www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avrdude und Burn-O-Mat


Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich benutze avrdude unter Linux (um genau zu sein Ubuntu 6.10). Jetzt 
bin ich im Tutorial zu den Fuses 
(http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Fuses) auf den Link zum 
Burn-O-Mat gestoßen (http://avr8-burn-o-mat.aaabbb.de/). Finde das 
Programm macht einen guten Eindruck und deshalb wollte ich es mal 
ausprobieren. Leider geht das unter meiner Linux Distribution nicht, da 
die Datei nicht dort zu finden ist, wo sie vom Burn-O-Mat gesucht wird. 
Ich erhalte auf jeden Fall immer die Fehlermeldung:
Error while loading preferences: /usr/local/etc/avrdude.conf (No such file or directory)
Exception in thread "AWT-EventQueue-0" java.lang.NoClassDefFoundError: org/jdesktop/layout/GroupLayout$Group
       at avr8_burn_o_mat.FormMain.<init>(FormMain.java:73)
       at avr8_burn_o_mat.FormMain$25.run(FormMain.java:1042)
       at java.awt.event.InvocationEvent.dispatch(InvocationEvent.java:209)
       at java.awt.EventQueue.dispatchEvent(EventQueue.java:461)
       at java.awt.EventDispatchThread.pumpOneEventForHierarchy(EventDispatchThread.java:242)
       at java.awt.EventDispatchThread.pumpEventsForHierarchy(EventDispatchThread.java:163)
       at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(EventDispatchThread.java:157)
       at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(EventDispatchThread.java:149)
       at java.awt.EventDispatchThread.run(EventDispatchThread.java:110)

Die Datei avrdude.conf liegt tatsächlich im Verzeichnis /etc. Leider 
habe ich nicht rausgefunden, ob ich den Suchpfad irgendwie umstellen 
kann. Ich habe schon versucht den AUtor des Programms zu kontaktieren, 
aber der ist wohl gerade im verdienten Sommerurlaub oder anderweitig 
beschäfftigt. Wenn Jemand von Euch das Problem kennt und einen 
Lösungsvorschlag hat, würde ich mich über eine Antwort oder einen Tipp 
sehr freuen.

Gruß Lukas

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äh nein. Ich bin nicht im Sommerurlaub. :-)

Welche Java-Version verwendest du?

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo torsten :)

na da habe ich ja glück.
hab java version "1.5.0_08"
das sollte och eigentlich ok sein, oder?

gruß lukas

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du nicht einfach nen softlink setzen?

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner,

habe gerade mal versucht einen Softlink zu setzen. Das bringt mir aber 
leider nur eine neue Fehlermeldung:
Error while loading preferences: /usr/local/etc/avrdude.conf (Too many levels of symbolic links)
Exception in thread "AWT-EventQueue-0" java.lang.NoClassDefFoundError: org/jdesktop/layout/GroupLayout$Group
        at avr8_burn_o_mat.FormMain.<init>(FormMain.java:73)
        at avr8_burn_o_mat.FormMain$25.run(FormMain.java:1042)
        at java.awt.event.InvocationEvent.dispatch(InvocationEvent.java:209)
        at java.awt.EventQueue.dispatchEvent(EventQueue.java:461)
        at java.awt.EventDispatchThread.pumpOneEventForHierarchy(EventDispatchThread.java:242)
        at java.awt.EventDispatchThread.pumpEventsForHierarchy(EventDispatchThread.java:163)
        at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(EventDispatchThread.java:157)
        at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(EventDispatchThread.java:149)
        at java.awt.EventDispatchThread.run(EventDispatchThread.java:110)


Java mag wohl keine Softlinks. g
Trotzdem vielen Dank für den Tipp. :)
War schon enttäuscht, dass ich nicht selbst auf die Idee gekommen bin.

Gruß Lukas

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also es sollte eigentlich nicht an der avrdude.conf liegen. Die Klasse 
GroupLayout, die normalerweise zu Java dazu gehört, wird nicht gefunden. 
Könntest du die neueste Java-Version installieren und es damit nochmal 
probieren?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Too many levels of symbolic links
> ...
> Java mag wohl keine Softlinks. *g*

Die Fehlermeldung deutet eher darauf hin, dass du aus Versehen einen
Symlink auf sich selbst generiert hast.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann mich auch an so einen Fehler erinnern.
Lag bei mir dann aber daran, dass ich eine bei debian etch enthaltene 
offene/freie/andere Java-implementierung installiert hatte.

nach installation des sun-java-packages hat dann alles wunderbar 
funktioniert.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit dem fehler meinte ich nicht das avrdude.conf-problem sondern den 
NoClassDefFoundError.
avrdude.conf wird beim ersten start unter /usr/local/etc gesucht, lässt 
sich dann aber im programm umstellen. dann verschwindet auch die 
fehlermeldung.

sorry für das doppelposting, ist halt doch noch ein wenig zu früh ;)

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde es heute abend aml mit einer neuen Java Vesion veruchen und 
dann nochmal bescheid geben. Danke. :)

Autor: Stefan Z (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe das Programm heute auch entdeckt... Es mag aber nicht so wie ich 
will...
Apple OS X - neueste Version mit neuester avrdude-Version (5.3.1 mit 
DarwinPorts).
Der RS232->USB-Adapter von Prolific wird erkannt und funktioniert auch 
schön mit Terminal-Programmen zusammen.
Habe das Pollinboard v2.0 und diverse Chips, die funktionieren (mit 
PonyProg unter Win).

Egal was ich mache, es kommt immer der Fehler
"AVR device not responding. initialization failed, rc=-1..."

Würde langsam gerne mal von Bascom auf GCC umsteigen - und da ich sonst 
auch am Mac arbeite, wäre das ja ne super Sache.

Hat jemand ne Idee?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Z wrote:

> Habe das Pollinboard v2.0 und diverse Chips, die funktionieren (mit
> PonyProg unter Win).

Das ist ein Bitwackel-Adapter.  Den kannste nicht (*) an einem
USB<->RS-232-Wandler betreiben.

(*) Selbst falls es geht, die Datenrate wäre unter aller Sau.

Du brauchst irgendwas, was ein vernünftiges RS-232-Protokoll spricht,
oder gleich was, was am USB hängt.  Da gibt's von Eigenbauprojekten
wie dem AVR-Doper oder Matthias Weißer's USBisp bis zu Atmel's
AVRISP mkII, AVR Dragon oder last not least dem JTAG ICE mkII eine
breite Palette.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.