www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eeprom 24C16 von ST


Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mein Mikrocontroller läuft mit 3,3V.

Habe um Logikpegel von 3,3 auf 5V zu bringen habe ich diese Schaltung 
zum Level Shiften aufgebaut.

Leider sind die Flanken ziemlich rund. Eeprom lesen geht wirklich gut 
aber schreiben ist voller Fehler.

How to work around?

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geiler Betreff für den Thread.
Hat zum Glück GAR NICHTS mit dem Inhalt zu tun.

Google kaputt ? Selbst die Tutorials hier überlesen ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Peter X. (vielfrass)

>How to work around?

Sich über Pegelwandler informieren und den ganzen Kram 
wegschmeissen. Einfach die Pull-Ups an 3,3V hängen und gut!

MfG
Falk

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder noch einfacher: Das EEPROM mit 3,3V betreiben.

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk Brunner
>Sich über Pegelwandler informieren und den ganzen Kram
>wegschmeissen. Einfach die Pull-Ups an 3,3V hängen und gut!

Bin mir nicht sicher, ob ich das jetzt verstehe!


@Benedikt K.
>Oder noch einfacher: Das EEPROM mit 3,3V betreiben.


Sehr gute Idee...

Aber mein 24C16 ist von ST.
Da muss ich wohl von einem anderen Hersteller kaufen.

Habe mal nach 24C16 gegoogelt.
Die verschiedenen Betriebsspannungen habe ich mal aufgeschrieben:

ST                  4,5-5,5V
ATMEL               1,8-5,5V
FAIRCHILD           2,7-5,5V
MICROCHIP           4,5-5,5V
ISSI                2,5-5,5V

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter X. wrote:

> Da muss ich wohl von einem anderen Hersteller kaufen.

Dürfte einfacher sein. Zumal die Atmels gut verfügbar sind.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Peter X. (vielfrass)

>>Sich über Pegelwandler informieren und den ganzen Kram
>>wegschmeissen. Einfach die Pull-Ups an 3,3V hängen und gut!

>Bin mir nicht sicher, ob ich das jetzt verstehe!

Ist das SOOO schwer verständlich? Einfach die Pull-Ups für SDA/SCL nach 
3,3V verbinden. KEINE zweiten Pull-Ups nach 5V. Keine MOSFETs, ein 
einziger durchgehender I2C Bus. Der 5V IC erkennt 3,3V als HIGH. Problem 
gleöst. Selbst mit dem 5V EEPROM.

MFG
Falk

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke nochmal.
Werde mein Eeprom jetzt zusammen mit dem Mikrocontroller an 3,3V 
betreiben.


Will trotzdem nochmal das Thema I2C Levelshifter aufwärmen.
Habe da die Schaltung im Anhang gefunden.
Diese arbeitet mit zwei bipolaren NPN Transistoren.

Frage: währe es eventuel nützlich, die beiden Basisanschlüsse zu trennen 
und zwei getrennte Widerstände zur jeweiligen Versorgungsspannung zu 
verwenden?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.