www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430 und JTAG


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
kann man beim MSP430 eigentlich die JTAG-Schnittstelle als eine Art 
serielle Kommunikation missbrauchen, würde sowas gehen!?

Folgendes Problem: ich habe versch. Platinen bei denne es alle samt 
keine einheitliche Kommunikation nach aussen gibt, einziges Merkmal das 
alle Platinen haben ist die JTAG-Schnittstelle.

Nun suche ich nach einer Möglichkeit, bei diesen Platinen irgendwie ein 
Unterprogramm von aussen zu starten.
Hardware ist nicht ändernbar, nur Software, und da alle Platinen den 
gleichen JTAG-Stecker haben, ist eben die überlegung da es damit zu 
machen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun suche ich nach einer Möglichkeit, bei diesen Platinen
> irgendwie ein Unterprogramm von aussen zu starten.

Was genau stellst Du Dir darunter vor?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an. Bei den größeren Modellen ist die JTAG Schnittstelle 
extra, kann nur JTAG und man kann sie per Software nicht ansprechen. Bei 
den kleineren wird die JTAG mit dem Test-Pin aktiviert, ansonsten sind 
das normale I/O-Leitungen.

Welchen MSP430 hast du denn da drauf?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Programmteil der eben nur einmal ausgeführt wird, sowas ähnlich wie 
ein Abgleich.
Ich könnte auch über eine Brücke einen Port auf hi oder lo ziehen und 
dadurch diesen "Abgleich" nur einmal ausführen (nach dem Abgleich Br 
wieder öffnen/schließn), jedoch ist mir dir Portgeschichte wegen EMV zu 
unsicher, ausserdem müsste ich diese Brücke erst machen und das Layout 
überarbeiten, was auch nicht ideal ist.

Daher dachte ich zuerst daran das über seriell zu machen, z.B. direkt 
nach dem Einschalten ein Datenwort in den MSP schieben, kommt dies 
direkt nach dem Einschalten, dann soll er den Abgleich machen, kommen 
das Datenwort nicht, dann eben kein Abgleich.
Nur ist das Problem eben dass die Platinen unterschiedlich sind, einzige 
Gemeinsamkeit ist eben die JTAG-Schnittstelle.

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian

hab den F148, gehört schon zu den grösseren Modellen mit 64pins, 
48ports, 2 UARTs, ADC.

Die zwei UARTs kann ich nicht verwenden!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der F148 hat eine dedizierte JTAG-Schnittstelle, die kann man für nix 
anderes nehmen.

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Abgleich sollte über JTAG steuerbar sein, da die Funktionalität zum 
Starten, Anhalten und Speicherauslesen für's Debugging vorhanden ist.
Letztendlich also nichts anderes als "geskriptetes Debugging".

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Abgleich sollte über JTAG steuerbar sein, da die Funktionalität zum
>Starten, Anhalten und Speicherauslesen für's Debugging vorhanden ist.
>Letztendlich also nichts anderes als "geskriptetes Debugging".

Und wie geht das? - ich wüßte hier nicht wo und wie ich ansetzen soll!?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Möglichkeit:

Deine Software ruft die Abgleichroutine auf, wenn eine Variable einen 
bestimmten Wert enthält. Das tut sie (die Variable) standardmäßig nicht, 
aber per JTAG kannst Du das Programm anhalten, die Variable mit dem 
bestimmten Wert beschreiben und das Programm weiterlaufen lassen.

Et voilà.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder gleich die Kalibrierdaten in die 2x 128Byte Information Flash 
schreiben. Dazu kann man sich leicht ein TI-Txt-File schreiben und dann 
per msp430-jtag reinschieben. Natürlich passende 
Kommandozeilenparameter, damit nur der INFOMEM gelöscht wird....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.