www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Compiler für MSP430


Autor: TheRealDussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo MSP430er,
ihr könnt mir sicherlich sagen, welche(n) Compiler man für die MSP430 
Mikrocontroller benutzen kann und wo man diese herbekommt. Hat der MSP 
etwas mit einem 8051 gemein, so dass man den Code auch mit einem Keil 
Compiler o.ä. kompilieren kann, oder ist er komplett verschieden?
Danke schonmal für Antworten,
Gruß, RTM

Autor: Tüddel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IAR
Crossworks
GCC

Autor: TheRealDussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Tüddel.
Und zum Programmieren, braucht man da bestimmte Hardware, Dongle oder 
so? Und wenn ja, was kostet das ca.?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat der MSP etwas mit einem 8051 gemein, so dass man den Code
> auch mit einem Keil Compiler o.ä. kompilieren kann, oder ist
> er komplett verschieden?

Nein, MSP430 ist eine komplett andere Architektur. Ein echter 
16-Bit-Kern, von-Neumann-Maschine und eine außergewöhnlich orthogonale 
Architektur (ännähernd jeder Befehl kann mit jeder Adressierungsart 
verwendet werden).

Im übrigen gibt es nicht "den" Keil-Compiler; die Firma Keil stellt 
Compiler für die verschiedensten Prozessoren her - aber NICHT für 
msp430.

Die Controller lassen sich über ein serielles BSL-Interface 
programmieren, aber auch via JTAG, was den gesteigerten Vorteil des 
Debuggens im System bietet.

Es gibt JTAG-Interfaces für die msp430-Programmierung, einfache 
Parallelportadapter (verkauft auch Andreas hier im Shop), USB-Adapter 
von TI oder Olimex oder auch Selbstbaulösungen.

Auf http://mspgcc.sourceforge.net/ sind Selbstbaulösungen verlinkt, auch 
eine für die serielle Schnittstelle (die allerdings einen zu 
programmierenden MSP430 enthält).


Ansonsten ist ein Blick nach links angesagt, da sind so schöne blaue 
Wörter zu finden ... unter anderem auch eines, hinter dem sich dieser 
Link hier verbirgt:

http://www.mikrocontroller.net/articles/MSP430

Autor: TheRealDussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im übrigen gibt es nicht "den" Keil-Compiler..

Tschuldigung, ich meinte natürlich den C51 Keil Compiler..


>Ansonsten ist ein Blick nach links angesagt, da sind so schöne blaue
Wörter zu finden ...

Ja, in der Tat schön blau, entschuldigung für die unnötige Fragerei und 
vielen Dank für die trotzdem sehr ausführliche Antwort!

Autor: florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch noch einen von ImageCraft: ICC430
dazu einen NoICE Debugger.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.