www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Welches Xilinx Spartan Kit für XC2S50 und XC3S1200E?


Autor: Arno Schillo (arno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin Anfänger in Sachen VHDL und möchte mir ein Xilinx-Testsystem 
zulegen.

Ich habe nun schon einige Zeit damit zugebracht, die Informationen zu 
den einzelnen Starter-, Development- und Evaluation-Kits von Xilinx zu 
studieren, wo aber die Unterschiede der einzelnen Systeme liegen, konnte 
ich noch nicht feststellen.

Aktuell arbeite ich mit einem Xilinx Spartan XC2S50 und zukünftig mit 
einem XC3S1200E. Ich möchte mit dem Testsystem logische Schaltungen 
(z.B. Taktgenerator, Decoder, etc.) testen, die keinerlei besondere 
Hardware erfordern.

Nun habe ich folgende Fragen an euch:

1. Reicht ein Spartan-3E Starter Kit für meine einfachen Aufgaben aus?

2. Kann ich mit diesem Kit auch Designs testen, die für den Spartan 2 
vorgesehen sind?

3. Was sind die Unterschiede zwischen Starter-, Development und 
Evaluation-Kit?

4. Was wären die Vorteile eines Spartan-3E 1600E MicroBlaze Development 
Kits?


Vielen Dank im Voraus.

Arno Schillo

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Arno Schillo (arno)

>1. Reicht ein Spartan-3E Starter Kit für meine einfachen Aufgaben aus?

Dicke.

>2. Kann ich mit diesem Kit auch Designs testen, die für den Spartan 2
>vorgesehen sind?

Ja. Ggf. mit kleinen Anpassungen.

>3. Was sind die Unterschiede zwischen Starter-, Development und
>Evaluation-Kit?

Naja, ist nicht streng definiert.

Start: Einfaches Board für Anfänger.
Development: Komplexes Board für Entwickler(Designer)
Evaluation: Mittelkomplexex Board zum Testen des ICs.

>4. Was wären die Vorteile eines Spartan-3E 1600E MicroBlaze Development
>Kits?

Das ist schon ein Grosskaliber, sowohl von der Funktion als auch vom 
Preis. Eh du das WIRKLICH sinnvoll nutzen kannst, vergeht EINIGES an 
Zeit. Spar dir das Geld lieber und kauf ne Nummer kleiner.

MFg
Falk

Autor: Arno Schillo (arno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo (Herr) Falk,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich denke, ich besorge mir das 
Spartan-3E Starter Kit.


Mit freundlichem Gruß

Arno Schillo

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr hübsch ist auch das Kit von Altium (ca. 150€). Man kann sich auch 
einen Monat lang mal 'ne richtig professionelle Entwicklungsumgebung 
(Schematic, PCB, embedded controller, FPGA) anschauen und testen. 
Einziger Nachteil des Boards: es muß nach jedem Einschalten neu 
konfiguriert werden.

Rick

Autor: Arno Schillo (arno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rick,

ich habe mich bereits für das Spartan-3E Starter Kit entschieden.


Mit freundlichem Gruß

Arno Schillo

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dürfte auch keine schlechte Wahl sein. Zumal die Beispiele die 
Xilinx mitliefert sofort laufen sollten.

Rick

Autor: Bluehorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das dürfte auch keine schlechte Wahl sein. Zumal die Beispiele die
> Xilinx mitliefert sofort laufen sollten.

Nun ja, so hilfreich finde ich die Beispiele für das Spartan 3E Starter 
Kit nicht wirklich. Eigentlich wird da wenig mit der Logik selber 
gemacht, vielmehr spielen die meistens einen Picoblaze auf die Kiste und 
zeigen dann Mikrocontrollerprogrammierung.

Wozu man da einen FPGA braucht, ist mir schleierhaft.

Gruss, Torsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.