www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Feuchtigkeitssensor FOST02A gibt nur 1en aus


Autor: Zimon R. (zimon)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich versuche gerade den Feuchtigkeitssensor FOST01A anzusteuern.
Habe ein Beispielprogramm nach dem Datenblatt geschrieben (siehe Anhang, 
sorry für die wenigen Kommentare, sollte aber eigentlich fast 
selbsterklärend sein).

Wenn ich ihm den Befehl zum auslesen der Temperatur (oder Feuchtigkeit) 
gebe, so bekomme ich auch das ACK und nach der Messung wird die Leitung 
auch auf LOW gezogen, aber wenn ich danach die Werte Auslese gibt er mir 
nur Einsen aus.

Zum Programm:
- Der Timerkram wird noch nicht benutzt.
- Die ADC-Werte werden noch nicht weiter verarbeitet sondern roh 
ausgegeben (an PORTB)

Zum Aufbau:
Habe einen ATMega8 benutzt (sollte aber auch mit jedem anderen ATMega 
klappen) mit PORTB an LED's zur Ausgabe der Daten (erstmal zum Testen).
DATA dun SCK sind an PC0 bzw PC1.
An SCK ist ein 1k Pull-Up und an DATA habe ich 1k und 10 Pull-Up 
ausprobiert.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

Gruß
zimon

Autor: Steffen H. (mc_sho)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zimon,

unter Beitrag "Lib für Sensirion SHT1x Sensor an AVR" gibt es eine LIB 
für den SHTxx Sensor von Timo Dittmar . Für den FOST02 habe ich die 
leicht angepasst.

Gruss
Steffen

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,

koenntest du die Lib vielleicht zur Verfuegung stellen ?

Gruesse

horst.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, wie peinlich,da hab' ich wohl was uebersehen.
(wer lesen kann ist klar im Vorteil)

horst

Autor: Lorenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe den FOST02 mit der og. Lib in Betrieb. Erst mal Danke 
vielmals für die Lib. Ansteuerung usw funktioniert prima. Jedoch gibt 
mir der Sensor immer zu hohe Werte aus. So ist bei Raumtemperatur (25°C) 
der Sensor bereite bei knapp 30°C. Die Formeln in der Lib habe ich auch 
schon mit dem Datenblatt abgeglichen. Aber das stimmt alles.
Hat jemand auf da eine Idee? Einfach nur einen Offset draufrechnen kann 
ja nicht der Genauigkeit dienen...

Lorenz

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen dass ist normal. Wenn man auf einer Fläche von rund 1m² 
10W verheizt, erwärmt sich diese um rund 1°C. Rechne jetzt mal die 
Leistung von deiner Schaltung auf die Platinenfläche um, dann weist du 
wo die 5°C herkommen. (Und bitte keine Kommentare dazu, wie ich auf 
diese Werte komme: Das sind nur ganz grobe Schätzwerte.)

Es ist echt erschreckend, wie wenig Leistung ausreicht um eine kleine 
Platine  um mehrere °C zu erwärmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.