www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAGEN, Alterative Portfunktionen ab ATMega16


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kann die Aussage im Datenblatt nicht zu 100% nachvollziehen.
Wenn man z.B. bei einem ATMega16 / 32 das Fuse für JTAGEN aktiviert, 
somit also die JTAG funktionalität aktiviert, kann man dann die PINS für 
TDA; TDI etc. in der default-Applikation, also wenn grad kein JTAG 
Adapter angesteckt ist, noch nutzen?

Ich hoffe, die Frage ist verständlich gestellt.

Gruß und Danke

Thomas

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann JTAG nachträglich abschalten, siehe MCUCSR.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Davon gehe ich aus :-) Drum kann man es auch aktivieren; trotzdem danke 
für die Nachricht.

Die Frage nur, wenn es weiterhin aktiviert bleibt, bleiben die 
Alternativen Port-Funktionen dann ohne Funktion?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Frage nur, wenn es weiterhin aktiviert bleibt, bleiben die
>Alternativen Port-Funktionen dann ohne Funktion?

Ja.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas wrote:

> Drum kann man es auch aktivieren;

Diese Richtung, also per Fuses aus und per Software ein, die gibt das 
Datasheet allerdings nicht her.

> Die Frage nur, wenn es weiterhin aktiviert bleibt, bleiben die
> Alternativen Port-Funktionen dann ohne Funktion?

An welche "Alternativen Port-Funktionen" hattest du so gedacht? Die 
JTAG-Pins haben keine.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser wrote:

> An welche "Alternativen Port-Funktionen" hattest du so gedacht? Die
> JTAG-Pins haben keine.

Doch, die JTAG-Funktion ist die alternative Port-Funktion.  Die
(gewissermaßen darunter liegende) Standardfuntion ist das GPIO, und
die kann man nur nutzen, wenn JTAG deaktiviert ist -- entweder mit
gelöschter JTAGEN-Fuse oder mit gesetztem JTD-Bit.  Bei letzterem
kann man zwar noch via JTAG Code runterladen, aber man kann nicht
mehr debuggen ab dem Moment, da die Applikation das JTD setzt.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, aber gerät Thomas' Frage etwas ins Absurde - und er ist auf der 
Suche nach der JTAG Funktion während grad JTAG aktiv ist.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@a-k.

passt scho!
Jörg hat genau das gepostet was ich benötigt habe.

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.