www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F1121A programmieren mit MSP430-FET


Autor: Roland Plüss (Firma: privat) (controller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es jemanden der mir ein Beispielprojekt geben könnte
um mit der "IAR Embedded Workbench IDE" (Starter Version)
einen MSP430F1121A über die Parallelschnittstelle zu programmieren?
.. *.eww (habe nur an Port 1.0 eine LED angeschlossen und das JTAG 
Interface)
Ich habe mir die Schaltung von Olimex nachgebaut.
In der IDE kann man aber viele Optionen einstellen und vieles andere
falsch machen..

Es kommt z.B. die Fehlermeldung:
FATAL ERROR
unknown exception in driver (#E1)
Session Aborted!
-> A fatal error has occurred.
The debugger will terminate.

und ich habe keine Ahnung was ich damit anfangen soll.

Roland

: Verschoben durch Admin
Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Bsp-Projekt wirst Du auch nicht glücklich werden :-)

>In der IDE kann man aber viele Optionen einstellen und vieles andere
>falsch machen..
Du wirst nicht drumherum kommen, die User Guides zu lesen!

Einige Tips:
- Unter Project -> Options -> Debugger: FET Debugger auswählen
- Unter Project -> Options -> FET-Debugger: Texas Instr. LPT-IF wählen
  Die sonst voreingestellten Standardwerte sollten für's erste gut sein.
- Wird Deine Schaltung UND Dein FET auch mit Spannung versorgt?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es kommt z.B. die Fehlermeldung:
Also hat es mit dem programmieren noch nie geklappt? Oder tauchen die 
Probleme nur ab und zu auf?

Autor: Roland Plüss (Firma: privat) (controller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig, mit dem Programmieren hats noch nie geklappt.
Aber ich denke dass es ein Einstellungsproblem der IDE Umgebung ist
(muss aber nicht)

Autor: Roland Plüss (Firma: privat) (controller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- User Guides lesen, ja, nur happerts leider noch etwas an den 
Englisch-Kenntnissen.
- Ja, die Schaltung (nur Controller mit LED) wird über das Interface
über den LTP mit 3.1 Volt versorgt.
- Make erzeugt keinen Fehler
- Debug erzeugt folgenden Fehler:
Sat Sep 29 11:10:22 2007: Unknown exception in driver (#E1)
Sat Sep 29 11:10:46 2007: Failed to load debugee: 
E:\IAR\430\FET_examples\msp430x1xx\C-source\Debug\Exe\msp430x1xx (C).d43
- Kann da ein Hardwareproblem vorliegen? oder eher Software - 
Einstellung?

Danke für Eure Bemühungen

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist wohl eher was an deinem FET-Nachbau faul.
Ansonsten mal ne ganz neue Version vom IAR installieren.
Oder ne ganz alte.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Roland Plüss wrote:

> - Ja, die Schaltung (nur Controller mit LED) wird über das Interface
> über den LTP mit 3.1 Volt versorgt.

Da wäre ich vorsichtig. Der LPT liefert eigentlich nicht genug Strom für 
sowas. Wenn du den Flash des MSP beschreibst, braucht der recht viel 
Strom, eventuell bricht dann die Spannung zusammen.

> Sat Sep 29 11:10:46 2007: Failed to load debugee:
> E:\IAR\430\FET_examples\msp430x1xx\C-source\Debug\Exe\msp430x1xx (C).d43

Ist die Datei denn überhaupt da? Irgendwie irritiert mich das 
Leerzeichen im Dateinamen...

Autor: Roland Plüss (Firma: privat) (controller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Datei ist da und der Leerschlag auch.
Eine externe Spannungsversorgung habe ich auch aufgebaut mit einem LE33.
Ich verwende Windows Vista ultimate und die IAR Software gibt folgendes 
an:

IAR Assembler for MSP430
V3.42A/W32 (3.42.1.9)
E:\IAR\430\bin\a430.exe
07.12.2006 10:18:04, 651264 bytes

IAR C/C++ Compiler for MSP430
V3.42A/W32 [Kickstart LMS] (3.42.1.5)
E:\IAR\430\bin\icc430.exe
07.12.2006 13:26:06, 6656000 bytes

(2.2.0.2)
E:\IAR\430\drivers\SoftBaugh\FTD2XXUN.EXE
06.12.2006 10:16:04, 406528 bytes

E:\IAR\430\src\examples\Segger\embOS\embOSView.exe
06.12.2006 10:16:16, 49664 bytes

IAR CSpyBat
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\CSpyBat.exe
06.11.2006 17:59:48, 131072 bytes

