www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Laptop Tastatur waschen ?


Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist passiert meine Tochter hat beim
Vokabel lernen an neuen Laptop
Apfelsaft in die Tastatur geschüttet.

Zerlegt ,grob gereinigt und getrocknet  ,
der Laptop selbst ist OK aber von  Tastatur
hängen jetzt zeitweise  Tasten ,
das heißt sie sind betätigt obwohl sie mechanisch nicht
„Unten“ sind.

Mit was wasche ich die Tastatur aus ?
- Video Spray
- Leiterplattenreiniger
- Isopropanol 99% (Alkohol)
- destilliertem Wasser


Danke für eine Tipp
mit dem alten Laptop (noch ein266) ist nie was passiert  :- ((

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasser sollte reichen, um den getrockneten Saft zu lösen. Du brauchst 
halt ein Lösemittel, das den Schmutz löst, nicht aber Kontakte und 
Tasten ;)

Da würde ich beim harmlosesten anfangen. Wasser hat meinen Tastaturen 
jedenfalls noch nie geschadet. Hinterher natürlich trocknen..

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lauwarmes Leitungswasser mit ein wenig Fit (oder anderes 
Geschirrspülmittel) hilft prima. Wenn man dann noch Druckluft zur 
Verfügung hat, um den Kram wieder trocken zu blasen, kann man den
Kram gleich wieder zusammensetzen.

MfG Paul

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kürzlich hatte ich einen Medion-Lappi auf dem Tisch, der mit 
Cola-Bier-Mix übergossen wurde. Bei jedem Tastendruck wurden gleich 
mehrere Tasten nacheinander erkannt.

Die Tastatur war ok, da sie völlig gekapselt war, was ich leider erst 
sah, nachdem es mit der neu beschafften Tastatur auch nicht 
funktionierte.

Die Problemstelle war der Tastatur-Steckverbinder. Leider bekam ich den 
Lappi erst zu sehen, nachdem er recht lange beim Kundendienst lag, dann 
aber wegen Preiswuchers doch nicht repariert wurde. Mit Reinigungsspray, 
Pinsel, Druckluft (aus dem Kompressor) und sehr viel Ausdauer bekam ich 
ihn wieder sauber.

...

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das waschen ist selten ein problem bei elektronischen geräten, nur das 
richtige trocknen... nimm auf alle fälle den akku raus! nach dem waschen 
stellst du den laptop ein einen wärmeren (ca. 30°C) und trockenen ort 
und stell es ja nicht an die pralle sonne (gut, ist jetzt weniger das 
problem) und mache alles mögliche auf, was auf oder abgeht: DVD, LCD 
etc. und lasse es so gut trocknen

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anmerkung: ich bin gelegentlich partyfotograf und da kommt es sehr oft 
vor, dass jemand das cola oder bier über die kammera schüttet. auch auf 
schaumparties ist nachher die kammera völlig durchnässt. -> ich schraube 
die kammera ca. 2x im jahr auseinander und reinige sie - sie läuft auch 
nach >3 jahren noch einwandfrei. nicht die nässe an sich ist das problem 
(wenn der akku draussen ist) sondern oft das flasche trocknen!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sondern oft das flasche trocknen!

Wie trocknet mam "flasche"???

Duck&wechrenn'...

...

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
................Sniper......Peng........doch erwischt ggg

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hannes Lux
-->nachdem es mit der neu beschafften Tastatur auch nicht funktionierte.

Wo hast du die Tastatur herbekommen ?
Bei einem Internetanbieter habe ich eine (für 79 Euro) gefunden
aber ob die wirklich passt ?

Medion will mir keine Liefern ...
(Gerät einschicken usw. )

Ist eine Hersteller eigentlich verpflichtet Ersatzteile zu Liefern ?
Wobei ich eine Tastatur wohl eher als Zubehör bezeichnen würde.

Habe die Tastatur gestern noch ausgewaschen und noch trocknet sie auf 
der Heizung
habe noch Hoffnung ....

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HansHans wrote:
> @Hannes Lux
> -->nachdem es mit der neu beschafften Tastatur auch nicht funktionierte.
>
> Wo hast du die Tastatur herbekommen ?

Von einem Internet-Anbieter.

> Bei einem Internetanbieter habe ich eine (für 79 Euro) gefunden

Der Preis kommt hin, mit Versand waren es um die 85 Euro.

> aber ob die wirklich passt ?

Sie hat gepasst, ich hatte beim Suchen und Bestellen aber auch nach der 
korrekten Bezeichnung (Aufkleber auf der Unterseite der Tastatur) 
geachtet und vor dem Kauf per Mail die Kompatiblität zum Laptopmodell 
bestätigen lassen.

>
> Medion will mir keine Liefern ...
> (Gerät einschicken usw. )

Das Gerät war eingeschickt, der Kostenvoranschlag belief sich auf etwa 
700 Euro Material plus 150..200 Euro Arbeitslohn. Alternativ wurde 
kostenlose Entsorgung bei Kauf eines neuen Medion-Notebooks angeboten. 
Für die Rücksendung verlangten sie dann um die 50 Euro Versandkosten. 
Das war es den Leuten aber wert.

