www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik H-Bridge Driver


Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin auf der Suche nach einem Driver für H-Brücke. Wenn möglich mit PWM 
für Drehzahl integriert.

- 5V bis +5 V für max Drehzahl links und max. Drehzahl rechts.

Gibt es einen vergleichbaren Baustein.

uwe

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk

L293 kenn ich, erüllt ja überhaupt nicht dass was ich suche. Also 
nochmal:
1)Driver für H - Brücke --> Leistungsteil selbstgebaut mit FET
2)Im Baustein sollte die PWM schon integiert sein. Bei +5V am Eingang 
--> max Drehazhl rechts
Bei - 5V am Eingang max. Drehzahl Links  ( PWM = 100%)

Vielleicht kennt jemand einen ähnlichen Baustein.
uwe

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  uwe (Gast)

>1)Driver für H - Brücke --> Leistungsteil selbstgebaut mit FET
>2)Im Baustein sollte die PWM schon integiert sein. Bei +5V am Eingang
>--> max Drehazhl rechts
>Bei - 5V am Eingang max. Drehzahl Links  ( PWM = 100%)

Dann sollte man das auch so schreiben und ggf. ein paar Worte mehr 
investieren. Und ein paar weitere Parameter wären nicht schlecht.

MfG
Falk

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand anderer einen ähnlichen Baustein empfehlen

Falk
danke für deine wertvollen "Anregungen"

Uwe

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ uwe (Gast)

>Falk
>danke für deine wertvollen "Anregungen"

???
Netiquette

Druckfrisch.

MFg
Falk

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ja sowas von hinterfotzig und schäme mich für mein arrogantes 
Verhalten.

> bin auf der Suche nach einem Driver für H-Brücke. Wenn möglich mit PWM
> für Drehzahl integriert.

Streich das "wenn möglich" und mach ein "wenn schon .. denn schon" 
draus!

uWä

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe,
solange Du nicht mehr angibst als jetzt, erfüllt der L293 voll Deine 
Anforderungen.
Mehr kannst Du so nicht erwarten.
Also lass mal ein paar Infos mehr rüberwachsen, wo der L293 Deine 
Anforderungen eben nicht erfüllt.
Auch wenn Du alles dreimal schreibst, werden die Infos nicht mehr.

Andy

Warum man den Leuten immer alles aus der Nase ziehen muss.....

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IR2110
http://www.irf.com/product-info/datasheets/data/ir2110.pdf

Das ist nur ein Halbrücken-Teiber - man bräuchte also zwei Bausteine.
PWM hat er auch nicht drin.

>Warum man den Leuten immer alles aus der Nase ziehen muss.....
>1)Driver für H - Brücke --> Leistungsteil selbstgebaut mit FET

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TC4423-TC4425 Serie. Je nach erforderlichen Strom kannst du zb. mit den 
TC4423 direkt eine komplette H-Brücke aufbauen um per PWM und bis zu 1A 
direkt einen Motor zu treiben.

Von Zetex,Sipex,IR,Rohm gibts integrierte H-Brücken.

Gruß Hagen

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe

eigentlich hoffte ich in diesem Forum professionelle Hilfe für eine 
Problemstellung zu erhalten, Du hingegen bist keine Hilfe.

Problemstellung die 3.

Ich bekomme von einer externen Steuerung ein +5V bis -5V Signal zu der 
Ansteuerung eines 12V GM 10 A. (5V Signal zur Drehzahl und 
Drehrichtungssteuerung)

Dazu wird eine H-Brücke mit FET's aufgebaut. Die Ansteuerung der FET's 
soll dann von einem Baustein mit o.a. Anforderungen erfolgen.

Am besten wäre ein Baustein welcher die PWM schon integriert hat (Der 
L293 hat keine interne PWM)


Also nicht immer gleich ausflippen

Uwe

Autor: Elmar Haneke (elmar69)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Am besten wäre ein Baustein welcher die PWM schon integriert hat (Der
> L293 hat keine interne PWM)

Wirklich gängig sind solche Bauteile vermutlich nicht.

Wenn jetzt hier jemand irgendeinen Exoten nennen würde, der dann kaum zu 
beschaffen ist, hilft das auch nicht weiter.

Eventuell musst Du das diskret mit einem Microcontroller aufbauen.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eigentlich hoffte ich in diesem Forum professionelle Hilfe für eine
Problemstellung zu erhalten, Du hingegen bist keine Hilfe.

Professionelle Hilfe gibt' aber üblicherweise nicht kostenlos, schon 
garnicht, wenn du das kommerziell nutzt.

Den Baustein, den du suchst, gibt's nicht. Aber du könntest bei uns eine 
solche Baugruppe entwickeln lassen....

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an Bensch und alle poster,

den Baustein gibts doch!!!!!!
Hab den nach längerer Recherche bei rs gefunden --> kommt von Motorola - 
MC33035

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

Also noch ein Tip für alle "Profis" dir hier mitposten. In Zukunft nicht 
soviel Scheisse verzapfen, und es lieber bleiben lassen wenn man sich 
nicht wirklich auskennt.

Uwe

Autor: atomino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TPIC0298 aus Taiwan

2* H-DRIVER + Sensorsignal ausgang

gibt es in alten HP-Druckern beim Elektronikschrotthändler deines 
Vertrauens.

2..3Ampere
4..50Volt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.