www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsregelung


Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab da ein Problem mit meiner Schaltung. Ich möchte aus einer 5Volt 
Eingangsspannung 3.3Volt machen. Dazu hab ich einen Max884 CSA 
Spannungsregler eingesetzt. Wenn ich jetzt eine 5 Volt Batterie 
anschließe, geht die seltsamer Weise direkt auf 1.5 Volt runter, kann 
doch irgendwie nicht sein, oder? Ich überprüfe die Spannung direkt an 
den Lötstellen der Batterie und die Batterie allein gibt 5 Volt. Könnt 
Ihr mir helfen?
Danke

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsch angeschlossen, abgenommene Leistung zu hoch, Kondensatoren zum 
Abblocken vergessen.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne den Max884 nicht, aber wird der nicht auch eine Außenbeschaltung 
brauchen??

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, braucht mindestens 2 Kondensatoren und ein gutes Layout 
(Schwingneigung!)

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Travel Rec.

Stimmt, hab ich auch gerade gesehen. Werden die Dinger eigentlich viel 
verwendet?? Der Ein-/Ausschaltmöglichkeit ist cool.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Werden die Dinger eigentlich viel verwendet??

Das hängt von Dir ab ;-)

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das so gemacht. Müste doch hinhauen, oder?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Tanja, bitte jpg oder png Bilder schicken, keine 
applikationsbedingten Dateien.

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:
> [...] jpg [...]

Nein, bitte das nicht.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tanja K. wrote:
> Ich hab das so gemacht. Müste doch hinhauen, oder?

Wer weiß?

Ich kann nichts mit dieser Datei anfangen.
Dateien sollten schon mit Windows anschaubar sein.


Peter

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tanja:
Wieso haste für C7 keinen 0,1µ Elko wie im Datenblatt?

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das nicht egal ob das ein ELKO oder ein anderer Kondensator ist?

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tanja K. wrote:
> Ist das nicht egal ob das ein ELKO oder ein anderer Kondensator ist?

Mir persönlich ist das schon egal... :-/

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn der Unterschied? Ich dachte es gibt nur den Unterschied im 
Wechselspannungsbereich!?

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aslo daß die batterie alleine 5V abgibt (also ohne Last), hat nicht viel 
zu bedeuten.
Messe doch mal die Batterie mit einem Lastwiderstand, damit wir wissen, 
ob die überhaupt noch auf der Höhe ist.
Und, wenn die Batterie ok ist, mal den Strom von der Batterie in die 
Schaltung messen.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tanja:

Grundsätzlich macht es hier keinen Unterschied, doch werden bei vielen 
Spannungsreglern Cs im einstelligen Mikrofaradbereich bzw. höher 
empfohlen, und da gibt es eben nur Elkos.

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, die Batterie ist ok. Wenn ich sie dann an die Schaltung bringe 
iegen nur noch 2 Volt an.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tanja K. (tanja)

>Dateianhang: Spannungsregulierung.JPG (26,9 KB, 41 Downloads)
>Dateianhang: Spannungsregulierung.PNG (104,5 KB, 20 Downloads)

Erscheint dir das sinnvoll? Informiere dich bitte über Bildformate!

>Ist das nicht egal ob das ein ELKO oder ein anderer Kondensator ist?

Nein, die haben meist ein hohes ESR (Equivalent Series Resistance, 
Innenwiderstand). Allerdings ist das bei dem IC realtiv unkritisch.

MFG
Falk

Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm,
ich kann die bilder beide öffnen, die sind so gross wie sie sein sollen 
und stellen alles dar, was relevant ist, hab ich da was falsch gemacht?
@tanja: was meint, dann liegen nur noch 2 volt an? an den polen der 
batterie? dann muss ja schon (je nach batterie) ordentlich strom 
fließen, das die so in die knie geht. haste nicht erstmal ein 
multimeter, um mal zu sehen, wer da so gefrässig daherkömmt?
grüssens, harry

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Harry Up (harryup)

>ich kann die bilder beide öffnen, die sind so gross wie sie sein sollen
>und stellen alles dar, was relevant ist, hab ich da was falsch gemacht?

Du hast den Artikel Bildformate nicht gelesen, oder wenigstens nicht 
verstanden.