>
> Ist eine Hersteller eigentlich verpflichtet Ersatzteile zu Liefern ?

Vermutlich nur an autorisierte Vertragswerkstätten.

> Wobei ich eine Tastatur wohl eher als Zubehör bezeichnen würde.

Stimmt eigentlich. wenn man die Befestigung einmal begriffen hat, 
braucht man zum Wechseln nichtmal einen Schraubendreher.

>
> Habe die Tastatur gestern noch ausgewaschen und noch trocknet sie auf
> der Heizung

Das dachte ich zuerst auch... - Aber die Tastatur war gekapselt. Die 
Gumminoppen haben (im Gegensatz zu Fernbedienungen und anderen 
Tastaturen) keine leitende Funktion, sie dienen nur als Rückzugfeder 
sowie zur Erzeugung eines Druckpunktverhaltens und drücken (schlagen?) 
dann auf die darunterliegende Folientastatur. Nimm das Ohmmeter und miss 
nach, es wird bei Dir wohl auch nicht anders sein.

> habe noch Hoffnung ....

Ich vermute stark, dass der (halb-)leitende Dreck im 
Tastatur-Steckverbinder die Wurzel allen Übels ist.

...

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hannes Lux
>...... die Tastatur war gekapselt. Die
>Gumminoppen haben (im Gegensatz zu Fernbedienungen und anderen
>Tastaturen) keine leitende Funktion, sie dienen nur als Rückzugfeder
>sowie zur Erzeugung eines Druckpunktverhaltens und drücken (schlagen?)
>dann auf die darunterliegende Folientastatur.


deine Beschreibung passt sehr gut auch zu meiner Tastatur ,
die ist zwar auch gekapselt aber eben nicht so das sie auch
„Wasserdicht“ ist und die einzelnen Sichten zu zerlegen, dürfte nicht 
zerstörungsfrei  gelingen .
Habe sie jetzt wider eingebaut , und es ist besser aber nicht perfekt .
Beim Hochfahren kommt das piepsen „Taste hängt“ bis man
irgendeine Taste drückt .

@Hannes Lux
>Nimm das Ohmmeter und miss nach, es wird bei Dir wohl auch nicht anders >sein.

Habe ich , ja das ist schon so ,aber ich messe da auch zeitweise
mal 20 – 50 kOhm die da sicher nicht hingehören , zuviel messen geht 
aber auch nicht da der Folienleiter nur so eine Grafitschicht am Ende 
hat .

>Ich vermute stark, dass der (halb-)leitende Dreck im Tastatur->Steckverbinder die 
Wurzel allen Übels ist.

der Stecker ist sauber und trocken auch der Bereich um den Stecker.
Die Steckverbindung sitzt auch „geschützt“ unter der Tastatur
„ohne“ Tastatur kommt auch kein piepsen beim Hochfahren

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HansHans,

falls Du doch eine Laptoptastatur brauchst dann versuche es mal bei:

www.rts-service.de

Für meine neue und !originale! Fujitsu-Siemens Laptoptastatur habe ich 
vor 3 Monaten 35,-Euro(incl. Versand) gelöhnt. War mit der Abwicklung 
und Beratung sehr zufrieden.

Gruß
  Stevko

PS: Ich habe die alte Tastatur in Isopropanol gebadet aber es hat auch 
nicht viel geholfen. Besonders das Trocken der Tastatur, egal ob Wasser 
oder Alkohol ist eine heikle Angelegenheit. Eine mit Wasser gewaschene 
Tastatur lag 24h auf der Heizung(45°C) und trotzdem kamen beim Schütteln
immer noch Wassertropfen zum Vorschein.

Autor: Insider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Waschen klappt auch gut in der Geschirrspülmaschine, ist aber mit 
Vorsicht zu genießen.

Zum Trocknen nutze ich den Backofen, auf Umluft mit 48 °C.

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch Hallo und Danke für die Antworten

@Stevko
www.rts-service.de


Irgendwie lande ich da ....irgendwo
...aber nichts von Laptop Ersatzteilen oder so
???

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Hans,

ok bei der Adresse fängst Du Dir ja nur Viren ein! Kleiner Fehler aber 
fatale Wirkung.
Hier die richtige Adresse:

www.rts-services.de

Die Telefonnummer steht unter Impressum. Falls Du dort anrufst halte 
bitte alle Daten(Seriennummer, Typ + Modell) bereit. Die Kenntnis des 
genauen Modelltyp Deiner Tastatur vereinfacht die Sache erheblich.

Gruß
  Stevko

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei mir war es Apfelschorle. Die Tastatur funktioniert nach dem Waschen 
bis auf eine Taste einwandfrei.

Aber diese ist die CapsLock-Taste. Mal startet der Laptop in Groß und 
mal in Kleinschrift.

Hatte jemand diesen Effekt schon mal? Kann es sein, dass doch noch 
Wasser drin ist?

Es ist ein Acer Extensa 2600. Falls nichts mehr hilft, hat jemand einen 
Tipp für mich, wo ich eine neue herbekommen könnte?

