www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ist eine Lithium Batterie aufladbar


Autor: Lader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es würde mich interessieren, in wie weit eine Lithium Batterie 
'aufladbar' ist.

Ich hätte die Möglichkeit, einige mA in die Lithium Batterie eines 
langzeit Temperaturrekorders zu leiten, während er sich (kurzfristig) an 
der RS232 des PC befindet.

Wenn man sowas in begrenztem Maß bei Alkaline Batterien macht, kann man 
sie dadurch ein bißchen auffrischen.

Wie ist das bei einer Lithium Batterie?

Autor: Franzik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum heisst Sie Lithium "Batterie!" ?

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lithium-Batterien dürfen auf keinen Fall aufgeladen werden.
Hier besteht tatsächlich Explosionsgefahr.

Autor: Lader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Franzik
Was eine Batterie ist weiß ich selbst, aber trotzdem Danke für den 
Hinweis.

Ich will meine Frage mal umformulieren:

Ist der Entladungsprozeß einer Lithium Batterie reversibel und wenn ja 
inwieweit?

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NEIN, nicht aufladen!!! Diese Batterien (vor allem die hermetisch 
verschweissten) können mit grossem "KAWUMMM" explodieren! Das ist kein 
Scherz, sondern in unserem Labor passiert! Wir hatten dabei echt Glück, 
dass niemand von den umherfleigenden Stahlfetzen verletzt wurde!

Autor: Mostrichtiegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip ja, aber nur einmal, dann kommt die Feuerwehr.

Autor: Lader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn das so krass ist, dann lass ichs besser.

Der Ladestrom hätte eh nur ein paar mA betragen und nur für wenige 
Minuten.

Dank mal!

Autor: Kola (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon mal eine Lithium-Batterie aus einem Foto geladen. Einfach 
den Ladestrom begrenzt und im Freien durchgeführt, und es hat geklappt!

Gefährlich ist es trotzdem!

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lader wrote:

> Ich hätte die Möglichkeit, einige mA in die Lithium Batterie eines
> langzeit Temperaturrekorders zu leiten, während er sich (kurzfristig) an
> der RS232 des PC befindet.

Wie wäre es denn mit Goldcaps ? Die könnten wenn geladen die 
Lithiumbatterie etwas entlasten.

Grüße
Björn

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll auch Lithium(Ion)-Akkus geben. Die sind in jedem Fall aufladbar. 
Auch gibt es NiMh Memory-Backup-Akkus. Diese haben eine besonders 
geringe Selbstentladung. Nimm sowas!

Autor: Sven S. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
probieren ist besser als studieren.
am besten in ein grosses metal gehäuse legen wenns dann knallt ist es 
nicht so schlimm.

ach ja das mit dem "nicht aufladen lebensgefahr" wollten sie mir schon 
bei den alkali batterien erzählen.
die kann man aber ohne probleme mit wenig strom ca. 5- bis 8-mal neu 
aufladen.
sollange sich da nichts erwärmt explodiert da auch nix

gruss sven

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist zwischen der Chemie einer Alkalibatterie und der einer
Lithiumbatterie schon ein ziemlicher Unterschied:

Lithium ist sehr reaktiv!

Autor: Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und zusätzlich ist der Elektrolyt bei den Lithium Batterien 
(Thionylchlorid) giftig.

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wieviel Energie brauchst Du? Schau mal hier:

www.abcde.de/ml614.html

Gruß Willi

Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

es git da auch spezielle aufladbare Typen, z.B.:

ML Serie: Sanyo / Panasonic Mangan Dioxid Rechargeable Lithium Batteries
Spezialzellen von Sanyo (ein weiterer Hersteller ist Maxell)

http://www.abcde.de/data/ml1220_datasheet.pdf


Mit Gruß
Pieter

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Reichelt Katalog S.47 unten. Lithium-Foto-Akkus.Oder du benutzt einen
passenden Ersatz-Camcorderakku.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.