www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarz 25MHz Oberton


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auf der Suche nach einem 25Mhz Quarz für einen STR9
Bei Reichelt habe ich aber nur
Standardquarz, Oberton, 25,0 MHz
gefunden.
Macht es für die Schaltung einen Unterschied ob der Quarz Oberton oder 
Grundton schwingt?

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht es. Der Reichelt-Quarz wird dir um die 8MHz erzeugen. Im Kontext 
vom ENC28J60 finden sich Bezugsquellen von 25MHz Grundwellenquarzen.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans wrote:
> Macht es für die Schaltung einen Unterschied ob der Quarz Oberton oder
> Grundton schwingt?
Quarze oberhalb von 20 MHz sind fast durchgängig Obertonquarze. Da wird 
Dir gar nichts anderes übrigbleiben, als einen Obertonquarz zu benutzen. 
Und dem Oszillator ist es egal, solange die Beschaltung stimmt 
(Kondensatoren).

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:

> Quarze oberhalb von 20 MHz sind fast durchgängig Obertonquarze. Da wird
> Dir gar nichts anderes übrigbleiben, als einen Obertonquarz zu benutzen.
> Und dem Oszillator ist es egal, solange die Beschaltung stimmt
> (Kondensatoren).

Traditionell werden Grundwellenquarze oberhalb von 20MHz selten. Aber es 
gibt sehr wohl auch 25MHz Grundwellenquarze. Nur hat Reichelt noch nicht 
gemerkt, dass man sowas ab und zu braucht.

Der mir bekannte Ansatz für Oberwellen-Oszillation ist ein Schwingkreis 
zur Unterdrückung der Grundwelle. Mag noch andere Wege geben. Also 
Butter bei die Fische: Mit welcher Beschaltung schwingt ein 25MHz 3.OT 
Quarz an einem normalen Controller-Oszillator mit 25MHz? Mit der 
handelsüblichen Oszillatorbeschaltung aus dem Datasheet wird er 
jedenfalls die Grundwelle bevorzugen.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich vergaß das Wort "handelsüblich"... Sollte also eigentlich 
heißen "*Handelsübliche* Quarze oberhalb von 20 MHz [...]". Und 25 MHz 
ist noch recht nah an den 20 MHz dran. Bei wesentlich höheren Frequenzen 
wirds dann schnell sehr dünn mit Grundtonquarzen. Und klar, das 
Reichelt-Sortiment kann keinesfalls behaupten, vollständig zu sein...

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man bekommt 24Mhz noch mit etwas suchen ganz gut als Grundwellenquarz 
weil man den fuer USB gebrauchen kann. Vielleicht reicht das ja auch. 
Schliesslich muss der Prozessor ja nicht unbedingt mit der maximalen 
Taktfrequenz laufen.

Olaf

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der STR9 hat eine Ethernet-Interface drauf. Daher teilt er mit dem 
ENC28J60 die seltsame Vorliebe für 25MHz Grundwellenquarze. Aber CSD hat 
solche und hat zivile Versandkosten, also wo ist das Problem?

OT: Ist der ENC28J60 ein zu kurz gesprungener Fast-Ethernet Controller? 
Für sein schlappes 10MHz Ethernet bräuchte er weder 25MHz noch so viel 
Strom...

PS: Wenn man den STR9 ohne Ethernet betreibt, braucht man auch keine 
25MHz, PLL sei Dank.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.