Vielen Dank, Thomas

Autor: Dippegucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ eine neue Tastatur kaufen, kostet nur ein paar Euro und ist 
in Sekunden gewechselt.

MvH
D.

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dippegucker
> Alternativ eine neue Tastatur kaufen, kostet nur ein paar Euro.

wenn man eine passende bekommt ist das auch das beste,
bei mir hat der Hersteller sich nicht erweichentlassen mir eine zu 
verkaufen .

und zum Thema :
> ist in Sekunden gewechselt.
schrieb der Hersteller (original Text) :
-->
Bei einer Tastatur handelt es sich auch nicht um Zubehör, da diese fest 
in das Notebook verbaut und nicht ohne größeren Aufwand getauscht werden 
kann.
<--
Also ich brauche zum wechselt 2 Minuten, O.K. beim ersten mal hat es 
länger gedauert ,aber da ist man auch noch etwas „Vorsichtiger“

Habe aber dann bei einem bekanten Auktionshaus eine Tastatur  aus einem 
Vorgängermodel bekommen und die passt   ....freu ....:-))

Die „begossene“ Tastatur habe ich nur fast wieder hinbekommen, hängt 
auch Zeitweise eine Taste (,) ich denke auch, die wird einfach nicht 
wider richtig trocken, mal sehn vielleicht baue ich sie  in 2 –3 Monaten 
wieder mal ein zum Test .

Gruß und Danke für die Hilfen
HansHans

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setze die doch einfach wieder bei eBay rein. Schreib dazu, dass du keine 
Testmöglichkeit hast, daher defekt an Bastler LOL

Aber vergiss nicht am Ende den Satz: "Angebot gilt unter Ausschluß 
jeglicher Gewährleistung." :)

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu bin ich einfach zu ehrlich, das geht mit meinem Gewissen nicht.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine "begossene" Laptop-Tastatur (Tee), die permanent den 
Buchstaben 'c' ausgab, durch eine "Stromtherapie" wieder hinbekommen.

Dazu habe ich an die Zeilen- und Spaltenleitungen für ein paar Stunden 
eine
Spannung von ca. 60V angelegt (Labornetzteil mit Strombegrenzung!).

Nach ca. 2 Monaten fing die Tastatur wieder an zu spinnen. Nachdem ich 
die
obige Prozedur wiederholt hatte, gab es bisher keine Probleme mehr.

Autor: 1234 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh weh, was für Lösungen...
Was garantiert klappt:
Tastatur in reichlich destilliertem Wasser!!! baden. Keine Zusätze. 
Danach jeweils ca. 10 min zweimal in neuem Isopropanol schwenken. 
Jedesmal ca. 0.5 Liter nehmen!
Das Wasser löst den Saft, der Isopropanol verhindert Korrosion beim 
Trocknen. Danach die Tastatur gut lufttrocknen, schütteln etc. Dann kann 
man versuchen sie sachte mit einem Fön oder Pressluft zu trocknen. Dann 
lass sie möglichst einen Tag offen stehen. Gut ist es auch sie vorher so 
weit wie möglich zu zerlegen, sollte es also Gummifolien etc. geben, 
diese extra behandeln.

Autor: ciryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe diesen Thread über eine Suchmaschine gefunden da ich z.Z. ein 
ähnliches Problem habe.

Ich habe ein Notebook von nem Bekannten gekauft der es auch wieder 
gebraucht gekauft hatte. Beim kauf wurde ihm eine  Abenteurliche 
Geschichte erzählt. Angeblich hat der Vorbesitzer auf PS2 Strom gegeben 
und dadurch ein paar Tasten zerstört. Wenn man aus Enter drpckt kommt 
z.b. "qecn" auf Taste P dann die Hilfe Funktion von F1. Ich habe ihn mal 
Aufgeschraubt und erstma nen Schreck bekommen als die ganzen klappen 
geklemmt haben. Alles verdreckt und voller getrocknetem Saft. Also nehme 
ich an das da eher was rein gelaufen ist.

Ich habe also eine neue Tastatur gekauft und probiert, doch der Fehler 
ist imemr noch obwohl nach öfterem benutzen einige TAsten wie O wieder 
gekommen sind. Also habe ich hier gelesen und vermute nun das es auch 
dieser Kontakt ist wo die Tastatur drinne steckt und da mehrere Tasten 
gedrückt werden.

Oder könnte es auch irgendwo am Mainboard oder sowas liegen ?

Wie reinige ich diese kleine Steckverbindung am besten ?
Mit Wasser über das Board wäre etwas Problematisch.

Vlt. könnte ihr mir helfen.

Danke schonmal.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,

mir ist das gleiche mit Prosecco passiert.
Stand auf dem geschlossenem Laptop und fiel um.
Jetzt hab ich auch das Problem mit den "bösen" Tasten.
Beim Drücken der 0 kommt gleichzeitig die 8 noch mit etc etc etc.

