www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit einen AVR 2313 Kontroller


Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal

Ich hab da ein kleines Problem der 32768 Khz Quarz schwinkt nicht und
ich hab keine Ahnung warum nicht.

Könntet Ihr mir vielleicht weiter Helfen?

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen


Daniel Ascher

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Kondensatoren dran? Hast du die richtigen Fuses gesetzt?
Meine Kristall-Kugel ist gerade zum Service...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade.
Wenns ein Programmierproblem wäre, wäre es leicht: Der
Fehler ist in Zeile 42 (wie immer).

Im Ernst: Du musst schon ein bischen mehr Information rausrücken.
zb. Wie sieht Deine Beschaltung jetzt aus? Wie hast du
festgestellt, daß er nicht schwingt?

Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Oszilloskop zeigt kein Sinus oder irgent welche Impulse an.

Und mein Pony bringt immer wieder Fehler 24!

Danke erstmal

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde mal sagen, dass der 2313 keinen 32kHz Quarz an XTAL1/2
unterstuetzt. Im Datenblatt steht eine minimal Frequenz von 0,4MHz.

Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Des könnte der Fehler sein oder?

Gibt’s sonst noch ein Variante?

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Variante fuer was ? Fuer deine Schaltung ? Klar. Ne externen 32kHz
clock, also ohne extra Kondensatorengedoens wenns denn unbedingt 32kHz
sein muessen. Wenn nicht, schneller schwingenden Quarz oder den
internen RC Oszillator verwenden (waehre die billigste Variante).

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht vergessen : auf jeden Fall die CKSEL/CKOPT Fuses richtig setzen.

Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist ich kenn mich selber nicht so gut aus! Neuling und
soweiter! :(

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eins noch : in deinem Plan benutzt du den AT90S2313. Entspricht das den
Tatsachen oder hast du vielleicht doch den ATTiny2313 ? Im Falle des
90S2313 eruebrigt sich die Fuse Geschichte.

Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ATTiny2313 benutzte ich hat aber meines erachten die gleichen Anschlüsse
oder?

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und ausserdem entfaellt dann auch die Alternative mit dem internen
RC Oszillator.

Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sollte ich machen von dir aus?

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, Tiny2313 ist schonmal gut. Der ist zwar Pin- aber nicht 100%
Software-kompatibel. Er hat deutlich mehr features und erfordert unter
anderem das sorgfaeltige setzen der richtigen fuses.

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Was sollte ich machen von dir aus?"

Welchen Zweck soll die Schaltung erfuellen ? Musst du Zeiten
einigermassen genau messen koennen ? Dann brauchst du den externen
Quarz oder clock. Wenn nicht wuerde ich den internen RC Oszillator
verwenden.

Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist des soll eine Blichtungsmaschine werden!

Und ich hab keinen so wirklichen Plan warum der Chip die Software nicht
nimmt!

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Belichtungszeiten nicht gerade im Mikrosekunden-Bereich liegen,
kannst du sicherlich ohne Probleme den internen Oszillator verwenden. Um
den chip zu Programmieren braucht er einen funktionierenden Takt. Wenn
du bisher nichts an den Fuses gemacht hast dann laeuft der uC schon mit
dem internen Oszillator bei 8MHz, der externe wird garnicht erst
versucht zum schwingen zu bringen. Damit sollte die Programmierung
schon moeglich sein. Leider habe ich von PonyProg nicht den blassesten
Schimmer, ich benutze nur das AVR Studio zum brennen.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu ist eigentlich IC2 gut? Treiberleistung kann's nicht sein,
verkraftet ein AVR doch weit mehr Strom als ein HC245.

Wenn externer Quarz, dann nimm was grösseres. Runterteilen kann der
Tiny2313 den immer noch, bis zu 1/256.

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut PonyProg website ist der Tiny2313 support noch im Beta-Stadium. In
der online Doku hab ich dies hier gefunden :

Q: I can't read or write AT90S1200 device. I receive the error
message:
   "Device missing or unknown device -24"

A: Select "Ignore" button, if the final message is "Write
succesful" you have a sample that doesn't reply to the identify
command. It seems that early devices don't reply to this command.

Trifft moeglicherweise auch auf den Tiny2313 zu.

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns genauer sein soll, nimm einen Quarz mit dem Vielfachen der
Uhrenfrequenz (z.B. 1,024 MHz 4,096MHz oder 8,192 MHz  usw.)

Aber wie The Daz schon sagt : Wenn der Tiny jungfräulich ist, steht er
auf internen Oszillator, und somit sollte er sich auch proggen lassen.
Wenn nicht, ist evtl. was an der Steckerbelegung falsch (?)

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage : welche Programmer-Hardware benutzt du ? Die AVR-ISP
Schaltung wie beschrieben auf der PonyProg website ? Wenn ja ist dir
hoffentlich klar, dass dieser Programmer keine Versorgungsspannung fuer
den uC liefert. Das Ding kann nur benutzt werden, wenn der uC in einer
Schaltung mit eigener Stromversorgung steckt.

Autor: Daniel Ascher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank dir hast mir schon weiter geholfen! :D

Ich muss jetzt mal schauen wie ich des zum Laufen bringe! :D

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welchem Jahrhundert lebst du? Den Tiny2313 gibt's seit knapp 1,5
Jahren im Handel zu kaufen.

1,024 MHz ist mitnichten ein Vielfaches von 32768. Durch 31,25 teilt
sich ziemlich schlecht.

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@A.K.

Die Frage ist doch, in welchem Jahrhundert die PonyProg macher leben,
oder ?

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> 1,024 MHz ist mitnichten ein Vielfaches von 32768. Durch 31,25 teilt
>> sich ziemlich schlecht.

Mea Culpa.

Zu schnell gerechnet und zu langsam gedacht:
2,097152 MHz, 4.194304 MHz gibts bei Reichelt.

Autor: Olaf_K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach meiner Erfahrung hat PonyProg2000 keine Probleme mit dem Tiny2313.

MfG Olaf

Autor: Nik Bamert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du allerdings einen wie ich erwischst, dann könnte es an der noch
gesetzen /div8 fuse liegen. Dann werden die internen 8mhz noch durch 8
geteilt, voilà 1mhz. Und die meisten Programmer haben anscheinend eine
zu hohe Programmierfrequenz(vielleicht kann man es bei PonyProg ja
einstellen, dann würde ich die mal auf etwas tieferes setzen...)

Mir wurde hier jedenfalls TwinAVR empfohlen, damit hab ich den Tiny
dann auch beschrieben bekommen, allerdings unterstütz diese Software
nicht all zu viele Programmer, leider :(

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß, ist die DIV 8 Fuse default-mäßig gesetzt. Ist also
Standard und nicht Ausnahme.

Ich nutze STK500 und AVR Studio ;)
Gibt nix besseres !

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt nix besseres !
doch: STK500 + JTAG ICE mk II

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Gut ;)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> vielleicht kann man es bei PonyProg ja einstellen,

Kann man.
Am PonyProg Verzeichnis gibt es eine *.INI Datei
Dort den Eintrag

SPIBusSpeed=SLOW

setzen. Ist aber im Doku-File unter
2.6.2 Calibration
beschrieben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.