www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung RS232 AVR zu VB6


Autor: Tobias Tezlaff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen ATmega8, der per RS232 mit einem VB6 Programm 
komunizieren soll.

Wie kann man vorgehen, um zu prüfen, an welchem Com Port der AVR 
angeschlossen ist?
Oder anders gefragt, muß man das überaupt, oder sollte man den Com Port 
voher manuell einstellen, und nicht automtisieren?


Gruß Toby

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kann man vorgehen, um zu prüfen, an welchem Com Port der AVR
>angeschlossen ist?
Man benutzt die Suche und schaut sich im Forum um, bevor man fragt.
Du scheinst da noch ein paar Probleme zu haben.
Das ist nicht unhöflich gemeint, aber ein bißchen peinlich ist es doch 
schon wenn die Antwort nur wenige Threads entfernt ist.

Autor: Tobias Tezlaff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfram,

ich möchte ja nicht wissen, wie man das Kommunizieren hin bekommt.
Ich möchte wissen, wie man vorgeht, wenn man mehrere Com Ports am PC 
hat,
z.B. 1,2,5, aber nur an z.B. Com 2 ist der AVR angeschossen.

Demnach müsste man in VB erst mal sehen, weche Ports zur Verfügung 
stehen.
Dann jeden Port abfragen,bzw. sehen, ob ein bestimmter String vom AVR an 
kommt.
Kommt der String z.B. nicht an Com1 an, Com2 testen,.... .
Kommt der String z.B. auf Com2 an, weiß VB, wo der AVR angeschlossen 
ist.

Wäre das eine Möglichkeit?!

Oder sollte man davon ausgehen können, das man weiß, an welchem Com Port 
man den AVR angestöpselt hat, und dann einfach eine Auswahl der Com 
Ports in VB zur Verfügung stellen?

Gruß Toby

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu vorhandenen Ports abfragen siehe hier
Beitrag "ComPort"

Auswahlbox würd ich nehmen oder per cmd oder wie auch immer, aber nicht 
automatisch

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Du bereits beschrieben hast:

Alle verfügabaren COM-Ports ermitteln und dann der Reihe nach

- COM-Port öffnen
- ein "Ping" senden
- auf ein "Pong" vom µC warten (aber nicht endlos)
- COM-Port schliessen

Wenn ein "Pong" kam, ist hier der µC angeschlossen. Andere 
Möglichkeiten, wie z. B. RTS prüfen o. Ä., können nicht definitiv 
bestimmen, ob der richtige µC angeschlossen ist.

Besser ist es allerdings, im Programm den Anwender den Port auswählen zu 
lassen (wie Du auch geschrieben hast). Wer etwas am Rechner anschliesst, 
sollte schon wissen, wo er was angeschlossen hat. So kann man es auch 
ermöglichen, an mehrere COM-Ports µCs anzuschliessen. Einfach das 
VB-Programm mehrfach starten und in jeder Instanz einen anderen COM-Port 
auswählen.


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.