Die Tasten sind ganz normal "gesteckt" mit Gummi.Nur ist das leider oder 
zum Glück ein Laptop von der Arbeit. Wie bekomme ich den am besten 
sauber? Bzw. auch am schnellsten. Benötige Ihn nämlich auch um zu 
arbeiten! :-(

Gruß Alex

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei meinem Medion-Laptop ist die shift-Taste permanent aktiviert. Im 
Prinzip könnte ich ja damit leben, habe ja zwei, aber durch das 
permanente Aktivieren von Shift kann ich nicht mehr unter der 
Windows-Oberfläche arbeiten (beim mouse-drag wird kopiert, beim öffnen 
eines dokumentes öffnet sich die ganze liste, dann stürzt der Laptop 
nach ein paar Minuten einfach ab). Ich weiß nicht genau was passiert 
ist, sicher keine Flüßigkeiten, und reinigen mit Luftdruck für Staub 
oder ähnliches hat auch nicht geholfen. Gibt es vielleicht eine 
MÖglichkeit die Taste einfach zu deaktivieren, von mir aus heraus zu 
reißen, den Kontakt zu verätzen? Der Laptop ist schon etwas älter und es 
lohnt sich nicht noch einmal fast 100 für eine Tastatur auszugeben.

Für Hilfe sehr dankbar,
Grüße David

Autor: Câputh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tastenkappe abreißen, innereien ansehen.

oder durchbohren (nicht zu weit)

Autor: ciryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neeeiin, halt. Es gibt tools damit kannst du Tasten Deaktivieren.Finde 
nur grade den Namen nicht.

Autor: ciryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs gefunden.

Es nennt sich KeyTweak.
Damit kansnt du alle möglichen Tasten an und Ausschalten.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yes, danke für den key tweak tip, ich gehs mal im internet suchen
grüße david

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhhh.. ich habe das selbe Problem mit Apfelsaft-Schorle... Bei mir 
funktionieren eigentlich noch alle Tasten, nur die Pfeiltasten Knirschen 
und kleben ein wenig... ich habe KEINE AHNUNG wie und ob ich überhaupt 
meine tastatur rausnehmen kann, und ob ich so eine Art Gummischicht 
unter meiner Laptop tastatur habe, so dass ich einen feuchten lappen 
anwenden kann, um den Klep-Kram das rauszuholen...

Mein Laptop: Toshiba Satellite A-100-01Q

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Tastatur kannst du bei jedem Notbook herausnehmen.
Es kann nur sein, dass es beim einen mit mehr Aufwand verbunden ist, als 
beim anderen.
Wenn du sie dann herausgenommen hast, einfach einmal durchspülen und 
probieren.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine bisher noch nicht genannte Möglichkeit:
externe Tastatur über PS/2 oder USB, die interne abstecken / 
deaktivieren.

Wichtig ist: schnell behandeln, bevor die Fruchtsäure / Flüssigkeit die 
Leiterbahnen angreift.
Bevorzuge ebenfalls reines AquaDest. Optimal wäre ein 
Unterdruck-Vakuum-Gefriertrockner.
Wir haben zwar eine gute Pumpe, aber leider nur ein kleines 
Unterdruckgefäß ...

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche Säfte und Limos sind extrem leitfähig was bei eingeschaltetem 
Gerät schon zu Schäden führen kann. Das ist mal das eine Problem. Das 
nächste ist die Säure, frisst kontakte ab. Weiter geht's mit dem 
Kapillareffekt, der die Flüssigkeit ins Innere der Tastatur (zwischen 
die einzelnen Schichten) zieht und ein Trocknen quasi unmöglich macht. 
Wir hatten schon mehrere Toshiba-Laptops bei denen die Tastaturen 
ausgetauscht werden mussten. Da war Wasser draufgespritzt und ohne 
großen Aufwand nicht mehr zu entfernen.
Also lieber nach neuer Tastatur umsehen und den Rest mit heißem 
destillierten Wasser gut abschrubben (Zahnbürste o.Ä.) und mit dem Fön 
und Küchenpapier vorsichtig trocknen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt frech von Medion: 800 Euro für den Tastaturtausch ....das ist 
schonmal ein Grund für mich, niemals ein solches Gerät zu kaufen. Mit 
FSC habe ich nur gute Erfahrung gemacht. Wenn man dann noch eine 5 
Jahres Vor-Ort-Garantie (ca. 100 Euro Aufpreis) abgeschlossen hat, dann 
kommt der Service vorbei und tauscht einfach aus. Selbst erlebt: weil 
sich die Tastenbeschriftung nach 2 Jahren heftiger Nutzung kaum noch zu 
lesen war. Angerufen: 2 Tage später kam jemand und tauschte ohne wenn 
und aber die Tastatur. Keine Kosten - keine Diskussion. So muss es sein!

