www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik QVGA Display an TV-out


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

wollte mal fragen, ob jemand ne möglichkeit kennt, diesese Display

http://www.hitachi-displays-eu.com/doc/sx14q001.pdf

am TV-out einer Grafikkarte zu betreiben.

Gruss Florian

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem FBAS->RGB Wandler, 3xADCs, CPLD und etwas SRAM geht das. Ist 
aber ein bischen Arbeit. Ein fertiger TFT ist billiger wenn man die 
Bauteile erst alle kaufen muss.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte jemand ne fertige schaltung inkl. software?

gruss

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also das tft habe ich schon. für ne fertige lösung würde ich ein solches 
lcd hergeben.

gruss

Autor: florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder wo bekomme ich günstig ein pasendes tft mit touchpanel her?

gruss

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin, Reichelt, ETT etc.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian wrote:
> also das tft habe ich schon. für ne fertige lösung würde ich ein solches
> lcd hergeben.

Was verstehst du unter fertiger Lösung ?
Einen komplett aufgebauten Controller, oder Schaltpläne + Software ?
Ersteres wird wohl niemand machen, da dies teurer ist als das LCD.

Autor: florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaltpläne und software würden reichen. habe eben mehrere von diesen 
displays inkl touchscreen.

gruss

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach wird das nicht.
Mit etwas VHDL Kenntnissen kann man die Schaltungen und Codes hier 
anpassen:
http://www.pollin.de/shop/downloads/D120318B.ZIP
http://www.pollin.de/shop/downloads/D120319S.ZIP
http://www.pollin.de/shop/downloads/D120320S.ZIP


Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAs besteht aus mehreren Stufen, wie Benedikt schreibt. Die 
PAL-zu-RGB-Wandlung geht entweder mitr Bauteilen aus der 
TV-Empfängertechnik, z.B. TDA8362. Heraus kommen drei analoge 
Videosignale. Oder direkt mit AD-Wandler aus der PC-Technik, wie SAA7110 
und folgende Typen. Das liefert aber zunächst YUV-Signale.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://ulegan.de/pal2rgb/pal2rgb.htm
http://www.qsl.net/dk6rx/video/video.htm
das war ein Display das direkt drei analoge Videosignale braucht, dazu 
war nur dieser erste Teil nötig, keine Digitalisierung mit ADC

Autor: florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn es einfach wäre, könnte man auch das signal vom vga ausgang der 
grafikkarte nehmen und auf 320x240 pixel komprimieren. der cpld müsste 
ja dann nur noch die lcd ansteuerung übernehmen.

gruss

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz so einfach ist es aber totzdem nicht:
Das was du hast, ist kein TFT sondern ein LCD. Diese kann nur an und 
aus, also 2 Farben pro R,G,B, macht insgesamt 2^3=8 Farben.
Mittels Frameratemodulation, Dithering usw. kann man bestenfalls 64 
Stufen pro Farbe erzeugen. Das macht dann 64^3=262144 Farben. Mit einem 
SW 320x240 LCD habe ich das gemacht: ADC -> CPLD + SRAM -> LCD. Ergibt 
ein recht gutes Schwarzweisbild.
Mit dem entsprechenden analogen FBAS-RGB Wandler, und 3 ADCs und einem 
128kx16 SRAM und einem XC95144XL sollte das ganze machbar sein. Dann 
hätte man immerhin 65536 Farben.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben. wenn es einfach sein sollte könnte man sonst auch den vga output 
vom pc nehmen.

@benedikt

könntest du mir deine schaltung und software soweit anpassen, dass es in 
farbe läuft? würde dir dafür ein solches display geben. entweder in sw 
oder in farbe.

gruss

Autor: Jens P. (jmoney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier einige 2-Teilige Module liegen, die ich mal von jemandem 
bekommen habe, der mal bei Hitachi gearbeitet hat. Der konnte mir damals 
leider auch nicht viel darüber sagen.

Das erste Modul hat eine VGA-Buchse und beherbergt ansonsten noch 5 
Dioden, einen LT1046, einen LT1260, einen 74LS367 und einiges 
Hühnerfutter. Drauf steht "SHEBA VGA Board".
Das andere Modul ist auf das erste aufsteckbar und beherbergt einen 
Spannungsregler für die LCD-Spannung und einige Buffer/Pegelumsetzer, 2 
Transistoren und eine Diode. Da steht "SHEBA LCD SX19V001" drauf.

Dem Datenblatt nach ist die Ansteuerung des SX19V001 gleich der des 
SX14Q001. Ob, wie und mit welchen dieser Bauteile allerdings CL1, CL2 
und FLM aus dem VGA-Signal erzeugt werden, weiß ich nicht. Wenn dir ein 
Digitaloszi zur Verfügung steht, ist das aber sicher schnell 
herausgefunden.

4 dieser Kombos habe ich. Ich würde 3 davon abgeben, gerne gegen eins 
deiner Displays.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gib mal bezeichnung plz

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht vermutlich nicht, da das SX19V001 ein vga display ist. die fbas 
lösung gefällt mir besser.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
benedikt: schreibe mir doch mal im icq (199567474)

gruss

Autor: florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
benedikt: welche lösung würdest du denn vorschlagen, um aus dem fbas 
signal das rgb signal zu gewinnen?

gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.