www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler um GND 'abzuregeln' - geht das überhaupt?


Autor: omnit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe eine Frage zu einem begonnenen Experiment wo mir bei genauem 
Hinsehen allerdings nicht so richtig klar ist wie und ob das überhaupt 
(warum) funktionieren kann ...

Das 'Szenario' ist folgendermaßen: Ich habe etwa 80 beleuchtete Taster 
mit 24V deren Gesamtverbrauch mit den werksseitig eingebauten 
'Glühlampen' mir schon lange der Dorn im Auge ist weil sich das 
summiert. (und die Lampen bei utopischen Beschaffungspreisen von um die 
5Euro/Stück ewig im Eimer sind. Deutscher Markenhersteller !!! der aber 
auf 'Glühlampen auch auf die Garantie verzichtet).
Das baute ich an zwei Versuchstastern auf LEDs um - etwas aufwendig zwar 
wegen der mechanischen Vorgaben, aber leuchtet. Nachteil ist dass nun 
zwar die Haltbarkeit verbessert, der Stromverbrauch allerdings kaum 
reduziert ist ( bei die 'Leuchtkraft erhaltenden 20mA  machts per 
Widerstand gedrosselt glatte 480mW /pro Funzel bei 24V ...).
Die Schalter haben (normal) drei 'Versorgungs-Kontakte' == 'Plus' der 
permanent auf der Lampe liegt und bei 'Ein' auf die Schaltphase 
'umgelegt wird, die Schaltphase, und 'Minus' über den bei Bedarf die 
Lampe dann auch geschaltet wird. Das ist werksseitig so vorgesehen - 
Weil ich an der Steuerung die 24V als Eingangssignal benötige kann ich 
die nur 'unbedeutend' (auf vielleicht 15V reduzieren). Ich müsste also 
die 'Minusleitung' auf LED-Spannung reduzieren (1.3V + etwas) und schon 
läge ich nahe dem Optimum ...

Das muss denn aber auch noch ein Schaltregler sein und da gehts los. 
Meine Frage ist nun geht das per Schaltregler überhaupt die 'Minusleine' 
abzuregeln und wenn das ginge was gäbe es dafür für Teile ?

Ich begann gerade erst in die 'Technik' der Schaltregulierungen' 
einzusteigen und habe  gerade so normale (fertige) positiv-Regler 
einigermaßen im Griff. Bin somit in der 'kleinen Bauteilkunde' da auch 
noch ganz am Anfang und kenne mich da noch kaum aus. Wäre für jeden Tip 
dankbar -
viele Grüße
Carl-Peter

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm. Denkbar wären zB kleine Konstantstromquellen nach dem 
Schaltreglerprinzip. Für jede LED/Taster eine.
Somit hat das Teil zwei Anschlüsse (wenn die LED als Teil betrachtet 
wird)
dein Dauerplus 24V und die (geschaltene) 24V-Masse.
(Die LED ist da schon drin)

Wenn du jetzt die Konstantstromquelle zuschaltest, dann zieht die 
(1,5V*20mA/24V) = 1,25mA etwa.

Wären dann allerdings 80 solcher Stromquellen....

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre dann ein Negativregler mit +24V als Bezugsmasse (oder ein 
Positivregler für etwa +22V, der Strom aufnehmen statt abgeben kann).
Gibt es keine Applikationsschaltung zum MC34063 für negative Ein- und 
Ausgangsspannung von -24 auf -2V ?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier Seite 26, allerdings zum 78S40, das müßte für die Pinbelegung des 
MC34063 geändert werden:
http://www.onsemi.com/pub/Collateral/AN920-D.PDF

Autor: omnit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
vielen Dank - das scheint zu gehen.
ich bin gerade dabei das Datenblatt dahingehend aufzuschlüsseln - 
MC34063 habe ich noch ein paar hier und werds damit mal probieren.
viele Grüße
Carl-Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.