Peter

Autor: manuana (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil grad FSC zur Sprache gekommen is
Habe einen leicht mit Saft gebadeteten Liefbook S 6010 um ein spottgeld 
bekommen der eigentlich bis auf ein ab und zu hier ne taste oder so

gut funktioniert hat bis es jetz mit eine vehemenz die F2 Taste erwischt 
hat und ich somit nicht mehr übers bootmenü rauskomm

erstens wollt ich fragen ob wer zwecks waschen eine Idee hat wie ma das 
drum aufkriegt ?

und zweitens ob mir wer genau sagen kann was es bedeutet wenn ich die 
Tastatur im Bios Setup Menu Keyboard/mouse Features : Internal Pointing 
Device

von Auto Disabled
auf Manual Settings umstelle
bei dem in Klammer Can be enabled or disabled by Hot Keys

könnt ich so die integrierte Tastatur ausschalten
ps/2 hab ich leider nicht und usb checkt er im Bios anscheinend noch 
nicht
desshalb trau ich mich nicht das einfach auszuprobieren

mfg
manu

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Internal pointing device" ist nicht die Tastatur, sondern der 
Mausersatz (Touchpad, Maustitte, was auch immer in Deinem Notebook 
verbaut ist).

Das zu deaktivieren hilft nicht bei Tastaturproblemen.

Autor: Jannson (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ahbe mir alles genau durchgelesen und wollte mal meine 
"geschichte" erzählen..

Ich war mit freunden weg in Spanien, natürlich wurde getrunken und mein 
Laptop stand auf dem Tisch, wollte gerade jemanden Fotos zeigen, dann 
geschah es.
Leicht angetrunken stoß ne Freundin an nen Bier, das Bier über meine 
Tastatur . :( Hatte dem Laptop gerade mal eine Woche...
Nun ist er 4 Wochen alt ;-) und einige Tasten gehen nicht (s und 
a)desweiteren passiert es manchmal das er einfach diese Häuser (^^) 
macht und zwar ziemlich viele meistens beim starten nur.
- Ich frage mich was ich nun machen soll, zurückschicken?
Habe natürlich noch Garantie drauf, nur kann schlecht sagen da is Bier 
drüber gekippt.
- Oder soll ich mal mit waschen probieren? Nur da trau ich mich nicht 
wirklich dran, da es mein erster Laptop ist, beim PC würd ich es ja 
machen. Nur kenne mich mit nem Laptop nich so gut aus.

Wozu ratet ihr?
Einschicken oder selber versuchen?

lg

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einschicken bringt in dem fall nix (es sei denn Du willst für die 
Reparatur bezahlen) weil die das sofort sehen/riechen werden das desch 
ein "Getränkeschaden" ist. Sowas kennen die Hersteller.

Neue Tastatur (Ersatzteil) kaufen - evtl. Stecker reinigen.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leicht angetrunken stoß ne Freundin an nen Bier, das Bier über meine
> Tastatur . :( Hatte dem Laptop gerade mal eine Woche...
> Nun ist er 4 Wochen alt ;-) und einige Tasten gehen nicht (s und
> a)desweiteren passiert es manchmal das er einfach diese Häuser (^^)
> macht und zwar ziemlich viele meistens beim starten nur.

Deine Freundin hat doch bestimmt eine Privathaftpflichtversicherung, 
oder?

> - Ich frage mich was ich nun machen soll, zurückschicken?

Nö. Die Versicherung wird das Ding evtl. haben wollen.

> Habe natürlich noch Garantie drauf,

jetzt bestimmt nimmer

>  nur kann schlecht sagen da is Bier
> drüber gekippt.

Stimmt.

> - Oder soll ich mal mit waschen probieren? Nur da trau ich mich nicht
> wirklich dran, da es mein erster Laptop ist, beim PC würd ich es ja
> machen. Nur kenne mich mit nem Laptop nich so gut aus.
>
> Wozu ratet ihr?
> Einschicken oder selber versuchen?

Wie gesagt: Schaden der Versicherung melden, neues NB kaufen. Das "alte" 
NB gehört dann der Versicherung.

Gruß,
Magnetus

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ciryx wrote:
> Habs gefunden.
>
> Es nennt sich KeyTweak.

Man hab ich mich immer über diese beschissene Caps-Lock Taste geärgert.

Ständig hat man groß mit kleinen Anfangsbuchstaben geschrieben, wenn man 
versehentlich draufgekommen ist.

Echt goil dieses KeyTweak.


Peter

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute,

auch mir ist son tropfen bier auf die tastatur (MEDION) gekommen und die 
linke ecke ist tot. nun schreibt ihr, wie einfach es ist eine tastatur 
zu waschen - aber keiner sagt, wie ich die überhaupt aus dem laptop 
herauskriege!!!!
könnte mir einer da weiter helfen?
gruß
micha

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir den Laptop an. Erst den Akku rausnehmen und Strom trennen. Bei 
einigen Modellen bekommt man die Tastatur raus indem man oberhalb der 
Tastatur 2 Halterungen rausmacht. Bei Siemens Modellen muss man in der 
Regel die Abdeckung der Scharniere entfernen. Dazu an der Unterseite ein 
Paar Schrauben lösen und dann kann man die Rausklicken. Geht immer ohne 
Rohe Gewalt. Ansonsten such mal bei Youtube nach deinem Modell, 
vielleicht gibt es da auch Zerlegeanleitungen.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Medion... - Fahre mit einer Kreditkarte (oder etwas Ähnlichem 
Wertloserem) in der Fuge am oberen Rand der Klopfatur hinundher und nimm 
die Klopfatur raus. Natürlich solltest Du vorher Akku und Netzteil 
entfernen...

