit dem 
avr-gcc zusammen oder bin ich mit dem ICE an den IAR C-Compiler oder an 
einen Assembler gebunden? Man weiß ja nie!

PS: Kennt jemand einen Anbieter, der weniger als 130€ für den ICE200 
verlangt?

Danke für Eure Antworten!

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der ICE200 mit dem STK500 
Board läuft und somit auch für den 8515 geeignet ist. Wenn du aber die 
schnelleren und v.a. mit grösseren Speicherplatz versehenen ATmega 
Prozis verwenden willst, dann kauf dir den JTAG ICE, das ist ein 
Hammeremulator für rund 300E: 
http://www.avrfreaks.net/Tools/showtools.php?ToolID=200

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sven
Sicher ist es möglich mit Classic AVR Emulator zu debuggen. Allerdings 
sollte man dabei bedenken, das zwischen Classic und neuem MEGA Design 
teilweise erhebliche Unterschiede bestehen. So haben die neuen MEGAs 
einen erheblich verbesserten UART der zusätzliche über ein 1 Byte FIFO 
verfügt. Dadurch ist natürlich das Verhalten des Status-Registers 
grundsätzlich anders. Hier sind z.B. die RX-Bits ähnlich gebuffert. 
Daher kann es dir durchaus passieren, das eine Lösung sich nicht direkt 
auf eine MEGA Umgebung portieren lässt.
@knut
Der JTAG ICE ist kein Emulator im eigentlichen Sinne, sondern lediglich 
ein Hardware-Interface (Pegelwandler und RS232 Schnittstelle) zur 
Kommunikation mit dem Prozessor bzw. Steuerung der internen Register. 
Emulatoren sind ICE40 (nur MEGA8) und ICE50.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.