www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IAR für AVR und STK500


Autor: Hans (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, bin am verzweifeln...

Arbeite seit Monaten mit dem IAR C Compiler für meine AVR's. Alles 
Problemlos durch integrierte unterstützung des JTAG ICE MKII.

Nun will ich einen einfachen Tiny26 programmieren, alles Problemlos, nur 
wie bekomme ich nun den Code auf den Baustein? Der JTAG ICE MKII 
unterstützt diesen Tiny26 ja nicht. Und STK500 steht nirgens zur 
Auswahl.
Das AVR Studio liest leider wiederum nicht den erzeugten Code der IAR 
Software.

Wer weis Rat?

Autor: Johannes A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite selber nicht mit IAR, aber soweit ich weiß, sollte es damit 
auch möglich sein, intel-hex object files zu erzeugen.
Die kann AVRstudio auf jeden Fall laden und programmieren.

Ansonsten sieh mal nach, ob IAR den AVRISP unterstützt. Das ist 
praktisch der Programmerteil vom STK500 solo.

Gruß Johannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.