www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PL2303 von Prolific wo kaufen?


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am besten guenstig :)


danke

Autor: Hallo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.glyn.de

Autor: Joachim A. (joachim_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat jemand weitere Vorschläge, wo man diesen Baustein beziehen kann?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte man den haben wollen? Die Treiber"unterstützung" seitens 
Prolific ist doch eher ein Fluch denn ein Segen, und die 
Entwicklungsdokumentation in Form von Datenblättern oder AppNotes ist 
auch äußerst dürftig.

Die Konkurrenz von SiLabs, FTDI oder auch TI steht da doch deutlich 
besser da ...

Autor: Joachim A. (joachim_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haben bereits fertiges Layout für einen USB-Seriell-Wandler mit PL2303 
bei uns in der Firma.

Ja hab auch schon an einen von FTDI gedacht, aber es sollte eben schnell 
und ohne viel aufwand gehen.

Habe mir vorgestellt, dass es nicht so schwierig ist den PL2303 zu 
bekommen!

Wäre echt super wenn mir jemand ein Lieferanten nennen könnte.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Oben gab's schon eine Antwort: glyn (hat über 4000 auf Lager)
2. Macht Ihr diese Adapter selber?
3. Um welche Stückzahl geht es denn?

Für RS232TTL nehme ich immer alte Handy-Datenkabel, gibts überall für 
ganz wenige Euro (1-3), da ist meist ein PL drin.

Autor: Joachim A. (joachim_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eProfi wrote:
> 1. Oben gab's schon eine Antwort: glyn (hat über 4000 auf Lager)
> 2. Macht Ihr diese Adapter selber?
> 3. Um welche Stückzahl geht es denn?
>
> Für RS232TTL nehme ich immer alte Handy-Datenkabel, gibts überall für
> ganz wenige Euro (1-3), da ist meist ein PL drin.

Ja wir machen den Adapter selber. Es sollen erst einmal Muster von ca. 
10 Stück gefertigt, später ist die Stückzahl noch unklar.

Autor: Roger W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt verschiedene Probleme zu den oben genannten Alternativen zum 
PL2303.

 Die etwas "besseren" Controller von TI oder SiLabs sind sehr aufwendig 
zu
 beschalten. Je nach Gebrauch einfach zu aufwendig.
 Der PL2303 ist ein kleiner USB UART Controller. Ich brauche einen 
kleinen
 einfachen Controller der mir USB auf TTL übersetzt. Der 232BL von FTDI 
kann
 das zwar auch aber man kann den FIFO Puffer nicht ausschalten. Zur
 Kommunikation mit älteren Geräten also untauglich.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roger W. schrieb:
> Der 232BL von FTDI kann das zwar auch aber man kann
> den FIFO Puffer nicht ausschalten.

Das wird auch bei anderen USB-RS232-Bridges nicht funktionieren, was 
auch verständlich ist, wenn man sich mal betrachtet, wie diese Dinger 
funktionieren und wie oft es möglich ist, einzelne Datenpakete per USB 
zu übertragen.

Im übrigen ist die aktuelle Version der FT232_R, der eine erheblich 
einfachere Beschaltung aufweist als der FT232_B.

Du hast übrigens schon mitbekommen, daß in diesem Thread
seit über zwei Jahren nichts mehr geschrieben wurde?

Leichenfledderer!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.