www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Bezugsquelle TFT-Displays


Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt doch in PDAs diese kleinen farb-TFTs mit meist 240 x 320. Nun - 
weiss jemand, wo man solche Displays bekommt? am liebsten als Modul, mit 
eingebautem Controller (ähnlich den Dotmatrix-Modulen mit HD44780 oder 
den Graphic-LCDs mit KS0180).
Gibts sowas überhaupt? oder muss man da wirklich externe Controller 
verwenden?
Ich möchte so ein farb-TFT-Modul am liebsten direkt an den Datenbus 
meines Microcontrollers hängen können.

Grüsse
    Tobias

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Plüss wrote:
> Gibts sowas überhaupt?

Ja, aber die in PDAs verbauten haben (fast) nie einen Controller. Ein 
Hersteller ist z.B. Sharp.

> Ich möchte so ein farb-TFT-Modul am liebsten direkt an den Datenbus
> meines Microcontrollers hängen können.

Sowas gibt es, gabs sogar schonmal hier im Forum zum Verkauf.
Eines davon war dieses hier:
http://www.embeddedartists.com/products/uclinux/ucl_qvga.php

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,
zu dem Link den du mir genannt hast:

Ist dieses "Embedded Artists"-LCD-Modul ein voll funktionsfähiges 
Grafik-LCD-Modul mit integriertem Controller? Sehe ich das richtig? Kann 
ich da effektiv für jeden Pixel die Farbe digital festlegen? Das wäre 
natürlich genial; und 69 EUR ist recht günstig. Ich muss gleich mal 
nachschauen ob die in die Schweiz liefern... Scheint mir aber ganz 
danach zu sein.
Nur das Interface sieht auf den ersten Blick etwas kryptisch aus.... 
Gibts da nichts einfachers?

Grüsse
 Tobias

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Plüss wrote:
> Hallo Benedikt,
> zu dem Link den du mir genannt hast:
>
> Ist dieses "Embedded Artists"-LCD-Modul ein voll funktionsfähiges
> Grafik-LCD-Modul mit integriertem Controller? Sehe ich das richtig? Kann
> ich da effektiv für jeden Pixel die Farbe digital festlegen?

Ja, ja, ja.

> Das wäre
> natürlich genial; und 69 EUR ist recht günstig. Ich muss gleich mal
> nachschauen ob die in die Schweiz liefern... Scheint mir aber ganz
> danach zu sein.

Ich glaube es wird noch etwas teurer:
Beitrag "QVGA 3,2" Color TFT"

> Nur das Interface sieht auf den ersten Blick etwas kryptisch aus....

Wiso ?

> Gibts da nichts einfachers?

Nein, was ist daran kompliziert ?

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es ist im User's Manual nirgendwo beschrieben, wie man jetzt z.B. 
einem Pixel eine bestimmte Farbe zuweist. Ob es bestimmte Datenregister 
gibt und solche Sachen, die man halt wissen muss.
Was muss ich für Signale anlegen, um z.B. den 20. Pixel auf der 50. 
Zeile Grün einzufärben?
Keine Ahnung.... Vielleicht bin ich ja einfach nur blöd, aber ich habe 
wirklichnichts gefunden dazu.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann schreib dem Hersteller halt eine Email mit der Frage nach dem 
Datenblatt des SSD1289.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt:
Kennst du vielleicht dieses Modul?
Es würde mich schon reizen das auszuprobieren, aber ich werd echt nicht 
schlau draus im Moment...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich habe nur hier im Forum nach TFT + Controller gesucht und 
dieses als erstes gefunden.
Ich habe aber schon ähnlichen TFTs und anderen ähnlichen Controllern 
gearbeitet. Bei den meisten LCD Modulen ist es so, dass im Datenblatt 
garnichts bis nur das nötigste steht, alles weitere im Datenblatt des 
Controllers, das manchmal nur per Email zu bekommen ist.

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so.
Naja grundsätzlich schaut das Modul ja gut aus ;)
Mit welchen anderen TFTs hast du denn sonst gearbeitet? Kannst du 
vielleicht was empfehlen?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das waren meist Kundenspezifische Teile oder ähnliches, die eher schwer 
zu bekommen sind (u.a. Handy TFTs mit 320x240, nur wenig größer als eine 
Briefmarke, ansteuerbar über einen µC mit 8bit Bus).

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.