www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ich glaub mein Schaltregler pfeift


Autor: Kopfweh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hab auf eine Platine einen Schaltregler verbaut und seither pfeift das 
ding ähnlich wie ein Fernseher. Dabei schaltet der eigentlich nur 50mA.

Ist das normal? Bekommt man das irgendwie weg? Hab nämlich schon Kopfweh 
davon.

Hilfts wenn ich den Schaltregler austausche?

greets!

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub mein Schwein pfeift ...?
kann eigentlich nur die spule sein...was ist das?
der regler geht ja offenbar.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hilft nur vergießen oder mit Kautschuk (Elastosil oder Dow-Corning) 
einschmieren, das dämpft.

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzliche Frage, wie hoch ist denn deine Schaltfrequenz?
Normalerweise wenn du nicht gerade einen kW Schaltregler gebaut hast 
wird
die Schaltfrequenz beträchtlich höher sein als das Menschliche Ohr 
überhaupt
wahrnimmt.

Wenn dem so ist dann hat dein Schaltregler ein Regler Problem. Wenn 
nähmlich
die Regelung nicht richtig eingestellt ist oder funktioniert wird der 
Regler schwingen. Dies ist dann unter umständen eine tiefere Frequenz 
und die
höhrst du.

Drossel vergiessen würde evtl. den Geräuschpegel senken aber du hast 
dann die
Ursache halt nicht gefunden.

tobias

Autor: Kopfweh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Die Schaltfrequenz ist vom Hersteller nicht angegeben, gemessen habe 
ich gerade in etwa 650kHz, daran liegts sicher nicht.

Es stimmt scheinbar schwingt das ganze mit ca 20khz, es tritt auch nur 
manchmal auf und ist lastabhängig.

Ich denke ich werde mich mal eine andere Drossel probieren.

Danke!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon beides:
Entweder wird die Spule durch die starken Impule angeregt und schwingt 
mechanisch, oder aber der Regler schwingt, was man aber mit einem 
Oszilloskop sehen sollte.

Autor: Toto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man natürlich ohne genaue Angaben nicht sagen. Welcher Schaltregler 
wurde verbaut.
Ein Schaltplan wäre hilfreich.

Ich hatte mal ein ähnlicher Problem 
Beitrag "Re: Schaltnetzteil mit LM2576-ADJ mach Geräusche"

Es lag am Eingangskondensator der defekt war.

Vielleicht hilfts ja.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
och, du Glücklicher! Hörst noch 20kHz. Die Zeiten, als ich die Glotze 
mit ihren 16,xxKHz noch pfeifen hörte, sind auch schon paar Jahre 
vorbei. Deswegen hab ich mir einen LCD geholt - dass ich nichts mehr 
höre, liegt daran :-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag sein, daß ein Meßgerät 650kHz anzeigt, aber die Schaltfrequenz ist 
es sicher nicht. Bei dieser kleinen Last sollte die Spule eine höhere 
Induktivität haben, damit der Regler stabil arbeitet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.