@tanja

Miss doch mal den Strom, der aus der Batterie fliesst.

MFG
Falk

Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, hab ich schon. neben einigem rhabarbar steht da, dass man keine 
tonneschweren bilder von einigen mb posten soll. hat sie ja nich, also 
ein jpg mit 30kb oder auch ein png mit 100kb sollten 'profis' keine 
allzu grosse hürde bereiten.
grüssens, harry

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Harry:
JPG sind aber für Bilder (von dir, oder von Alyssa Milano) gemacht, und 
nicht für Skizzen und (technische) Zeichnungen. Dafür gibt es u.a. PNG, 
wo man ganz einfach die meist unnötig hohe Auflösung runter drehen kann, 
um die Größe zu reduzieren.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Harry Up (harryup)

>naja, hab ich schon. neben einigem rhabarbar steht da, dass man keine

Was für Rhababer?

>ein jpg mit 30kb oder auch ein png mit 100kb sollten 'profis' keine
>allzu grosse hürde bereiten.

Es geht darum, Wissen zu vermitteln. Und, wie im "Rhababer" geschrieben, 
die dicke DSL-Leitung nicht nochmehr zuzumüllen.

Im Klartext für dich!

Schaltpläne als PNG mit 16 oder 256 Farben speichern. Das kann vor allem 
Eagle direkt.
Dadurch werden die Dateien a) sehr klein und b) die Schaltpläne ohne 
Pickel.

Der Schaltplan oben als 16 Farben PNG hat gerade mal noch 17kB.

MFG
Falk

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT.

Autor: Harry Up (harryup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, wenn ich immer alles anders betrachte, wahrscheinlich, weil ich 
im grunde meines herzens ein alter anarcho bin.
ich weiss schon, was ein bild ist (pixel an pixel an pixel...)
aber wenn schon effizient, dann lasst doch vektoren vektoren bleiben 
(das sind sie ja wohl in eagle oder sonstigen zeichenprogs) und 
speichert die nicht als bild. aber wenn als bild - weils halt gängig und 
üblich ist, dann empfehlt doch bei strichlein eine 1bit farbtiefe (SW).
is aber wurscht, sorry, 30kb ist kein problem, ausser wenn du'n 300 baud 
modem hast.
nix für ungut - gott grüss' die kunst, harry

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Harry Up (harryup)

>sorry, wenn ich immer alles anders betrachte, wahrscheinlich, weil ich
>im grunde meines herzens ein alter anarcho bin.

Ist das sie freundlich Umschreibung für lernresistent?

>is aber wurscht, sorry, 30kb ist kein problem, ausser wenn du'n 300 baud
>modem hast.

Du hast es nicht verstanden. Es ging und geht mir darum, dass die Leute 
was lernen und nicht hirnlos irgendwelche Sachen irgendwie speichern. 
30kB sind sicher kein Problem, nichtmal für Modemuser.

MfG
Falk

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> [...] 30kB sind sicher kein Problem [...].

Die Masse machts aus.

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens - was ist denn das für einer Batterie, die 5V abgibt. Könnte 
zwar ein einigermaßen geladener NiCd/MH mit 4 Zellen sein, aber ist es 
das auch? Wenn es ein anderer Batterientyp ist, ist wohl schon fast was 
faul an den 5V.
Aber wie gesagt - auf die Strommessung kommt's letztendlich  als erstes 
an, u nd was für eine Batterie das ist (Typ, Größe (Ah)), um es 
einigermaßen sinnvoll abschätzen zu können.

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Strom, der in die Schaltung fließt liegt bei 0,6 Ampere. Die 
Batterie, ist genau die, die du anenommen hast, mit vier Zellen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 450mA macht der Regler zu, genau das ist Dein Problem, Deine 
Schaltung verbraucht zu viel Strom.

