www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Xilinx MicroBlaze-Programmierung


Autor: TechInfo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

fange demnächst mit meiner Diplomarbeit an. Sie besteht darin, eine 
Regelkarte (enthält Xilinx-FPGA, Regelung in VHDL implementiert) zu 
einem vollwertigen Controller weiter zu entwickeln. Dafür wird in den 
FPGA ein MicroBlaze Softcore eingebaut. Der FPGA-Designer führt 
Schnittstellen (Einstellen, Auslesen) nach außen, die eigentliche 
Regelung bleibt unberührt.

Der Controller soll dann später z.B. per Tastatur bedienbar sein und ein 
LCD-Display soll angeschlossen werden können. Desweiteren sind 
Kalibrierungsroutinen zu implementieren sowie die RS232-Schnittstelle, 
um die Karte auch von einem PC aus ansprechen zu können. Programmiert 
wird das Ganze mit GNU-C im Xilinx-EDK.

Ich habe bisher Programmiererfahrung bei Mikrocontrollern (C, Assembler) 
als auch PC-Programmierung technischer Software (C, C++, Java).

Jetzt meine Fragen: Wo werde ich mich umstellen müssen? Worin sollte ich 
mich vorab einarbeiten? Auf welche Probleme könnte ich stoßen?

Kurz: Wie bereite ich mich am Besten vor?

Habe mir bereits Doku-Material über das Xilinx-EDK und den MicroBlaze 
besorgt.

Danke schonmal.

Autor: TechInfo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich frage nochmal nach ob jemand irgendwelche Tipps parat hat.

Dann geb ich's auf ;)

Autor: Johannes Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Du hast doch die besten Vorraussetzungen für eine solche Aufgabe. Du 
bringst C-Kenntnisse mit zur Controllerprogrammierung und kannst eine 
GUI zur Ansteuerung via PC implementieren. wodrauf willst du dich denn 
noch vorbereiten?
Eventuell die Regelung selbst:
besitzt du eventuell schon Unterlagen über den Regleraufbau, die 
Komplexität usw.? Kennst du die Reglerparameter, die du via "µC" 
beeinflussen sollst?
solche Fragen würde ich mir stellen und ein Konzept erarbeiten.
Grüße Juppy

Autor: TechInfo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,

an der Regelung selbst werde ich nichts beeinflussen (geheim). Ich 
bekomme nur bestimmte Schnittstellen zur Verfügung gestellt, um z.B. 
einen Eingangswert eingeben zu können bzw. einen Ausgangswert 
auszulesen, und um Kalibirierungen durchzuführen. Da die 
MicroBlaze-Implementierung noch in der Mache ist habe ich noch keien 
Infos bezüglich der Schnittstellen.

Ich werde mich dann wohl erstmal in die RS232-Schnittstelle einarbeiten 
bzw. den Aufbau des schriftlichen Teils der Diplomarbeit festlegen.

Trotzdem danke, das hat zumindest Mut gemacht dass ich nicht ganz 
unvorbereitet in die Sache reinstürze ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.