www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Butterfly lässt sich nicht mehr programmieren


Autor: Christian Luther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich!

Ich hab da so einige Probleme mit meinem neuen Butterfly-Modul. Wenn
ich es mit dem AVR Prog im AVRStudio programmieren will (per seriellem
Kabel), bekomme ich nach dem Verify folgende Meldung:

Address: 0x0000, Expected: 0x940C, Received: 0x0100

Nu frag ich mich, was da schief läuft. Es hat nämlich die ersten paar
Male funktioniert. Kann ich mir irgendwie den Bootloader zerschossen
haben? Wenn der kaputt wäre, dann würde ja AVR Prog ihn gar nicht erst
erkennen und der Programmiervorgang würde sicher auch nicht bis zum
Ende laufen.

Hab auch schon den zweiten COM-Port des PCs ausprobiert, da ist es
dasselbe Problem. Auch der Versuch, mit avrdude zu programmieren,
bringt ein ähnliches Ergebnis (Fehler beim Verify).

Muss ich mir jetzt ein anderes Programmiergerät bauen/besorgen und den
Bootloader neu reinziehen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass der so
fies kaputt ist. :(

Autor: Martin Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Detaillierte Informationen zu diesem Problem findet man bei avrfreaks.
Einfach "0x940C" in die dortige Forensuche eintippen.

Kurzfassung: Es gibt mehrere Versionen des Bootloaders. Bei vielen
Boards wurde (wird immer noch?) in Bootloader vorinstalliert, mit dem
die Lockbits gesetzt werden koennen. Unter bestimmten Umstaenden kommt
es wohl bei diesen Bootloadern dazu, dass sich die Lockbits "von
selbst setzten". Ueber die Ursache wird spekuliert, wahrscheinlich
ist, dass bei unzuverlaessiger Spannungsversorgung der
"Lock-setzen-Code" unbeabsichtigt ausgefuehrt werden kann
(Programcounter "springt"). Die Lockbits koennen nicht per Bootloader
zurueckgesetzt werden, dazu ist eine ISP- oder JTAG-Programmierung
mittels entspechendem Programmiergeraet erforderlich ("Chip erase",
Anschliessend Bootloader neu "flashen").

>Muss ich mir jetzt ein anderes Programmiergerät bauen/besorgen
>und den Bootloader neu reinziehen? Ich kann mir nicht
>vorstellen, dass der so fies kaputt ist. :(

Es ist wohl leider so. Also Programmiergeraet ausliehen und einen
Bootloader installierten, der die "Lockbit-setzen"-Funktion nicht
hat. Danach kann man das Programmiergeraet wieder zurueckgeben. Wenn
noch ein Butterfly vorhanden ist, kann man diesen zum Programmiergeraet
umfunktionieren (suche "Buttload" bei AVRfreaks). Ein Bootloader ohne
Lockbit-Funktion findet sich z.B. in meiner Portierung des
urspruenglichen Butterfly-Bootloaders (hex-Datei liegt dort bei):
http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/#bf_boot

Martin Thomas

Autor: Christian Luther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal für die Info!

Bin jetzt endlich mal dazu gekommen, meinen selbstgebastelten
Programmieradapter (SI-PROG) umzulöten, das ist aber schief gegangen.
Die Anleitung vom Butterfly sagt mir auch auf den zweiten Blick, dass
ich zum proggen wohl ein STK500 brauche, vor allem wohl wegen
Stromversorgungsgeschichten, da der Butterfly ja mit nur 3V läuft. Dann
muss ich mal an der Uni fragen, ob die da so eins haben zum
umprogrammieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.