...

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Hans,
danke für deinen tip, aber es löst sich eine abdeckung (li und re an den 
scharnieren), - die ist in der mitte (bei den lautsprechern) etwas 
widerspenstig! - wieviel gewalt darf ich da jetzt einsetzen?? an der 
tastatur tut sich noch gar niks %)
gruß
micha

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Tastatur des Medion-Laptops, den ich auseinander hatte, hat an der 
oberen Kante Blechfedern, die in Nuten des Gehäuses einrasten. Nimmt man 
eine dünne harte Folie (ich nahm einen Taschenkalender aus dünner 
Pappe), steckt diese (mittig) in die Fuge oberhalb der Tastatur und 
fährt damit hin und her, dann löst man diese Federn und kann die 
Tastatur (während die Karte die Feder entriegelt hat) leicht anheben 
(herausklappen). Die Unterkante der Tastatur hat Nasen, die unter die 
Abdeckung fassen, diese lassen sich aushängen, sobald die Oberkante frei 
ist. Dieser Mechanismus ist mir allerdings auch erst aufgefallen, 
nachdem ich den Lappi völlig zerlegt hatte. Ob alle Medion-Lappis so 
aufgebaut sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

...

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Gib uns mal die genaue Modellbezeichnung deines Notebooks (evtl.
   findet sich ja im www eine Anleitung zum zerlegen deines Noties)

2. Mach mal ein (scharfes) Foto von deiner Tastatur und stelle dieses
   als Dateianhang hier ein (dann können wir vielleicht erkennen, wo
   sich weitere Verriegelungen verbergen)

3. Sieh mal auf der Unterseite des Notebooks nach, ob sich dort nicht
   noch eine Schraube verbirgt, welche die Tastatur noch am Unterteil
   hält (bei meinem HP NC8000 ist das z.B. der Fall)

Gruß,
Magnetus

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

vielen dank für eure tips ich hab das teil jetzt raus und brauch es "nur 
noch waschen und trocknen", wenns wieder läuft, sag ich bescheid :-)))))
bis dann
micha

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber woran dein Problem lag, darfst du trotzdem mitteilen - das Forum 
ist schließlich keine Einbahnstraße.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holla,
ich bin wieder da, das heißt leider nicht, dass alles geklappt hat:
ich hab die tastatur (unter anwendung von "gewalt") herausbekommen,
die betroffenen tasten (von hoch bis iks und strg bis alt) abgehoben,
darunter alles mit dest. wasser und zahnbürste gereinigt,
alles trocknen lassen und heute morgen wieder eingebaut.
leider gehen die betroffenen tasten immer noch nicht
und beim ausbau habe ich einige näschen abgerissen, sodass drei tasten 
jetzt  etwas hochstehen.
ich werde wohl nicht daran vorbei kommen, mir eine neue tastatur 
zuzulegen, aber zumindest habe ich durch euer forum etwas mehr über den 
aufbau meines laptops gelernt.
ich habe auch mal ein foto gemacht, was ich aber erst später einstellen 
kann.
bis dann
micha

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einige Notebookhersteller gibt es bei www.sparepartz.de Ersatzteile. 
Ob sich das allerdings lohnt, steht auf einem anderen Blatt.

Autor: Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo again,
ich wollte nur den Typ des Laptops nachreichen (Medion 95800) und das 
Foto.
Man sieht, dass sich die Abdeckung re und li anheben ließ, die Mitte 
blieb zäh; d.h. ich werde wohl auch Schwierigkeiten bekommen eine neue 
einzubauen - eine Schraube ist aber kaum möglich.
Weiß jemand, ob es da einen Trick gibt oder sollte ich noch mehr 
"Gewalt" anwenden??? Das Laptop ist erst 2 Jahre alt!
Gruß
Micha

Autor: Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Schluss noch ein Tipp:

Um die Tasten beim Abnehmen nicht zu beschädigen, sollte man sie
zuerst unten mit einem kleinen Schraubenzieher abhebeln und
dann nach OBEN wegschieben.
Auf dem Foto sieht man, dass
oben  ein "U"
unten ein "O"
die Feder festhält!
(Ich habe mir für 60€ eine neue gekauft, so konnte ich an der alten 
alles ausprobieren ;-))))))))) )
Nun passt ihr hoffentlich besser auf!

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mein Medion ist zwar etwas junger aber das mit der Abdeckung
ist auch so ähnlich .
Bei meinem geht diese Abdeckung von
hinten zu lösten dazu den Bildschirm ganz nach hinten umklappen ,
und die Abdeckung im Bereich der Scharniere ausrasten, und erst dann
an der Tastaturseite lösen.

Autor: Georg Holzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute

Ich habe ein bisschen Mist gebaut

Ich habe Staub unter meiner Leertaste enteckt. Diese geht nur mehr wenn 
man in der Mitte raufdonnert. Und es bedarf wirklich einem festem Schlag

Ich habe einen Samsung NP-R 50

EIneige Tasten lassen sich nich mehr reinlegen

Es ist das Klippserl beschädigt..


