www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel AVR Typen-Programmer Grundsatzfrage?


Autor: Volker K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte mal hier eine Grundsatzfrage stellen.

Ich habe seit jahren eigentlich mit allen gängigen AVR Typen zu tun und
diese auch immer erfolgreich über ISP mit dem PonyProg von Lancos
programmiert.

Da in letzter Zeit Atmel die zeitlücken zwischen den releases neuer
Typen zu verringern scheint (was ja auch gut so ist!) kommen die
meisten "freien" programmer incl. PonyProg der evulution im Moment
nicht hinerher! :-(

Deshalb hier mal meine Frage:
Was wird hier so im Forum von euch Leuten allgemein für Programmer
Software und Hardware eingesetzt? Sowohl JTAG als auch ISP? Wie seit
ihr damit zufrieden und wie steht es mit den Kosten für den Hobbykeller
aus?

Volker

Autor: zufaulfürlogin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze den Avr 910 Programmer von Klaus leidinger:
http://mikrocontroller-projekte.de/

Firmware wird ständig aktualisiert. Alle Controller die man nicht
direkt aus dem AVRStudio mit AVRProg Programmieren kann, werden
beispielsweise von AVRdude unterstützt...

Betreibe das Teil über USB (mit dem USB chip FT232BL). Hat bis jetzt
immer tadellos und auf anhieb mit jedem Controller funktioniert.

Autor: Christian Schoch (kriki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wir verwenden bei uns 2 Programmer:

1. den AVR ISP In-System Programmer zum normal programmieren. Kostet
ca. 50€ im Handel.

2.) AVR JTAG mkII zum Debuggen bei Neuentwicklungen. Hat den Vorteil,
dass direkt Onchip debuggen funktioniert. Kostet schon ein bisschen
mehr, ca. 350-400€.

Dazu muss ich noch sagen, dass wir das AVR Studio verwenden und alles
in Assembler programmieren.

Leichte Debuggeraufgaben, wie schauen, ob eine Funktion aufgerufen wird
kann man auch über toggeln einens freien Pins machen + Oszi. Dann reicht
der AVR ISP.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das STK500 mit seinen Erweiterungsboards ist zum Programmieren auch
wunderbar. Damit kann man dann auch meistens zerfusede Controller
wiederbeleben. Da es auch noch von Atmel kommt, sollten neue Controller
sowieso unterstützt werden...
Eigentlich wäre es langsam Zeit, dass Atmel das Ding mal überarbeitet,
und ihm eine USB-Dose verpasst. Der JTAGICE mkII hat ja auch zwei
Anschlussmöglichkeiten...
Zur Frage:
Privat habe ein STK500 (und konnte einem Bekannten mit
Parallel-Port-Programmer schon diverse Controller wiederbeleben...),
dienstlich dazu noch einen JTAGICE mkII...

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze STK500 und AVRStudio zum programmieren.

Es ist ein tolles Gefühl, wenn man sich über falsch
gesetzte Fuses keine Gedanken machen muß.  ;-)

Es grüsst,
Arno

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Es ist ein tolles Gefühl, wenn man sich über falsch
gesetzte Fuses keine Gedanken machen muß.  ;-)"

Genau darüber ärger ich mich grad.
Gibt es nicht irgendwo nen Selbstbauprojekt mit dem man zerfuste MCs
wiederbeleben kann? Müsst ja nicht programmiern können sondern nur den
Chip löschen, so dass man ihn mit nem ISP wieder proggen kann. Mit nem
MC und weng Hünerfutter müsste das doch gehn.

Ansonsten: Ich hab den ISP-programmer der im Tutorial verlinkt is. Was
er kostet weis ich jetzt garnicht genau, aber das teuerste is glaub ich
der Stecker zur Parallelschnittstelle. Software Yaap oder Ponyprog.

Sebastian

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstbau HV-Programmer:
http://www.der-hammer.info/projekte.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.