www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hat schonmal jemand den Druckerport mit einem ISP gekillt?


Autor: Billy Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe mir vor einer Weile einen Programmer für den Druckerport mit 
den drei Widerständen gebastelt. Ging eine Weile ganz gut, aber gestern 
ist irgendwas schief gegangen, ich weiß nicht was. Aber seit dem 
schmiert mein Rechner alle paar Minuten ab und der Druckerport will gar 
nicht mehr. Hab sogar schon von einer LiveCD gebootet in der Hoffnung 
mein Linux ist hin. Aber da war's das geleiche.

Ich fürchte ich kann mir nen neuen Rechner kaufen, dabei ist der erst 
ein halbes Jahr alt :(

Bin ich der einzige dem das passiert ist?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ist eben etwas ristkant


wenn es wirklich am port liegt ..
aber versuch mal im BIOS den LTP zu deaktivieren
wenn das nicht hilft ..

mit glück hat der LTP einen treberbaustein dazwischen .. -> auslöten

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie groß waren denn deine Widerstände gibt sehr viele Programmer im Netz 
die sehr kleine Widerstände nutzen und manche Portbausteine werden 
dadurch sehr stark belastet oder sogar überlastet. Ein bischen mehr Geld 
ausgegeben und du hättest ne Version mit einem Treiberbaustein oder mit 
Transistoren dazwischen und dein Port würde noch leben.

Sieh es positiv "Aus Fehlern lernt man!" das sollte dir also nicht 
nochmal passieren.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe es durchaus schonmal geschafft, nen Parport zu liefern auf 
so ne aehnliche Art, is aber schon laenger her, ich pass auf wie ein 
Fuchs ;)

Habe heute schon jemanden gewarnt wegen so ner Sache das is halt immer 
riskant. Eigentlich sollte aber, selbst wenn der Port defekt ist, Dein 
System nicht instabil werden... wobei natuerlich ein Treiber evt. auf 
defekte Ressourcen zugreift und das zu undefinierten Situationen 
fuehrt...

Versuche mal den Port im BIOS zu deaktivieren und schau ob es dann 
wenigstens wieder stabil laeuft.

Falls der Port defekt ist, reicht es, ein neues Mainboard zu kaufen. Mit 
loeten wirste da wenig Chancen haben weil die Logik wahrscheinlich auf 
dem Chipset untergebracht ist.


Gruesse,
Michael

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kriegt für wenig Geld auch PCI Parallelport Steckkarten.
Wenn die kapput geht, einfach rausziehen und wegwerfen :-)

Gruß
Andreas

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man kriegt für wenig Geld auch PCI Parallelport Steckkarten.

Stimmt.

Die arbeiten aber zu 98% auf exotischen I/O Adressbereichen ($9800 o.ä.) 
und mit diesen Adressen können nur die allerwenigsten Programme umgehen.

Autor: M. M. (miszou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wenn der Rechner ohne Paralellport stabil läuft würde ich lieber einen 
gescheiten ISP Programmer kaufen. Dragon, STK500, AVR ISP2 oder JTAG ICE 
MK2 (Wenn du mit AVRs arbeitest). Lohnt sich meiner Meinung mehr wie 
eine PCI Schnittstellenkarte.

Gruß MISZOU

Autor: Billy Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab den Druckerport im Bios abgeschaltet. Leider immer noch unverändert 
:-(
Ich hoffe mal es ist "nur" das Mainboard betroffen :-(((

Autor: Carbolo Crb (carbolo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nächste mal an Busttreiber denken....

Oder direkt einen Progger mit usb bauen/ kaufen, davon hast du länger 
was.

Autor: Schlechterratgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dabei ist der erst ein halbes Jahr alt :(

Vielleicht entstand das Problem ja gar nicht durch den ISP. Da du ja 
noch Gewährleistung hast könnte man evtl. versuchen, den Rechner auf 
reparieren zu lassen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hei Billi, ich glaub mit Deinem Rechner is nen bisschen mehr nicht OK 
als der Parallelport... aber ob das jetzt von Deinen Bastelambitionen 
kommt kann man nicht sagen. Lief der vorher stabil und hast Du sonst 
nichts weiter gemacht (Software installiert, Hardware eingebaut oder 
sonstige Veraenderung der Betriebsparameter)? Versuche es mal mit einer 
Diagnose...

Autor: Strom Schlag (t4b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohje ohje... wie ärgerlich! Das ist das HorrorSzenario vor dem ich immer 
Angst habe...

Ich würde mal ALLE Ports im BIOS ausschalten. Also auch COM und USB, 
evtl. auch 1394... Wenn das alles über einen IC abgewickelt wird, könnte 
das vielleicht helfen zumindest den Rest wieder ans laufen zu 
bekommen... !??!?!?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.