IAR Build
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\iarbuild.exe
07.11.2006 09:04:40, 16384 bytes

IAR Embedded Workbench IDE
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\IarIdePm.exe
07.11.2006 08:54:06, 741376 bytes

IAR Library Builder
1.03L (1.3.12.0)
E:\IAR\common\bin\xar.exe
13.10.2006 14:19:58, 98304 bytes

IAR XLIB
3.29M/386 (3.29.0.13)
E:\IAR\common\bin\xlib.exe
13.10.2006 14:21:20, 430080 bytes

IAR XLINK
4.60C (4.60.3.0)
E:\IAR\common\bin\xlink.exe
13.10.2006 14:23:20, 1368064 bytes

IAR C-SPY Batch Simulator Driver for MSP430
V3.42A/W32 (3.42.1.9)
E:\IAR\430\bin\430bat.dll
12.12.2006 08:50:56, 131072 bytes

IAR C-SPY Emulator Driver for MSP430
V3.42A/W32 [Kickstart LMS] (3.42.1.5)
E:\IAR\430\bin\430fet.dll
12.12.2006 08:39:06, 1167360 bytes

IAR C-SPY Library Support Plug-in for MSP430
V3.42A/W32 (3.42.1.9)
E:\IAR\430\bin\430libsupport.dll
12.12.2006 08:50:54, 229376 bytes

IAR C-SPY Processor Descriptor for MSP430
V3.42A/W32 (3.42.1.9)
E:\IAR\430\bin\430proc.dll
12.12.2006 08:50:48, 1073152 bytes

IAR C-SPY Simulator Driver for MSP430
V3.42A/W32 [Kickstart LMS] (3.42.1.5)
E:\IAR\430\bin\430sim.dll
12.12.2006 08:31:12, 1617920 bytes

IAR Project File Converter for MSP430
V3.21A/W32 (3.21.1.9)
E:\IAR\430\bin\cwtd430.dll
06.12.2006 10:16:04, 352256 bytes

HIL
1, 2, 2, 0 (1.2.2.0)
E:\IAR\430\bin\hil.dll
06.12.2006 10:16:20, 32768 bytes

SEGGER J-Link MSP430 interface DLL
2.1.1.0 (2.1.1.0)
E:\IAR\430\bin\JLink430.dll
06.12.2006 10:16:20, 114688 bytes

MSP430
Version (2.1.8.1)
E:\IAR\430\bin\msp430.dll
06.12.2006 10:16:20, 212992 bytes

SBMSP430_DLL DLL
2, 1, 6, 0 (2.1.6.0)
E:\IAR\430\bin\sbmsp430.dll
06.12.2006 10:16:20, 245760 bytes

MSP430
Version (2.1.6.0)
E:\IAR\430\bin\SoftBaugh.dll
06.12.2006 10:16:20, 32768 bytes

IAR Workbench Target Descriptor for MSP430
V3.42A/W32 (3.42.1.9)
E:\IAR\430\bin\swtd430.dll
12.12.2006 08:50:12, 610304 bytes

IAR Workbench Target Descriptor, Emulator, for MSP430
V3.42A/W32 (3.42.1.9)
E:\IAR\430\bin\swtd430fet.dll
12.12.2006 08:30:08, 245760 bytes

IAR Workbench Target Descriptor, Simulator, for MSP430
V3.42A/W32 (3.42.1.9)
E:\IAR\430\bin\swtd430sim.dll
12.12.2006 08:29:36, 155648 bytes

FTD2XX library
2.00.11 (2.0.11.1)
E:\IAR\430\drivers\SoftBaugh\FTD2XX.dll
06.12.2006 10:16:04, 69632 bytes

LCD Plugin for EW430
3.42A (3.42.1.9)
E:\IAR\430\plugins\Lcd\lcd.dll
12.12.2006 08:48:54, 118784 bytes

SEGGER embOS IAR-Plugin
1, 0, 4, 0 (1.0.4.0)
E:\IAR\430\plugins\rtos\embOS\embOSPlugin.dll
06.12.2006 10:16:16, 282624 bytes

µC/OS-II KA Plug-in for C-SPY DLL
2.10  2006-03-19 (2.1.0.0)
E:\IAR\430\plugins\rtos\uCOS-II\uCOS-II-KA-CSpy.dll
06.12.2006 10:16:16, 319488 bytes

IAR C-SPY Debugger GUI
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\DebuggerGui.dll
06.11.2006 18:03:34, 962560 bytes

IAR Find In Files
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\FindInFiles.dll
07.11.2006 09:03:18, 98304 bytes

