www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPC2138 + ENC28J60


Autor: Ulrich Radig (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Suche Personen für ein neues OpenSource Project die Mitarbeiten wollen.
Alle bisherigen Dateien für EAGLE sind im Anhang! Das Projekt soll säter
für alle auf meiner HP zur Verfügung gestellt werden.
Hierbei Handelt es sich um einen kleinen Webserver :-) mit einen
Philips LPC2136 und ENC2860.

DATEN:

512KB Flash
64KB Ram
Serielle Schnittstelle via USB
MMC/SD Karten Slot/Anschluß
10MB Netzwerkschnittstelle mit Microchip ENC28J60
8 IO - Ports I2C  SPI oder SSP
evt. VS1001/VS1011 für MP3 Wiedergabe
Programmierung des Prozessors erfolgt über JTAG oder über USB

Gruss
Ulrich Radig

Autor: Michael S. (mst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ulrich,

ich mach mir grad ne kleine Huckepack-Karte wo nur der ENC28J60 und
seine Peripherie drauf sitzt. Damit ich in zukünftigen Projekten nur
noch dises Piggyback einplanen kann...

Passt vermtl. nicht so ganz in dein Projkte, aber evtl. kann man
Tipps&Tücken des ENC's gleichsetzten und was draus machen...

Gruß Micha,

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ulrich,

das ja cool, Ich werde dir heute abend mal eine kopie meines FAT32
stacks mit schreib support für dateien und ordner zukommen lassen. Für
den VS1011B habe ich auch schon Quelltext.

gruss,
John

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haltet ihr davon? Kleiner scheint's nicht zu gehen:
http://www.olimex.com/dev/enc28j60-h.html

Ich überlege das Teil hier im Shop anzubieten, Preis wäre um die 35
Euro.

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

hmmm.... alles auf einer platine ist denke ich besser. und 35 € ist
ziemlich viel finde ich.

ich denke nicht das ich den bausatz von uli für mehr als 70 oder 75
anbieten were. und da ist dann schon alles andere mit bei.


gruss, john

Autor: roty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte man nicht USB gleich mit dem LPC2148 machen ?

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi roty,

Ja das ist geplant, 1 USB Slave, 1Usb<-<RS232 am usart und beim zweiten
USART muss noch geguckt werden.

gruss,
john

Autor: Mark Struberg (struberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich wäre sehr interessiert an so einem Projekt und könnte auch ein
bißchen was beisteuern (leider nicht allzuviel, da ich derzeit in der
Firma viel um die Ohren habe)

Autor: Mark Struberg (struberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) -ß +s in meinem vorigen posting ;)

2) zu deinen schematics meine persönlichen preferences:
.) lieber LPC214x statt 213x + FT232. Die 214x kosten auch nicht viel
mehr und 1IC  weniger bringt etliche Vorteile.

Eigentlich bräuchte ich persönlich überhaupt kein USB. Der Großteil der
Kommunikation würde in dem Fall sowieso per 10Base-T ablaufen. Die USB
SS wäre maximal sinnvoll, wenn man einen USB-Master implementieren
könnte. Aber soviel ich jetzt auswendig weiß hat das weder der 214x
intern, noch kann der FT232 USB-master spielen (bitte um Korrektur
falls ich mich hier irre). Andererseits beträgt der Unterschied
zwischen den ICs (2138 vs 2148) grade mal 1,20 EUR.

.) Auch bei der MMC card bin ich mir nicht ganz sicher. Die Connectoren
kosten doch einiges und der Nutzen ist nur bei großangelegten
Logger-Projekten wirklich vorhanden. Aber wenn man sowieso am LAN
hängt, dann kann man die Daten ja auch auf einen 'echten' Server
weiterreichen.

Für 'programmierung' von Websites oder anderen IP based services
reichen 256kByte bzw 512kByte locker aus.
Selbst wenn man, wie ich, in Richtung einer kleinen JavaVM (ala der von
Till) denkt, oder an einen kleinen WebServer oder nagios port.
LieGrü,
strub

Autor: Marco S. (masterof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abp

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich,

wie soll dass Ding spaeter programmiert werden? FreeRTOS oder ist eine
Portierung von Ethernut geplant?

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark,

ein  MAX3421E am SPI Bus kann USB Host spielen. Aber der dazugehoerige
USB Stack will erstmal programmiert werden. Das fuehrt dann wieder zu
der Frage nach dem Programmierframework.

Und wenn es den USB Host gibt, dann kann man die MMC Karte gegen einen
USB Speicherstick ersetzen...

Autor: Mark Struberg (struberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten es erzählt mal jeder was er mit dem Ding machen will, sonst
wird die Wunschliste an Funktionalitäten sehr lange, und am Schluß kann
es niemand einsetzen weil es zu teuer ist.
Imho sollten wir uns auf das Wichtigste beschränken und die IOs über
connectors rausführen.

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich denke eine Wunschliste ist eine gute Idee. Wenn ich heute zeit
finde werde ich eine Seite im Wiki starten.

Zum Thema mmc connector, die teile kosten mich im Einkauf 1,20€ also
sollte das nicht das problem sein. Wenn alles fertig ist, werde ich die
Bausätze in meine Shop anbieten, aber keine Angst, ich habe nicht vor
grosse gewinne zu erzielen, es geht viel mehr darum der community
projekte zu guten preisen zur verfügung zu stellen, wenn ich gross
mengen einkaufe wird es ja für alle viel billiger. Der meinung schien
ulrich bei unserem letzten telefonat auch zu sein.

Ich werde mir gleich ein sample von dem MAX3421E organisieren

und, ich habe am wochenende die ersten erfolge mit meinem Testaufbau
und  dem enc gehabt. werde jetzt anfangen den ip stack von ulrich zu
portierne.

gruss,
John

Autor: Mark Struberg (struberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oi, ich wollte nicht das das mit dem USB-host jetzt ernst wird ;)

Das war eigentlich nur als Beispiel gedacht, warum ich USB allgemein in
Verbindung mit LAN nicht als Kernthema sehe. Fast alles was ich mit USB
erreichen kann, kann ich mit 10Base-T einfacher lösen. und die
Ansteuerung von komplexen USB-clients erfordert enorme ressources - da
wäre man mit einem EPIA board oder einem Industrie PC wahrscheinlich
besser (und meist auch günstiger) dran.

Wenn du die mmc-connectors tatsächlich so günstig bekommst, dan wäre
ich auf jeden Fall dafür (vor 3 Jahren lagen die noch bei knapp 4€ bei
1k Stk). Ein 8Mbit SPI Flash kostet bei meinem Distributor bereits mehr
^^

Mein persönlicher Traum:
LPC2138 + ENC28J60 + MMC
Drauf ein JavaCore ählich wie Till Harbaums NanoVm, nur mit echten
Datentypen. 512kByte Flash reichen vollkommen und mit 32kByte RAM
sollte man auch ein bißchen was erledigen können...

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John,

welchen Code meinst Du mit "ip stack von ulrich"? Auf Ulrichs
Webseite finde ich den nicht.

Autor: Marco L. (lehmi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Florian Roether (florian__)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist nun aus dem Projekt geworden?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Antwort?

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A) Gruftschänder ;-)
B) Siehe www.ulrichradig.de

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ethernet ist doch langweilig. Macht's doch mit WLAN.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.