www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega32 Fehler bei Port und Takt


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich teste gerade den ATmega32 unter AVRStudio. Nun habe ich dieses kurze 
Testprogramm geschrieben und geladen.
#include <avr/io.h>
#include <util/delay.h>

int main(void)
{
    DDRC=0xFF;
    while(1)
    {
    PORTC=0xFF;
    _delay_ms(1000);
    PORTC=0x00;
    _delay_ms(1000);
    }
}

Leider gibt es bereits hier 2 Fehler, zum einen Blinken nur 4 Leds 
(Muster 0xC3, Verbindungen habe ich geprüft, sind i.O). Zum anderen 
blinken sie im falschen Takt nämlich um Faktor 8 zu langsam (d.H 8 Sec 
On/8 Sec Off). Der ATmega ist mit 8MHz getaktet was ich aber auch im 
Makefile so angegeben habe. Sollte doch eigentlich klappen oder muss ich 
noch ne Art Prescaler einstellen?
Die include Files sind doch korrekt so? Habe die eigentliche MCU 
Grundausbildung auf einem Board mit zugehöriger Umgebung und 
vorgefertigten Header- / Includefiles gehabt daher ist das AVRStudio für 
mich Neuland.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel wrote:
> Leider gibt es bereits hier 2 Fehler, zum einen Blinken nur 4 Leds
> (Muster 0xC3, Verbindungen habe ich geprüft, sind i.O).
JTAG-Interface nicht ausgeschaltet.

> Zum anderen
> blinken sie im falschen Takt nämlich um Faktor 8 zu langsam (d.H 8 Sec
> On/8 Sec Off). Der ATmega ist mit 8MHz getaktet was ich aber auch im
> Makefile so angegeben habe. Sollte doch eigentlich klappen oder muss ich
> noch ne Art Prescaler einstellen?
Erstens musst Du die Fuses entsprechend programmieren (womit Du übrigens 
auch das JTAG-Interface ausschalten kannst), damit der µC den 8MHz-Takt 
auch benutzt, und zweitens kann die _delay_ms-Funktion aus der 
util/delay.h keine 1000 ms. In der Dokumentation steht, wie viel geht.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prima,  besten Dank für die schnelle Antwort werde ich mal versuchen. 
Wenns nicht klappen sollte meld ich mich wieder :)

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dringend empfohlene Literatur:
AVR Fuses
AVR-GCC-Tutorial
und Dokumentation der AVR-libc in Sachen Bibliotheksfunktionen und was 
die können (bzw. was nicht ...)

Mit _delay_ms und 8 MHz kommste auf max. 32,7675 ms. Entweder nen Timer 
benutzen (ist bei solchen Zeiten eigentlich das einzig Vernünftige) oder 
eine eigene Verzögerungsfunktion definieren, die in einer Schleife z.B. 
_delay_ms(1) aufruft...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.