www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Polygon Funktion zeichnet kein Rechteck


Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

und habt ihr auch alle brav das WhinenachtsMakro gestartet? Also ich hab 
ein Problem mit Eagle und zwar versuche ich ein Polygon aufzuziehen und 
es passiert immer das selbe er Zeichnet er zieht mir kein Rechteck auf 
sondern zeichnet eine linie.

Weiss jemand warum das so ist, bzw was ich falsch mache?

Viele Grüße

sn00ze

Autor: Philipp R. (relaxxo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem du mit der Linie den Polygonumriss festlegt, muss du den Button 
"Ratsnets" verwenden. Der füllt das Polygon aus

sg relaxxo

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh, Super Vielen Dank! Es klappt :D ähm was ich auch nicht verstehe ist 
wie man dieses Polygon an GND oder Vcc Connected und wie man son Raster 
da Reinzaubert.

Das mit dem Raster versuche ich immer mit Change->Style es will aber 
einfach nicht klappen.

Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach dem Polygon den Namen zuweisen (zb. GND).
Change --> Pour --> Hatch

MFG
Werner

Autor: Philipp R. (relaxxo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Polygon lässt sich mit dem Button "Name" (z.b. um Bauteile 
umzubenennen) mit dem entsprechenden Net verknüpfen.

Mit Raster meinst du wahrscheinlich ob das Polygon "Solid oder Hatch" 
sein soll. Also komplette Fläche oder als Gitter. Das änderst du mit 
"Change" --> "Pour"

sg relaxxo

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaaaa juhuu klappt jetzt alles vielen Dank! Eine letzte Frage, passiert 
es euch auch mal das wenn Ihr zum Beispiel nur bottom layer benutzen 
wollt und AutoRoute macht das er dann für manche Bausteine keine 
Verbindung herstellen kann und das einfach gelb lässt?

Viele Grüsse

sn00ze

ps: Muss ich dann nen Top Layer benutzen? oder bekommt man das auch 
anders hin?

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ergebnis sieht nun Dank eurer Hilfe so aus :))

Autor: Philipp R. (relaxxo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht kannst du die Bauteile besser platzieren, damit's der 
Autorouter leichter hat, oder du routest die restlichen Leiterbahnen 
selber. Vlt reicht ne drahtbrücke

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das hab ich gemacht ich musste den Bauteilen einfach mehr Raum lassen 
das war das Problem. Allerdings wollte ich die Schaltung auf so kleinem 
Raum wie nur möglich zusammenbasteln und das ging einfach nicht! Najo 
egal bin jetzt ganz zufrieden mit meinem ersten Ergebnis. Habe mir 
nämlich erst gestern Eagle downgeloaded und das ist meine erste 
Schaltung damit.

Jetzt brauch ich nur noch irgendwoher ÄtzEquipment... allerdings habe 
ich darauf nicht so richtig Bock weil das ja alles so extrem stinkt und 
ich immer nicht weiss wie ich die suppe dann entsorgen soll ^^


Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tip: Stell Isolate etwas höher, dann lässts sich einfacher 
löten.

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahhh super, tips sind immer willkommen :D ich habs gemacht! Isolate auf 
0.024 gestellt für mich sieht das nun besser aus als vorher. Gibt es 
einen Standartwert auf dem man Isolate halten sollte?

Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sn0 0ze (sn00ze)

>Dateianhang: eagle04.jpg (182,9 KB, 0 Downloads)

Informiere dich bitte über Bildformate.

>einen Standartwert auf dem man Isolate halten sollte?

Nein, das hängt von der Anwendung und dem Herstellungsprozess ab 
(Hobbyküche oder professionell).

Ausserdem verwendet man das Gitter (Hatch) heute praktisch nicht mehr.

MFG
Falk

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich werd zukünftig (*.png's) posten SRY! Ja also Hobbyküche triffts 
dann wohl eher. Hat das einen bestimmten Grund warum man hatch nichtmehr 
benutzt? Ich habs im prinzip nur gewollt weils mir besser gefällt :))

Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sn0 0ze (sn00ze)

>dann wohl eher. Hat das einen bestimmten Grund warum man hatch nichtmehr
>benutzt? Ich habs im prinzip nur gewollt weils mir besser gefällt :))

Ausgefüllte Masseflächen

- sind elektrisch besser
- verbrauchen weniger Ätzlösung
- sind optisch besser (Geschmackssache)

MFG
Falk

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ich denke man bekommt die Platine noch um einiges kleiner ...

