www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232 Schaltung im UART-Tutorial


Autor: Paier Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

Bin gerade dabei eine MAX232 Standardschaltung für AVR zu PC zu bauen 
und habe mich zunächst an der Schaltung im Datenblatt orientiert. Habe 
mir aber auch die Schaltung im Artikel "AVR-Tutorial UART" angeschaut.

Nun da gibt es einen Unterschied zwischen den Schaltungen und zwar an 
den PINS V+ und V- (PIN2 und 6) die soweit ich weiß dazu dienen die 
interne RS232 Pegelspannung zu puffern.

Im Datenblatt von TEXAS INSTRUMENTS hängen die beiden Elkos direkt an 
Masse.

Im UART Tutorial hängt der Elko von V+ an 5V.


1. Frage: Was Auswirkungen hat dieser Unterschied?
2. Frage: Welche sollte ich für meine Anwendung verwenden?

mfg Paier Christian

Autor: Robin Tönniges (rotoe) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir auch schon aufgefallen. Haben beide funktioniert also habe 
ich mich damit abgefunden.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann man so oder so machen, das steht aber ebenfalls im Datenblatt 
(Hinweis beachten). Wenn Du es an V+ haengst muss der Elko weniger 
spannungsfest sein.

Autor: Paier Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oha, jetzt hab ichs auch gesehen.

Vielen Dank für die Erklärung

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von mir vielen Dank für die Erläuterung! Ich habe mir grade die 
selbe Frage beim Anschauen der Schaltungen gestellt und war verwundert, 
dass der Kondenstator im Datenblatt an Masse hängt und z.B. beim Pollin 
AVR Evaluations-Board an +5V :). Schade, dass es nicht ohne die beiden 
Kondensatoren an Vs+ und Vs- geht - auch dann, wenn man die positiven 
und negativen Versorgungsspannungen gar nicht benötigt.

Gruß, Volker

Autor: Stefan M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sprechen wir diesem 
(www.datasheetcatalog.org/datasheet/texasinstruments/max232.pdf) 
Datenblatt mit dem Kondensator gegen Masse?

Gruß,
Stefan

Autor: Jobst M. (jobstens-de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paier Christian schrieb:
> Im UART Tutorial hängt der Elko von V+ an 5V.
>
> 1. Frage: Was Auswirkungen hat dieser Unterschied?

Wenn Du einen Kurzschluss auf der +12V-Leitung hast, fegt der 
Kondensator mit Masse an +5V ab. Ein kaputter MAX232 kann den Elko dann 
gleich noch mit in den Elektronikhimmel nehmen.

> 2. Frage: Welche sollte ich für meine Anwendung verwenden?

Das kannst Du selber entscheiden. Solange alles läuft, ist beides i.O.


Gruß

Jobst

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.