Bitte helft mir.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es ist das Klippserl beschädigt..
>Bitte helft mir.

Geh mal zum Arzt.

Autor: Georg Holzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja... sehr hilfreich..

Trottel

Es sind unter den Tasten so Halterungen.. Und die sind gebrochen..

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas ist nicht wieder wie original hinzukriegen. :-( Damit kann man 
Stunden zubringen und es wird doch nicht wieder, wie es war.

Frage mal dort an:
http://support.samsung.de/support/support.aspx

MfG Paul

Autor: Georg Holzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja da habe ich schon angefragt...

Werden sich erst melden..

Es gehen eigentlich alle Tasten. Nur sind mir ein paar so Halterungen 
gebrochen.

Die anderen funktionieren einwandfrei.

Glaubt ihr das es da ersatzteile gibt? Mir ist auch die Leertaste 
gebrochen :(

Autor: Georg Holzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Leute...

Ich habe mittlerweile eine Lösung gefunden..

Mann kann bei einem Laptop die Tastertur ganz einfach entfernen. Man 
schraubt dazu hinten die Schrauben raus (gekennzeichnet mit Keyboard 
oder KBY) und kann die Tastertur anheben. Meistens ist diese noch mit 
ein paar kleinen Hacken befestigt. Diese (direkt bei den Tasten sind 
die) reindrücken mit nem Schraubenzieher. Dann vorsichtig die Tastertur 
anheben, das Flachbandkabel trennen. Das Kabel ist fix an der Tastertur. 
Es muss nur vom (mainboard?) entfernt werden. Beim entfernen vorsichtig 
sein.

Dann eine neue Tastertur bestellen.

(Für Samsung: www.sc-online.de)

Einbauen, und weiter geht der Laptop...

Wünsche euch viel Spaß weiterhin mit euren Geräten

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meistens ist diese noch mit ein paar kleinen Hacken befestigt.
                                               ^^^^^^

Da war bestimmt ein Hacker am Werk...

...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux wrote:
> > Meistens ist diese noch mit ein paar kleinen Hacken befestigt.
>                                                ^^^^^^
>
> Da war bestimmt ein Hacker am Werk...
>
> ...

... und der hackte auf seiner "Tastertur" herum ...

O tempora, o mores!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... und der hackte auf seiner "Tastertur" herum ...

Schtümpth... - Der arme Laptop ist wirklich zu bedauern, ich möchte 
nicht in seiner Haut stecken. ;-)

...

Autor: Yll (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute.
Ich hatte auch das gleiche problem vor einigen tagen mit meinem Hp 
Pavilion dv6000. Cola auf meine tastatur... Ich wuste eigentlich nicht 
was ich damit anfangen soll!  Ich wollte sie zur hp schicken und ein 
neues bestellen lassen aber ich hatte glueck das ich es nicht gemacht 
habe.
Die garantion ist abgelaufen und ne neue tastatur war um die 80 euro.
Ich hab mal kurz ge'googlet und sah euch und eure ide mit wasser die 
tastatur zu spuehlen. Ich habs mit alkohol mal probiert aber die cola 
kam nicht weg. 2ter versuch war mit wasser.
Hab die tastatur gut getrocknet und sie angeschlosssen udn tadam es 
funktioniert.
Ich danke euch das ich mal was neues von euch gelernt habe und 80 euro 
gespart habe.
Machs gut
Viele gruesse

Autor: Georg Holzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol..

Ich finds komisch welch Trotteln es einfach gibt auf der Welt..

Hannes, Rufus..

Selbst als Moderator nicht viel kluger.. tzz

Naja. Ich hab was ich haben wollte, die neue Tastatur ist eingebaut und 
funktioniert super.

@ Hannes & Rufus.. Werdet erwachsen ihr Kinder!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg Holzmann wrote:
> Lol..
>
> Ich finds komisch welch Trotteln es einfach gibt auf der Welt..

Was erwartest Du eigentlich?

Du betitelst bereits in Deinem zweiten Beitrag andere Leute als Trottel
(Beitrag "Re: Laptop Tastatur waschen ?"), da kannst Du doch 
nicht erwarten, dass man Dich ernst nimmt.

>
> Hannes, Rufus..
>
> Selbst als Moderator nicht viel kluger.. tzz
>
> Naja. Ich hab was ich haben wollte, die neue Tastatur ist eingebaut und
> funktioniert super.
>
> @ Hannes & Rufus.. Werdet erwachsen ihr Kinder!

Fang' bei Dir an.

...

Autor: Bema (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab da auch ein Problem mit Limo in Laptoptastatur. Es ist ein 
Toshiba-M40. Kann mir evtl. jemand erklären wie ich die Tastatur 
rausbekomme ?

Danke schon mal und viele Grüße
bema

Autor: FRP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nachdem etwas wein in meinen lappi gelaufen ist ginggen nach wenigen 
tagen alle tasten  wieder einwandfrei - BIS auf die LEER- und die 
ENTERtaste...habe ien Lenovo N200 Vista...ich veremute das ich einfach 
die tasten neu belegen muss, jedoch habe ich keine ahnung iwe das 
läuft...oder gibt es einfach nen shortkey der meine enter-und leertastew 
wieder zum laufen bringt...



