www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wodurch gehten Tantalkondensatoren kaputt?


Autor: Kondensatorkiller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
in der letzten Zeit habe ich schon mehrmals Geräte (vom gleichen Typ) 
zur Reparatur auf den Tisch bekommen, bei denen ein Tantal Kondensatoren 
niederohmig geworden ist und dann gleich noch einen Spannungsregler mit 
in den Tod gerissen hat (vermute ich mal).
Wodurch könnte das passiert sein?
Es handelt sich um 25V Typen, an der Stelle können aber maximal 13V 
ankommen, so dass Überspannung eigentlich ausscheidet.

Autor: Primaner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Bauteil hat das ewige Leben.
Und ausschliessen kann mann nichts.

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir verwenden bei uns in der Firma auch nur ungerne Tantals, und wenn 
doch, dann nur kleine bis etwa 1uF. Je grösser desto schneller gehen sie 
kaputt (Erfahrung, begründung kenne ich nicht)

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabs schon mal recht erschöpfend hier:

Beitrag "Brennende Tantalkondensatoren"

Cheers
Detlef

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Kondensatorkiller (Gast)

>Es handelt sich um 25V Typen, an der Stelle können aber maximal 13V
>ankommen, so dass Überspannung eigentlich ausscheidet.

Starke Strompulse beim Einschalten, das mögen die Tantals nicht.

MFG
Falk

Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

"Normale" Tantals mögen hohe Stromrippel nicht besonders. Bei 
Schaltreglern gilt somit die Regel, dass die maximale Spannung die der 
Tantal sehen sollte die halbe maximale Spannung des Tantals selber ist, 
also zB ein 16V Tantal sollte maximal 8V sehen. Weiters entstehen beim 
Löten durch die Hitze Risse im Elektrolyt. Diese können zwar ausheilen 
aber dafür muss nach dem löten der Tantal über einen Widerstand auf 
dessen Nennspannung aufgeladen werden, dadurch werden diese Risse 
versiegelt. Wird das nicht gemacht kann es bei dem ersten Stromstoß zu 
Hotspots im Tantal an den Rissen kommen wodurch dieser zerstört wird und 
sogar platzen kann. Es gibt neuere Kondensatortypen von Kemet(Epcos) die 
dieses Verhalten angeblich nicht haben, da sie ein organisches Polymer 
als Elektrolyt verwenden. Näheres gibts auf deren Homepage.

Grüße

Fasti

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.