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ein Einbruch 5V auf 1,5V bei gerade mal 0,6A spricht nicht gerade 
von gut geladenen Akkus (es sei denn, es sind klitzekleine 
Knopfzellchen).
Aber egal - 0,6A sind wohl definitiv zuviel für den IC. Kann also nur 
irgendwas falsch oder verkehrt herum eingebaut worden sein. Also IC 
verkehrtherum, oder ein Elko, oder ....
1,5V könnten auch zwei in Reihe geschaltete Dioden sein, die den 
Kurzschluß verursachen - hast du da welche drin?
(ich gehe mal davon aus, daß du noch keine Last am Ausgang des Reglers 
hast)

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
btw - wird irgendwas warm auf der Leiterplatte? Sind schließlich knapp 
1W, was da umgesetzt wird.

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ELKO wird richtig warm, aber falsch herum eingebaut ist der nicht. 
Ich hab noch keine Last am Ausgang. Dioden hab ich keine drin.

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na dann - Elko wechseln - ist sicherlich hinüber ....

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt nochmal alles von vorne aufgebaut und alles andere 
rausgelassen, lag wohl doch irgendwie an den nachfolgenden Bauteilen, 
die muss ich jetzt nochmal nacheinander checken, wer der Übeltäter ist! 
:)
Vielen Dank für deine bzw. eure Hilfe!

Autor: Pölzleithner Reinhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Kondensatoren:

Abgesehen von der Polung bei Elkos/Talkos wär da noch die Sache mit dem 
ESR. Kerkos haben einen, im vergleich mit StandardElkos einen viel 
niederigeren ESR.
Meistens wird im Datenblatt der "Soll ESR" agegeben.
Auf jeden Fall sollte vor und nach dem Spannungsregler ein 100n Kerko 
sitzen (Kerkos bei jedem IC sind sowieso obligat). Zusätzlich können 
dann noch, je nach Schaltung noch Elkos hizugefügt werden.
Manche Spannungsregler, speziell Schaltwandler, verlangen einen gewissen 
mindest und maximal ESR. Dieser sollte auch tunlichst eingehalten werden 
das es sonst zu unerwüschten Schwingungen kommen kann.

Das es Kerkos nicht im einstelligen µF Bereich gibt ist falsch.
Bis 10µ sind z.B. in Bauform 1206 leicht zu beschaffen.

Wenn höhere Kapazitätswerte gebraucht werden kombiniert man Kerko und 
Elko.

Bei Schaltungen in denen höhere Frequenzen (ca 5Mhz Digital oder 10Mhz 
Analog) vorkommen werden zusätzlich noch Kerkos im bereich von 100pF - 
1nF eingesetzt.

Andere Frage: warum gerade dieser IC?

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat so schön gepasst, weil ich von 5 Volt auf 3,3 Volt runter wollte. 
Ich find den eigentlich auch ganz gut, die low Batterie Funktion kann 
ich auch gut gebrauchen. Hast du irgendeine gegenteilige Info für mich 
bezüglich des Bausteins? Nachteile die mir noch nicht aufgefallen sind?

Autor: Pölzleithner Reinhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst sicher verwenden ... hat eigentlich keine Nachteile.

vermute aber, dass er nicht gerade billig ist.


Alternative:

MIC5205-3.3BM5

LowBat Funktion könnte über SHDN Pin gelöst werden

(Bei RS erhältlich)

und ist relativ preisgünstig.

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info, hast recht, hab dafür um die 2,7 Euro bezahlt! :)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tanja, geht denn Deine Schaltung jetzt? Darauf kommt´s doch an, nicht 
welchen Regler Du benutzt...

Autor: Pölzleithner Reinhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass, das Ziel eine funktionierende Schaltung ist, ist ja wohl klar.

Wenns natürlich billiger auch funktioniert ists noch besser ... oder 
nicht?!

@ Tanja: welchen Strom zieht die an den Spannungsregler angeschlossene 
Schaltung?

Autor: Tanja K. (tanja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mein Problem gefunden, hatte da doch noch eine Last dran, die 
hat den ganzen Strom gefressen. Ohne die funktioniert die 
Spannungsregelung einwandfrei! :)

Autor: JensG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar, preiswerter (nicht billiger :-) ist immer erstrebenswert. Aber nu 
hat'se den ja ....
Und auserdem - was hat denn das mit dem Ausgangsproblem zu tun? Ob 
dieser oder jener IC - wenn man's richtig macht, gehen doch alle mit den 
gesuchten Spezifikationen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.