www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik tuxgraphics.org digital dc power supply


Autor: Mathias D. (gonium)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin bei tuxgraphics.org auf folgendes Netzteil gestoßen:

http://tuxgraphics.org/electronics/200707/bench-po...

Im Wesentlichen wird die komplette Spannungs- und Stromregelung in 
Software auf einem ATMega8 gemacht, was das System recht flexibel hält. 
Man kann auch von einem PC aus die Spannung etc. via I2C verändern.

Was haltet ihr davon? Taugt das oder nicht?

Schönen Gruß,
-Mathias

: Verschoben durch User
Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat hier schon einer gehabt und ein anderer hat ihm davon Meßwerte
übermittelt. Suche hier mal nach "Netzteil mit Atmega8" oder so ähnlich.

MfG Paul

Autor: Mathias D. (gonium)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann wrote:
> Das hat hier schon einer gehabt und ein anderer hat ihm davon Meßwerte
> übermittelt. Suche hier mal nach "Netzteil mit Atmega8" oder so ähnlich.

Danke Paul, das hat geholfen - google indiziert die Foren auch, und via 
google hab ich dann auch folgenden Thread gefunden:

Beitrag "Re: uC gesteuertes Netzteil Last teil"

Ich denke, dann werde ich mal den Bausatz bestellen...

Schönen Gruß,
-Mathias

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte schon angefangen, ein solches Gerät zu entwickeln, bevor ich 
auf diesen Link stieß. Mein Gerät enthält auch den Atmega8 aber der 
Leistungsteil ist ziemlich anders. Noch bin ich aber dabei das Programm 
zu schreiben, elektrisch ist der Kram schon fertig. Das will ich aber 
noch nicht veröffentlichen, so lange es nicht vollkommen fertig ist.

MfG Paul

Autor: Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man müsste mal anschauen, was das Netzteil macht, wenn der µC 
abschmiert. Wäre nämlich doof, wenn dann mit der Ausgangsspannung 
schlimmes passiert und die angeschlossene Schaltung himmelt. Ein 
Netzteil mit redundanter Rechnereinheit wäre mir da lieber.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Paul - da bin ich mal gespannt :-) Die Ansteuerung der Ua ist das ein 
D/A Wandler oder wird es mit PWM sein?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit PWM! Ich lese mittels TL072 noch den Strom über einem Shunt ein, um 
auch den Strom einstellbar zu haben. Das Ganze wird in Bascom gemacht, 
ein
LC-Display ist schon dran. Hier ist die Schaltung vom Leistungsteil.

MfG Paul

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Strom kannst du auch mit PWM regeln. Da ich auch mit einen guten 
Freund auch ein Netzteil Plane und bald zum Final Aufbau übergehe hier 
auch mal die Schaltung. die wird dann http://www.comwebnet.de 
veröffentlicht.

Habe paar Netzteile studiert und dabei kommt immer die selben Konstrukte 
raus.
Mit PWM findet man schon seltener, eher mit einen D/A-Wandler.

Vielleicht konnte ich dir noch paar Anregungen zu deinen Projekt geben.
Oder auch umgekehrt sind Anregungen Willkommen.

AVRNix

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Schaltung

Wie schon gesagt so in etwar wir das Netzteil sein. Programm wird in 
Bascom AVR Basic geschrieben.

Ist noch nicht die Endfassung des Layouts, aber beinhaltet schon alles.
Was meint Ihr?

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das BRD lässt sich hier nicht öffnen. Die schematic ist teilweise ein 
bischen unübersichtlich für mich...

Ohne das genauer auseinander zu nehmen verstehe ich das nicht, aber das 
schaut schon sehr durchdacht aus.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach warum führst du soviele Signale nach aussen auf Stecker obwohl sie 
doch auf der gleichen Platine genutzt werden? Oder fehlt mir da das 
board? :)

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal die Schaltung als JPG

Die Anschlusse sind einmal für das Keyboard zum einstellen von 2x I,2x 
U, Enter und LCD, Lüfteranschluss, etc.

Am Mega werden die ADC Eingänge mit C s Abgeblockt mit 100nF.

Das Board kann man in zwei Teile zerlegen - Gleichrichterteil und 
Steuerungboard. Wird allerdings in der neuen Version ein komplettes 
Board geben, dann alles auf eine Platine. D4 hebt die Masse um 0,7V an, 
also hat man -0,7V für den Ausgang der OPVs.

Autor: Avr Nix (avrnix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das Layout mit den Bauteilen

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will mal sehen, ob meine einfachere Schaltung auch ihren Dienst 
erfüllt. Normalerweise müßte es so hinhauen, aber wir haben es ja mit 
Elektronik zu tun und da gibt es gr0ße Unterschiede zwischen Theorie
und Praxis.

MfG Paul

Autor: Bene Jan (terfagter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe das Digital Netzteil von tuxgraphics.org bei mir aufgebaut auf 
einem eigenen Platinenlayout. Es funkzioniert soweit ganz gut, bis auf 
die Tatsache, dass die Spannung am Ausgang zwischen 0 und 3V schwankt, 
wenn ich das Gerät einschalte... Woran könnte das liegen?
Als Lastwiderstand habe ich einen 0,51Ohm Widerstand und der Rest ist 
gleich der Orginalbeschaltung.
Danke schonmal.

Autor: Bene Jan (terfagter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Teil der Schaltung der den Ausgang steuert funktioniert 
schonmal, es muss also am µC etc liegen. Ich habe die Ausgangssteuerung 
von µC getrennt und manuell eine Spannung von 0 bis 5 V angelegt und ich 
kann so den Ausgang ohne Sprünge steuern.
Auf dem Oszilloskop sieht es fast wie eine gleichbleibende Schwingung 
aus, wenn ich das Netzteil einschalte und den Ausgang messe.
Abblockkondensatoren habe ich auch am gesamten µC angebracht buw. an 
allen 5V Pins. Kann mir keiner bei diesem Problem helfen?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin hier auf dieses Netzteil gestoßen.
Würde es gern nachbauen, aber da gibt es ein Problem, die Software im 
PIC. Kann mir da jemand weiter helfen...Hex-File oder so
Danke
Gruß
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.