IAR IDE Framework
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\IdeFramework.dll
06.11.2006 17:47:20, 413696 bytes

IAR C-SPY Debugger Kernel
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\Kernel.dll
06.11.2006 17:43:34, 1089536 bytes

IAR Log Window
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\LogWindow.dll
07.11.2006 09:01:30, 163840 bytes

MFCDLL Shared Library - Retail Version
7.10.3077.0 (7.10.3077.0)
E:\IAR\common\bin\MFC71.dll
24.11.2006 18:04:18, 1060864 bytes

Microsoft® C++ Runtime Library
7.10.3077.0 (7.10.3077.0)
E:\IAR\common\bin\msvcp71.dll
24.11.2006 18:04:18, 499712 bytes

Microsoft® C Runtime Library
7.10.3052.4 (7.10.3052.4)
E:\IAR\common\bin\msvcr71.dll
24.11.2006 18:04:20, 348160 bytes

IAR Project Manager Engine
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\ProjectManagerEngine.dll
07.11.2006 08:50:54, 901120 bytes

IAR Project Manager Gui
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\ProjectManagerGui.dll
07.11.2006 08:58:18, 688128 bytes

IAR Text Editor
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\bin\TextEditor.dll
06.11.2006 18:24:18, 417792 bytes

Shared Library for Xerces-C Version 1.5.1
1, 5, 1 (1.5.1.0)
E:\IAR\common\bin\xerces-c_1_5_1.dll
06.11.2006 17:31:42, 1175552 bytes

IAR Code Coverage Plug-in
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\plugins\CodeCoverage\CodeCoverage.dll
06.11.2006 17:58:34, 167936 bytes

IAR ORTI RTOS Plug-in
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\plugins\Orti\Orti.dll
07.11.2006 09:06:26, 241664 bytes

IAR Profiling Plug-in
4.7A  (4.7.1.1)
E:\IAR\common\plugins\Profiling\Profiling.dll
24.11.2006 18:03:18, 155648 bytes

IAR Stack Plug-in
4.7A  (4.7.1.0)
E:\IAR\common\plugins\Stack\Stack.dll
07.11.2006 09:08:14, 192512 bytes

Autor: Tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich verwende Windows Vista ultimate

Tja, ...
dann sei mal weiter ein fleissiger Betatester.

Und Leerzeichen in Dateinamen meide ich wie die P*st.
Der IAR-Compiler mag die glaub ich auch nicht so.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Vista hab ich IAR auch nicht direkt zum laufen gebracht. Läuft 
jetzt auf einem virtuellen XP :) (Microsoft Virual PC).

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uups, meinte natürlich "Virtual" :)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vista? Selber Schuld. Na dann mal viel Spaß. Ich schätze, den 
LPT-Debugger bekommste da nich zum laufen. Deshalb auch die 
Fehlermeldung, dass der Treiber nich i.O. wäre.

Autor: Roland Plüss (Firma: privat) (controller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das trifft mich ziemlich hart ins Herz.
Die ganze Mühe umsonst?
Vielleicht gehts mit dem Virtual PC?
Mit dem USB Interface hatte es nämlich funktioniert.
Aber damit kann ich den ..F1121A nicht programmieren/debuggen.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht gehts mit dem Virtual PC?
Kannst es ja probieren, gibt es kostenlos als Vollversion. Mein 
Parallelprogrammer von TI läuft einwandfrei.

> Mit dem USB Interface hatte es nämlich funktioniert.
> Aber damit kann ich den ..F1121A nicht programmieren/debuggen.
Warum? Was ist es denn für ein USB Programmer?

Autor: Roland Plüss (Firma: privat) (controller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist das eZ430-F2013 Development Tool
(Sieht fast so aus wie ein USB-Speicherstick)
Das durchsichtige Gehäuse kann man öffnen und dann
den hinteren Teil einen F2013 abziehen, wenn er
programmiert ist.

Autor: xtr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den IAR auf Vista Home Premium und debugge mit dem Olimex 
TinyUSB (oder so), das funktioniert sehr gut.

Autor: Jens Schreiber (scribbler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand von euch aktuelle Erfahrung mit IAR Embedded Workbench für 
den MSP430 in Kombination mit Vista und J-Link? Ist das Problematisch, 
also treten verhäuft Fehler auf? Insbesondere bei größeren Projekten.

Autor: SEGGER - Til Stork (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wieso sollte das problematisch sein? IAR läuft unter Vista und J-Link 
auch ohne Probleme. Ich wüßte auch nicht, wieso das von der Größe des 
Projektes abhängen sollte. Hattest du schon Probleme damit gehabt?

Gruß,
Til

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.