www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spartan 3e: Anfägerhilfe bei Flashspeicherung


Autor: Fabs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag zusammen,

ich sitzte zZ an meiner Projektarbeit und habe die Aufgabe, mich mit dem 
Spartan3e  Board auseinander zusetzten.
Das Programmieren über das Usb Kabel hat gut funktioniert.
Da ich es aber ein bisschen nervig finde jedes mal wenn das Board 
ausgeschaltet wird, dass man "Programm" neuladen muss.

Nun meine frage,
wie kann ich programme auf dem fpga speichern???

Ich habe mich schon einbisschen schlau gemacht auf der Xilinx Seite.

Dort erzählen sie das es 3 Möglichkeiten gibt.

1. Seriel -> über Picoblaze Software (findet das Board nicht)
2. Jtag -> sollte in den naechten tagen ankommen
3. Spi -> ?


Als Hilfe wurde auch die Software UNIVERSALSCAN angegeben.
http://www.ricreations.com/JTAG-Software-Downloads.htm

Dort gibt es eine Trial Version, nur da muss man sich registrieren (muss 
ich erst mit meinem Prof. bereden ob ich das nutzen kann)




Ich bedanke mich schon mal für jede Hilfe/Antwort ;D


mfg fabs

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Fabs (Gast)

>ausgeschaltet wird, dass man "Programm" neuladen muss.

Nun meine frage,

>wie kann ich programme auf dem fpga speichern???

Alle drei von dir genannnten Möglichkeiten sind falsch. Was du brauchst 
ist ein Konfigurations PROM. 18Vxx bzw. XCFxx.

http://www.xilinx.com/products/silicon_solutions/p...

>Als Hilfe wurde auch die Software UNIVERSALSCAN angegeben.
>http://www.ricreations.com/JTAG-Software-Downloads.htm

Nein, das hat damit nix zu tun. Aber die Software ist ne und für ihre 
Funktion preiswert.

MfG
Falk

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alle drei von dir genannnten Möglichkeiten sind falsch. Was du brauchst
ist ein Konfigurations PROM. 18Vxx bzw. XCFxx.

Das ist falsch, Zumindest Möglichkeit 3 funktioniert mti dem Spartan 3E 
sehr wohl. Ich habs zumindest im Einsatz mit nem xc3se250 und xc3se1200 
:-)
Dazu muss ein SPI Flash mit dem Programm drauf an die passenden Pins des 
FPGAs angeschlossen werden und der boot Mode auf SPI eingestellt werden. 
Dann noch die Vendor Select Pins passend.

Möglichkeit 2 geht auch, solange damit gemeint ist mit JTAG eins dieser 
Xilinx Konfigurations-Flashes zu beschreiben (s. Falk).

Grundsätzlich funktionieren die Möglichkeiten, für die dein Board ein 
passendes Flash vorgesehen hat. Welches Board du hast, kann hier 
allerdings keiner hellsehen.

Der Spartan 3E unterstützt ja auch noch andere Sachen, wie Z.B. 
Konfiguration vom parllelen NOR Flash. Alle Möglichkeiten werden im 
Spartan 3E Datenblatt angegeben. Kapitel Configuration.

Vermutlich gibt die Dokumentation zu deinem Board auch an was hier 
möglich ist. Eine extra Software braucht du im Normalfall jedenfalls 
nicht.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias:

Wie programmierst du deine SPI-Flashs? Außerhalb oder über JTAG?

Ich habe vor einiger Zeit mal Versuche mit meinem Spartan 3e Starterkit 
angestellt. Das einzige was funktioniert hat war eins der 
Referenzdesigns (Picoblaze+serielle Schnittstelle). Das ist so natürlich 
schnarch langsam. XSPI und Impact (ab 9.1) haben dagegen nicht 
funktioniert.

Hmm ich sehe grade:

05/01/07 1.3.1 • Added xspi_usb.exe support for ISE 9.1.03i.

Vielleicht sollte ich xspi nochmal testen...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf dem Board einen extra Programmierstecker für das SPI Flash, 
der gleiches Format wie der 14polige Xilinx Stecker. Angeschlossen ist 
das ganze wie in xapp445 und Spartan3E Datenblatt beschrieben. Dann noch 
den benötigen Jumper um Prog_B auf Low zu ziehen dazu um alle FPGA IOs 
auf hochohmig zu stellen und das programmieren zuzulassen.

Als Programmierhardware verwende ich das Parallel Cable IV, zum USB 
Kabel kann ich nix sagen. Softwaremäßig funktioniert sowohl xspi als 
auch impact (direct spi programming)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.