www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Probleme mit Xilinx Programmer


Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab ein Problem mit der Programmierung meines CPLD XC9572
über das Download Kabel III. Das Download Kabel entspricht dem
Schaltplan von Xilinx und funktioniert normalerweise auch.

Jedenfalls kann ich meistens die Device ID des CPLD auslesen,
manchmal kommt auch eine Fehlermeldung. Programmierung klappt
gar nicht.

Gibt es etwas besonderes zu beachten? Muss man bestimmte
JTAG-Signale (TDO,TDI,...)über Pullup/Pulldown-Widerstände
an GND/VCC legen?

Muss man vielleicht in der Impact-Software etwas konfigurieren?
Wie sollte der Parallelport im PC-Bios eingestellt sein?

Vielen Dank schonmal.

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Wie lang ist denn Dein Kabel?
- Wie hoch sind die Pegel am LPT-Port?
- Welchen Pufferbaustein hast Du eingesetzt (LS,HC,HCT)?
- Hast Du Dir die Signale mit dem Oszi schonmal angeschaut?

Rick

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

- Wie lang ist denn Dein Kabel?

zwischen Programmer und CPLD sind ca. 5cm.

- Wie hoch sind die Pegel am LPT-Port?

4,5V

- Welchen Pufferbaustein hast Du eingesetzt (LS,HC,HCT)?

HC

- Hast Du Dir die Signale mit dem Oszi schonmal angeschaut?

ja, sehen mittelmäßig aus. Störsignale sind aber nicht zu
erkennen.

Gruß, Heinz.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich konnte das Problem selbst lösen. Ich habe an die Signale
des LPT-Port 100pF Kondensatoren gegen Masse geschaltet.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Heinz

>ich konnte das Problem selbst lösen. Ich habe an die Signale
>des LPT-Port 100pF Kondensatoren gegen Masse geschaltet.

Naja, Workaround, nicht schön aber funktioniert im speziellen Fall. Fakt 
ist, dass die CPLDs und FPGAs teilweise SEHR sensibel sind, was 
Störungen auf TCK angeht. Mit einem Schmitt-Tigger wirds wasserdicht.

http://www.geocities.com/jacquesmartini/misc/Paral...

MfG
Falk

Autor: Christoph Peters (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute
kleiner Erfahrungsbericht:

habe gerade versucht XC9572 und Kabel III zusammen ans laufen zu 
bekommen. Auf dem einen Rechner A klappte es, auf Rechner B nicht!

Habe zu erst versucht bei Rechner B über den LPT1 zu Drucken, das hat 
geklappt, also konnte der Port schonmal nicht im A.... sein.

Es lag an den BIOS-Einstellungen für den Parrallel Port!
Habe ECP ausgewählt und die dazu einstellbaren Interruptquellen 
durchgetestet, danach erst wurde der Programmer erkannt und der Download 
hat geklappt.

Komisches Ding, naja, Hauptsache es klappt jetzt.


Gruß
Christoph

Autor: Johnsn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Xilinx Configuration liest man über, und hat man auch selbst 
große Probleme. Jetzt frage ich mich, ob das bei anderen namhaften 
Herstellern (Altera, Lattice) auch so ist, oder ob Xilinx einfach nur 
mies ist?

Autor: Jens Mehenrt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,

um einen Xilinx Parallel III auch an meinem Notebook betreiben zu 
können, habe ich mir eine USB zu Parallel Bridge gekauft. Leider meldet 
sich das Ding zuerst als USB virtuelle Druckererweiterung an.
Habe nun schon den Treiber gewechselt und er meldet sich nun als 
USB-Parallel Bridge an. Leider bindet sich dieser aber nicht wie ein ECP 
Druckeranschluss mit einer echten LPT an. Hat jemand eine Idee, wie man 
das umgehen kann?

Der Treiber ist von Prolific und meldet sich als
PL-2305 Software and Drivers

thx

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird nicht funktionieren.Mit einem PCMCIA ->LPT Adapter könnte es
eher funktionieren.


Gruß

Dirk

Autor: Johnsn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch schon 2 USB->ParallelAdapter versucht, aber keiner hat 
funktioniert. Falls du das Teil extra dafür gekauft hast, gibs am Besten 
gleich wieder zurück.

Es gibt aber von Xilinx das ein USB-Programmierkabel 
(Produktbezeichnung: hw-usb-g).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.