www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik hautverträgliches Armband inkl optischen Sensoren


Autor: Rooney Bob (rooney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Meine Frage ist eigentlich nicht elektronischer Natur, obwohl es 
schlussendlich wieder etwas mit Elektronik zu tun hat.

Ich will mir ein Armband basteln, welches auf der Innenseite eines 
Armgelenkes Sensoren positioniert.

Derzeit verwende ich ein herkömmliches Klettverschlussband, welches auf 
der Innenseite mit einem Schaumstoff beklebt ist. Im Schaumstoff gibt es 
Auskerbungen in denen sich Sensoren befinden.
Der Schaumstoff dient dazu, dass das Armband fest angezogen werden kann 
und damit die Sensoren direkt auf der Haut aufliegen und nicht 
verrutschen. Der Schaumstoff ist hautverträglich und sollte vom Träger 
als angenehm emfunden werden.

Das Problem an der Sache ist jedoch, dass der Schaumstoff den ich 
verwende sich mit Wasser voll saugt, was auf keinen Fall passieren darf. 
Ich suche also ein Material welches folgende Eigenschaften aufweist und 
welches für meine Anwendung verwendet werden kann.

# hautverträglich
# wasserabweisend
# flexibel/leicht biegsam
# weich, damit keine Druckstellen verursacht werden oder gar das Blut 
abgesperrt wird

Kennt jemand so ein Material? Wo bekomme ich so etwas?

Autor: Student T. (hberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Material mit den exakt gleichen 
Eigenschaften, daher pushe ich den alten Thread.

Es gibt doch mittlerweile massig "wearable electronics", ich finde aber 
auf Anhieb keine Armbänder oder ähnliches um für längere Zeit Sensoren 
am Körper zu tragen. Es gibt zwar Schweißbänder mit Fach, aber gerade 
Schweiß oder sonstige Feuchtigkeiten sollten eben weg bleiben.

Kennt da jemand was?

: Bearbeitet durch User
Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kevin __ schrieb:
> Es gibt zwar Schweißbänder mit Fach, aber gerade
> Schweiß oder sonstige Feuchtigkeiten sollten eben weg bleiben.

Die Sensoren sollen Kontakt mit der Haut haben, aber es darf kein 
Schweiß dran? Wie stellst du dir das vor?

Autor: Student T. (hberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem Fall sind es Lagesensoren, keine Sensoren die direkten 
Hautkontakt haben.

Autor: Oliver P. (mace_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhrarmbänder?

Autor: Richard Zink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Lagen Neopren (Plus Klettverschluss: Armbaender fuer Handies), 
dazwischen die Sensoren?

Gruesse,
Richard

Autor: Student T. (hberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin nun auf folgendes Klettband gestoßen:
http://schwa-medico.de/de/klettband-50-x-400-mm-fü...

Eine günstige Alternative wäre dann die Lösung von Richard, die 
einfachen Klettbänder gibt es für wenig Geld und Neopren sollte das vor 
Feuchtigkeit schützen. Werde ich mal versuchen!

Autor: D. V. (mazze69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem alle Weichmacher des Neoprens in dein Gehirn entfleucht sind, 
bist du hoffentlich noch in der Lage, dich für das hautähnlichste 
Material (Leder) zu entscheiden.
An welchem Glied willst du das montieren?

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kevin __ schrieb:
> In meinem Fall sind es Lagesensoren

D. V. schrieb:
> An welchem Glied willst du das montieren?

Warum muss ich plötzlich an Erektionsstörungen denken?

* duckundweg *

;)

Autor: Student T. (hberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Neopren um die Elektronik, und dann an das Klettband. Also 
Haut|Klett|Neopren|. Wobei ich erstmal schauen muss, wie fies das 
Klettbandmaterial ist..

Die Elektronik soll entweder um den Arm oder um das Fußgelenk. Im 
Prinzip ein paar Sensoren, ein Vibrationsmotor und ein kleiner Akku. Der 
Vibrationsmotor dient aber nur dem Feedback, nicht nur Unterstützung 
sonstiger Glieder :)

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kevin __ schrieb:
> Im Prinzip ein paar Sensoren, ein Vibrationsmotor und ein kleiner
> Akku.

AAAARRGH   Ich bekomme diese Bilder einfach nicht aus dem Kopf!


> Das Neopren um die Elektronik, und dann an das Klettband. Also
> Haut|Klett|Neopren|. Wobei ich erstmal schauen muss, wie fies das
> Klettbandmaterial ist..

Gibt es denn Klettbänder, deren Trägermaterial nicht aus 
Kunststoff/-faser ist?

Autor: D. V. (mazze69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Warum muss ich plötzlich an Erektionsstörungen denken?
>
> * duckundweg *

Errektionsstörungen stellt die Natur dann bereit, wenn sie feststellt, 
dass das bisherige Konzept langristig nicht aufrecht zu erhalten ist, 
warum auch immer (guckst du Darvin). Da vermarktet ein Swatsch-Vogel 
Neopren-Bänder. Die jungen Mitglieder dieser Europäischen Community 
fahren darauf ab. Wenn es dann zur Sache geht, wundern sie sich, warum 
nix dabei rauskommt.

Autor: Hinweis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Uhrenbereich gibt es Kautschukbänder, die empfohlen sind für 
Personen mit empfindlicher Haut. Die sind auch gut anpassbar. Die 
Texas-Instruments-Wireless-Watch hat auch so ein Band meine ich.

Des Weiteren gibt es aus der Medizintechnik die EKG-Bänder, welche 
bereits Sensoren eingelassen haben und um Extremitäten fixiert werden 
können. Solche Sensoren könnte man ausbauen/ruasbrechen und gegen eigene 
ersetzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.