www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT91SAM7/9: Best practise gesucht.


Autor: Dirk H. (xplod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen. Ich habe da ein paar Probleme, und hoffe, das mir ein 
paar eingefleischte ARM Entwickler weiterhelfen können:

Ich habe hier ein geliehenes Olimex SAM7P256 Board + Wiggler und möchte 
auf dem ARM Sektor selber aktiv werden. Dazu habe ich ein paar Fragen:

1.) Gibt es nennenswerte Unterschiede zwischen Wiggler-JTAGs und 
USB-JTAGs? Sind die USB JTAGs schneller, oder sind sie prinzipiell 
identisch?

2.) Welche Entwicklungsumgebung ist empfehlenswert?

Ich teste gerade YAGARTO + Eclipse aus und habe arge Probleme damit mir 
ein Minimalprojekt anzulegen, welches sozusagen als Skelett für alle 
folgenden Projekte genommen werden kann. Alles, was ich mir aus dem Netz 
runtergeladen habe funktioniert nicht auf Anhieb. Der Build klappt 
immer, nur das runterladen auf die Hardware ist tricky, und ist in den 
wenigsten Anleitungen beschrieben. ARM-ELF-INSIGHT + erzeugtes test.elf 
File funktioniert, nur sind mir dort zu wenige Funktionen. Der Eclipse 
Debugger hingegen verbindet sich nicht mit der geladenen Applikation.

Eine "Crossworks for ARM" Anwenudung funktionierte bei mir sofort, und 
konnte einfach so auf die Hardware runtergeladen werden. Kostet aber 
leider 75 br. Pfund.
WinARM habe ich noch nicht ausprobiert, ist die Toolchain einfacher zu 
nutzen als YAGARTO?

Autor: M. Kriegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch mit nem AT91SAM7 devel board von Olimex angefangen mit nem 
Parport Wiggler mittels folgender Anleitung:

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Hat bis jetzt sehr gut geklappt !!

Autor: Dirk H. (xplod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Tipp war gut. In der Anleitung war eine Eclipse Debuggereinstellung 
zu sehen, mit der man über arm-elf-gdb debuggen kann. Mal schauen, 
welchen der beiden Debugger ich später nutzen werden...

Wenn's jetzt noch jemand gibt, der eine qualitative Aussage bezüglich 
des JTAGs (USB oder Wiggler) treffen kann, dann bin ich glücklich :D
Mich würde halt interessieren, ob sich die Anschaffung eines teureren 
USB-JTAGS lohnt, oder ob die meisten USB-JTAGs nur Wiggler mit 'nem 
Schnittstellenwandler sind... Mein Rechner hat noch einen parallen Port, 
deswegen bräuchte ich nicht unbedingt USB. Wenn dafür die 
Geschwindigkeit deutlich höher wäre, dann würde ich wohl eher einen USB 
JTAG kaufen...

Gruß
Dirk

Autor: JTAG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


nach meinen Erfahrungen sind die USB-Jtags schneller als die PPs. Für 
Debug würde ich immer ein USB-Jtag benutzen. Die eigentiche 
JTAG-Geschwindigkeit hängt aber immer vom CPU-Takt ab ! Wenn der ARM 
ohne Initialisierung mit 32KHz läuft bringt dir ein schnelles JTAG 
nichts.


Cheers.

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geschwindigkeitsunterschiede gibt es definitiv aber wie wichtig sind die 
fuer Dich? Fuer ein Hobby Projekt reicht meistens ein parallel Wiggler, 
die Probleme liegen nicht in der Hardware sondern wie das Ding mit der 
gegebenen Software zusammenlaeuft. Haeufig sthet man da zwischen der 
Wahl mehr Zeit oder mehr Geld zu investieren. Man sagt zwar Zeit ist 
Geld und das stimmt auch allerdings sagt kaum einer wieviel Zeit wieviel 
Geld ist ;-)
Innerhalb der USB-JTAG emulatoren gibt es auch noch Unterschiede bis 15x 
weil z.B. Segger einen sehr spezifischen Treiber optimiert auf 
Geschwindigkeit geschrieben hat sind Downloadgeschwindigkeiten bis ca. 
700 kBytes/s moeglich. Die anderen sind langsamer weil sie Standard 
Windows Treiben benuetzen, was allerdings auch seine Vorteile hat, nur 
eben nicht im Punkt Geschwindigkeit.

Also fuer eine fortgeschritteten Loesung waere die Kombination mit einem 
Segger J-Link denkbar.
http://www.yagarto.de/howto/jlink/index.html

Bei neueren PCs stellt sich die Wiggler-Frage oft nicht mehr, da gibts 
einfach keine parallele Schnittstelle mehr.

Gruss, Robert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-JTAG-Interfaces sind praktisch nie Wiggler mit 
USB-Parallelport-Adapter, weil das zum Ansteuern des Wigglers 
erforderliche "bit-banging" an USB-Parallelport-Adaptern nicht 
funktioniert.

Es gibt mittlerweile mit OpenOCD eine kostengünstige USB-JTAG-Lösung, 
die auf die MPSSE des FT2232 zurückgreift. Sie wird softwareseitig 
einerseits von einigen gcc-gdb-insight-Kombinationspaketen wie yagarto 
und andererseits auch von kommerziellen Entwicklungsumgebungen wie 
Rowley Crossworks for ARM unterstützt.

Ein essentieller Unterschied zwischen USB-JTAG-Interfaces und dem 
Wiggler ist die erzielbare Geschwindigkeit der Datenübertragung, da sind 
die USB-Lösungen haushoch überlegen-

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meinem Arbeitskollegen die HArdware günstig abkaufen können, 
deswegen ist es nun doch der Parport Wiggler geworden.
Ich teste das mal aus, und wenn meine Kaffeemaschiene vor lauter 
Wartezeit dauerläuft schau ich mir mal die USB-JTAG-Lösungen an.

@Robert: Danke für die Info. Leider liegen die Segger Produkte 
ausserhalb meiner von mir gesteckten Schmerzgrenze. Faktor 10 ist mir 
einfach zu hoch für ein bischen "Spielerei". Da warte ich lieber, bis 
ich später die Hardware von der Firma gestellt bekomme :D :D :D

@alle anderen: Danke für die Hilfe...

Gruß
Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.