www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM mit ISP programm für linux?


Autor: Toto Loto (Firma: totoloto AG ;)) (totoloto133)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Leider erfuhr ich das der AT89c51ed2 nicht mehr im PDIP 40 gehäuse mehr 
gebaut wird. Bisher konnte ich immer auf ein anderen Hersteller 
ausweichen.
Doch diesmal gib es kein equivalenten Ersatz, zuminsdestens ist es mir 
nicht bekannt.
Diesmal habe ich nun die Schnauze voll und will den grossen Sprung zu 
den ARM controler wagen !

Zwar gibt es viel compiler,debuger,libs,etc.. unter linux bzw. GPL.
Doch ist es mir aufgefallen das keinerlei Dokumentation werde bei Atmel 
noch bei nxp bezüglich des isp gibt!
Habe nun endlich lpc21isp v1.48 gefunden doch es scheint mir das der 
programmierer rechtliche Bedenken zu haben und sein code zurückgenommen 
hat.


-Hat jemand Erfahrung mir ARM controler und Linux ?
-Funktioniert es mit lpc21isp (zumindest bei nxp) ?
-Hat es irgendwo schemas zum Verständnis und zum Nachbauen ?
-Wie langlebig sind die ARM controler ? Also den Lebenszyklus bei den 
Hersteller.

Danke im voraus.

Eurer Toto

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein AT91SAM7 wird mit einer Kombination aus einem Wiggler, openOCD und 
Ubuntu programmiert. Geht sahnemäßig :)
Die ARMe von NXP und AD (STR?) sollten sich auch programmieren lassen, 
dazu empfehle ich aber einen Blick auf die entsprechende Homepage.

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
wenn du dich ernsthaft mit einem arm beschäftigen möchtest dann rate ich 
dir eine jtag ice (z.b.: olimex arm-usb-ocd) anzuschaffen. damit kannst 
du dann auch gleich ernsthaft debuggen.

eine gute einführung in die arm programmierung mit hilfe der gnu tools 
findest du unter:
www.yagarto.de


gruss
gerhard

Autor: Toto Loto (Firma: totoloto AG ;)) (totoloto133)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmals eine Frage:
Wie werden die LPC's mit ISP nun letztendlich programmiert programmiert?
Im Datenblatt von LPC2106/2105/2104 wird beschrieben das man diese über 
den Bootloader und der UART0 programmieren kann.
Beim LPC2194 wiederum heisst es zwar auch ISP mit dem "serial port", 
doch ist nur von JTAG die rede (S. 9) . JTAG ist ja schliesslich auch 
eine serielle Kommunikation !

Was nun ???
Ich will ja nur die UART Schnittstelle zum programmieren und kein 
debugger Schnittstelle !

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe bisher keinen LPC2194 verwendet (jedoch viele andere 
LPC2000-Modelle) aber der Abschnitt zum Bootloader im User's Manual 
LPC2194 entspricht wenn richtig erinnert dem bei anderen LPC2000 und die 
Ausführungen im Wiki-Artikel gelten sinngemäß auf für dieses Modell.

Es gibt einen Bootloader-Enable-Pin, bei "älteren" LPC2000 ist das 
P0.14, bei neueren LPC23xx/24xx ein anderer an Port 2 (Nummer Grade 
nicht im Kopf). Die einfachste Methode ist den Bootloader-Enable-Pin 
(manchmal BSL/Boot-Select genannt) per Pull-Up mit VCC und per 
Jumper/Schalter mit GND zu verbinden. Will man nun den Bootloader 
starten, setzt man den Jumper/schliesst den Schalter (BSL low) und löst 
per Reset-Taste oder "Strom aus/an" einen Reset aus. Dann ist der 
Controller im Bootloader-Modus. Verbindung zum PC per 3,3V tauglichem 
RS232-Pegelwandler (MAX3232 oder ähnlich) zwischen UART0 und serieller 
Schnittstelle des PC.

Falls man keinen Baudratenquarz nutzt (z.B. weil man einen "graden" Takt 
für CAN will),  kann es sein, dass man nur maximal 38400 bps als 
Übertragungsrate verwenden kann (bei lpc21isp und auch den MS Windows 
isp-tools). Übertragungsrate kann man bei lpc21isp also 
Kommandozeilenparameter vorgeben.

Etwas eleganter ist die Verwendung von DTR und RTS der seriellen 
Schnittstelle zur Steuerung von BSL und Reset aber das ist erstmal nicht 
nötig.

Martin Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.