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@falk
Weniger Ätzlösung und elektrisch besser sind schon zwei gewichtige 
Argumente und da ich mit den Platinen keinen Schönheitspreis gewinnen 
will werd ich des wohl auch so machen in Zukunft!

@lafkaschar
Um einiges? Also ein wenig, hät ich ja verstanden aber, um einiges! 
Würde mich interessieren wie das geht. Haste mir eventuell wieder son 
kleinen Tip? Würd mich freuen.


Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sn0 0ze (sn00ze)

>Um einiges? Also ein wenig, hät ich ja verstanden aber, um einiges!
>Würde mich interessieren wie das geht. Haste mir eventuell wieder son
>kleinen Tip? Würd mich freuen.

Durch deine Bauteile kann man ja ein Schwein treiben! ;-)
Poste mal den Eagle Schaltplan und Board, dann kann man das noch 
verbessern.

MFG
Falk

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> Durch deine Bauteile kann man ja ein Schwein treiben! ;-)

Ich hab mir soviel Mühe gegeben mit den Wiederständen welche ich soooo 
toll nebeneinander angeordnet habe gggg
Ok, dann veröffentliche ich mal mein äusserst geheimes pRojekt. Aber 
bitte nicht weitergeben. :D

Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, das mal als Ansatz. Siehe Anhang.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier als Bild, wenn man die Bildformate beachtet. ;-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du selber ätzt und dies anscheinend deine erste Platine
ist:

Leiterbahnen dicker machen. Das dürfen ruhig 0.016 oder 0.032-er
sein.
Die Lötpads größer machen. Du kriegst sonst nach dem Bohren
winzig kleine Restringe (das Kupfer rund ums Bohrloch), die sich
beim Löten schon mal ablösen. Orientier dich an den Lötpads
für den 555. Ganz so gross müssen sie nicht sein, aber in etwa
die Größe dürfen sie schon haben. Ganz allgemein: Je größer bzw.
dicker die die Dinge machst, desto mehr Fehlerspielraum hast du.
Das fängt bei ganz einfachen Dingen an, wie zb. dass du das Bohrloch
im Pad nicht exakt zentrisch erwischen wirst. Hast du jetzt nur
einen kleinen Restring, dann bohrst du dir auf einer Seite das
Kupfer komplett weg. Sowas ist dann immer scheuslich zu löten.

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@falk
Also erstmal VIELEN DANK falk! Sieht TOP aus wie ne Profi Platine :), 
eigentlich wollt ich sie auch so haben aber najo ich glaub bis meine so 
aussehen dauerts noch a weng und solange versuche ich halt da irgendwie 
Schweine durchzutreiben ;).
Ich werd mir jetzt erstmal deine umgewandelte ZIP reinziehen! Melde mich 
Später nochmal ^^

@kbuchegg
Hmmm, Ja, verstehe! Ich denke mal da spricht die Praxis und wie man 
sieht fehlt mir die einfach noch aber VIELEN DANK für die Tips die sind 
echt nur durch ausprobieren rauszubekommen und das bleibt mir somit 
erspart!
Ich werd natürlich versuchen das ab jetzt anzuwenden in meinen Platinen!

War mir grad nen Defekten Scanner holen von nem Bekannten und werd nen 
Belichtungsgerät draus basteln. Gibt diverse tutorials dafür im netz.

Also muss echt sagen Topforum! Ich hoffe ich kann was zurückgeben wenn 
mal bissle Holzgehackt hab und Erfahrung aufm Buckl.


Viele Grüsse

sn00ze

ps: falk das mim png bekomm ich auch noch hin :))

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> So, das mal als Ansatz. Siehe Anhang.
>
> MFG
> Falk

Bei der Platine gibts noch ein Problem: Die ursprünglichen GND Leitungen 
(Die durch das Massepolygon unnötig werden) verletzen einige 
Clearance-Rules

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm kann ich mir jetzt nichts drunter vorstellen, kannst du eventuell 
eine modifizierte version in der diese Clearence Regeln nicht verletzt 
werden, posten?!

Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das einzige was ich erkennen kann is das bei dir die MasseLeitungen 
fehlen is das die clearence rule? Falls ja wie setzte ich die um welche 
knöpfe muss ich da drücken?

Viele Grüsse

sn00ze

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich habe alle Masseleitungen aufgelöst. Die sind nicht notwendig, 
wenn du ein Masse-Polygon benutzt, da dieses automatisch die 
Masse-Verbindungen erstellt.

Und eben diese Masseleitungen waren relativ nah an dem oberen Widerstand 
beispielsweise. (Abstand war kleiner als Polygon.Isolate)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Anhang...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon K. (simon)

>Bei der Platine gibts noch ein Problem: Die ursprünglichen GND Leitungen
>(Die durch das Massepolygon unnötig werden) verletzen einige
>Clearance-Rules

Hmm, DRC hat nicht gemeckert.

MFG
Falk

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe, dann lösch ich sie einfach von hand und mach von hand 
verbindungen zu masse hin? oder gibts dafür auch ein AUTO CLEARence 
Button ;)

Viele Grüsse

sn00ze

ps: haste die png regel schon gekannt? :)

Autor: Michael Müller (sn00ze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach nur mal so am Rande, hab mir grad mal das erste Bild was ich 
gepostet hab angeschaut der Unterschied ist schon DERBE! Da müssen ja 
einigen hier aufm Board die Tränen vor lachen in die Augen geschossen 
sein ;))
Aber das gute ist jetzt weiss ichs besser ^^

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Simon K. (simon)
>
>>Bei der Platine gibts noch ein Problem: Die ursprünglichen GND Leitungen
>>(Die durch das Massepolygon unnötig werden) verletzen einige
>>Clearance-Rules
>
> Hmm, DRC hat nicht gemeckert.
>
> MFG
> Falk

Ne, der ist auch vermutlich auf nen viel kleineren Mindestabstand 
eingestellt, aber es ist doch offensichtlich, dass die Leitung näher 
dran war, als das Isolate des Polygons ;) Und wenn ihr schon viel 
Isolate benutzt, damit man besser löten/ätzen kann, sollte man sowas 
erst recht wegmachen.

PS: Ich habs auch nur mit dem Auge gesehen (Der beste DRC ist einfach 
nur einen Layer aktivieren und mitm Auge alles ganz genau überprüfen ;))

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Müller wrote:
> Verstehe, dann lösch ich sie einfach von hand und mach von hand
> verbindungen zu masse hin? oder gibts dafür auch ein AUTO CLEARence
> Button ;)

Wenn du sowieso ein Massepolygon benutzt, brauchst du diese 
Masse-Leiterbahnen nicht.

Tippe oben in die Eingabezeile ein: "show GND"
und nun benutze RIPUP um alle aufleuchtenden Leiterbahnen zu löschen.

Anschließend einmal RATSNEST und die Pinne sind durch das Massepolygon 
verbunden. (Siehe meine .brd)

> ps: haste die png regel schon gekannt? :)

Ich würde fast behaupten ich war mit der Auslöser, dass Falk den 
Wiki-Artikel angelegt hat ;)

Übrigens kann Eagle direkt nach .png exportieren...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon K. (simon)

>Ne, der ist auch vermutlich auf nen viel kleineren Mindestabstand
>eingestellt, aber es ist doch offensichtlich, dass die Leitung näher
>dran war, als das Isolate des Polygons ;)

Stimmt, ich hab alle Mindestabstände auf bastlertaugliche 12mil 
gestellt, Isolate aber auf 32mil.

>PS: Ich habs auch nur mit dem Auge gesehen (Der beste DRC ist einfach
>nur einen Layer aktivieren und mitm Auge alles ganz genau überprüfen ;))

Naja.

MfG
Falk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
>>PS: Ich habs auch nur mit dem Auge gesehen (Der beste DRC ist einfach
>>nur einen Layer aktivieren und mitm Auge alles ganz genau überprüfen ;))
>
> Naja.

Nee, war nur ein Scherz. Wenn der DRC natürlich korrekt eingestellt wird 
(Ich hab für meinen Platinenhersteller ein eigenes .dru File, was ich 
dann laden kann) ist das schon ein sehr mächtiges Werkzeug.

Vieles, was der DRC findet, hab ich so mit dem bloßen Auge auf dem 
ersten Blick (oder auch gar-) nicht gesehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.