Grüsse und Danke

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FRP wrote:
> ENTERtaste...habe ien Lenovo N200 Vista...ich veremute das ich einfach
> die tasten neu belegen muss, jedoch habe ich keine ahnung iwe das
> läuft...oder gibt es einfach nen shortkey der meine enter-und leertastew
> wieder zum laufen bringt...

Das ist jetzt aber hoffentlich ein Scherz, oder?

Wenn du mit deinem Auto durch den Acker fährst und es danach schmutzig 
ist wie Sau, gehst du doch auch nicht zur Werkstatt und fragst, ob das 
Auto nach einem Softwareupdate wieder sauber ist, oder?

Gruß,
Magnetus

Autor: Galenus ein Reisender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HansHans,
die Firma Servion in Stuttgart Support Hotline Tel.: +49 (0) 711 - 720 
70 0
    Support Hotline Fax: +49 (0) 711 - 720 70 555

    Email: help@servion.de ist das richtige für dich. Frag nach den 
Tasten oder einer neuen Tastatur für kleinen Preis.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanu... Eigenwerbung?

Ausserdem hatte HansHans das Problem bereits vor 1 1/2 (eineinhalb) 
Jahren!

Autor: madbad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"(Für Samsung: www.sc-online.de)"

Schon mal jemand da gewesen? Geht irgendwie garnicht. Wer hat eine Idee, 
woher man eine Ersatztastatur für einen Samsung bekommt?

Autor: duselbaer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal kurz gegooglet... :)

http://www.ipc-computer.de/it-index-n-Samsung_Ersa...

Vielleicht ist da was für Dich dabei.

Ich bin Softwareentwicker (C/C++) und hab' auch ein Samsung Notebook 
(P30) und auch schon eine Ersatztastatur drinnen, nachdem irgendwann die 
<>|-Taste nicht mehr wollte. Meine Freunding meinte nur "Die Taste 
brauch ich nie!"...

Autor: madbad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super danke. ich versuchs mal

Autor: habekeineahnung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja kannst inne waschmaschiene bei dreißich grad machen abber nich 
schleudern sonst hasse buchstabensalat und dann im trockner schongang 
wegende wärme

Autor: fee95 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie kann ich die taste wieder in die fassung stecken?
bei mir ist sie rausgefallen und jetzt bekomme ich sie nur noch ganz 
locker reingesteckt. das "h" das mir raus gefallen ist funktioniert noch 
aber manchmal flutscht es einfach wieder raus.
also wie kann ich sie wieder richtig reinbekommen?
Bitte um Antwort!
Danke!

Autor: Verzweifelter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo hab aus meinem Medion 97000 die tastatur ausgebaut, ist bier 
draufgelaufen. als ich ausgebaut habe hat es nur noch gepiept .... ok 
rausgenommen, versucht sauber zu machen (riesige fummelarbeit) ok 
Tastatur wieder zusammengebastelt und dann .... nix geht mehr . nur noch 
eine Taste funktioniert und das ist die falsche (Q) erscheint 3

sooooo
irgendwelche Tipps ?

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tastatur nochmals ausbauen und das Folienkabel RICHTIG reinstecken.

Gruß,
Magnetus

Autor: Antwortposter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leiste für die Aufnahme der Folie hat einen Verrieglungsmechanismus.
Zieht man den heraus, lässt sich die Folie ohne Widerstand herausnehmen.
Ebenso lässt sie sich anschließend wieder tief genug und ohne Widerstand 
einstecken.
Nach dem eindrücken des Verrieglungsmechanismus sitzt die Folie dann 
auch wieder ordentlich Fest und hat vor allem Kontakt!

Du hast vermutlich die Folie im verriegeltem Zustand herausgerissen und 
versuchst sie nun gegen den Widerstand der Verrieglung wieder mit Gewalt 
einzudrücken, was natürlich schlechten oder gar keiner Verbindung führt 
und möglicherweise sogar zu Beschädigungen.

Autor: Moooosaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Jungs ihr seid Super!! Hatte das selbe Problem mit dem saft über 
der Tastatur..... habe es mit destilliertem Wasser und ca. 2 Tagen 
Drocknungszeit wieder hinbekommen! bin so froh... mein laptop war zum 
Zeitpunkt des Unfalls erst eine woche alt und mein Sohn war wohl der 
meinung er würde mit etwas Orangensaft besser aussehen ;-)

mfg Mosa

Autor: Sabel Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann es dir nur empfehlen, eine neueTastatur zu kaufen! Die gibt es 
zu Haufen hier

http://www.notebook-fit.de/ersatzteile/notebook-er...


oder bei vielen anderen Firmen und die kosten nur wirklich die Welt. 
Wenn du aber die gereinigte aber schon vorher nicht wirklich 
funktionierende Tastatur einsetzt, läufst du die Gefahr, u.U. andere 
Teile zu beschädigen.

Schönen Gruß!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.