www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kostengünstig ARM JTAG, Entwicklungsboard und Software


Autor: Trigger Die (Firma: --++--) (triggerdie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich bin noch neu hier. Ich habe normalerweise mit AVR Prozessoren 
entwickelt und wollte jetzt, durch ausreizung der Leistung, auf ARM 
einsteigen/umsteigen.

Eigentlich würde ich lieber nen AVR32 nehmen aber den gibts noch nich 
wirklich. Und scheinbar auch noch nich absehbar wann.

Daher der Gedanke auf ARM umzusteigen.

Nun die Fragen. Welche kostengünstge Kombination von JTAG Debugger, 
Entwicklungsboard und Software/Compiler ist zu empfehlen?

Ich hab mit dem ICCARM geliebäugelt, bin mir aber nich so sicher ob 
dieser auch Wiggler kompatibel ist.

Ich bin gerade so ein bischen im Zwiespalt wegen Debugger und Compiler. 
Wenn mir daher jemand seine Erfahrungen bzw. Empfehlungen mitteilen 
könnte wär das eine grosse Entscheidungshilfe.

Mit besten Grüßen
Andrè

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, ich bin auf einem ähnlichen Weg. Da ich das noch nicht berufsmäßig 
mache, bin ich z.Z. noch mit der Konstruktion eines 
USB-JTAG-Programmer/Debugger beschäftigt. Wiggler-Nachbau soll auch 
gehen, sofern das Notebook den eine par. Schnittstelle hätte.
Als Anregung diente mir der JTAGkey von Amontec. Der Jtagkey-Tiny könnte 
für dich das Passende sein. Als Software ist OpenOCD in Kombi mit WinARM 
meine Wahl (arbeitet aber möglicherweise nicht mit der Tiny-Version 
des JTAGkey! Der große Bruder soll aber damit gut funken).

Ich habe einen Freund der mit Crossworks (+Wiggler) arbeitet, das mir 
auch gefällt. Für die ersten Versuche werde ich trotzdem WinARM nehmen, 
weil es eben frei und der GCC ein guter Compiler ist.

Soweit meine Überlegung, jetzt bin ich auf deine gespannt...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die aktuelle Generation der OpenOCD JTAG Interfaces ist sich ziemlich 
ähnlich. Ob nun von Amontec, Olimex oder sonstwem, sind es doch alles 
Varianten auf Basis vom immer gleichen FT2232, die sich hauptsächlich 
darin unterscheiden, welcher Steuerpin davon für Reset&Co verbraten 
wurde, und wie/ob eine Pegelwandlung erfolgt.

Unterschiede gibt's daher eher im Zusatznutzen. Ob die zweite Hälfte vom 
FT2232 in Form von RS232 rausgeführt ist, ob man dem USB Strom für die 
Zielschaltung klauen kann, usw.

Wiggler ist nicht wirklich zu empfehlen, ausser vielleicht für's 
Crossworks.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.