www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neueinstieg MSP


Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus, ich versuche mir gerade das µC programmieren bei zu bringen bzw. 
habe ich das an der Hochschule mal gemacht, ist aber schon einige Jahre 
her, da vergisst man so einiges, wenn man mit der Materie nichts mehr zu 
tun hat.

Meine Wahl fiel auf einen der MSP Familie. Hierzu habe ich mir alles 
nötige besorgt (Headerboard, JTAG, Debugger, Compiler, dürfte nichts 
fehlen oder?) und möchte nun mal durchstarten. Jetzt habe ich mir mal 
das Tutorial durchgelesen, die Schaltung wollte ich da eben nachbauen, 
leider sehe ich die Verschaltung nicht (man sieht das Board leider nur 
von oben). Wie beschalt ich denn das ganze Zeugs? Hab zwar schon das 
Datenblat durchleuchtet, aber naja, Erfarhung hiermit hält sich in 
Grenzen.

Autor: Johnny Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt habe ich mir mal das Tutorial durchgelesen, die Schaltung wollte > ich da 
eben nachbauen, leider sehe ich die Verschaltung nicht (man
> sieht das Board leider nur von oben). Wie beschalt ich denn das ganze
> Zeugs?

Von oben? Ich weiß nicht ganz was du meinst..

Du geizt sehr mit Details: welches Tutorial, welcher Controller? Die 
Pinbelegung ist in den Datasheets gegeben, was brauchst du mehr?

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mathar.com

Dieses Tutorial.

Die
Pinbelegung ist in den Datasheets gegeben, was brauchst du mehr?

Das dachte ich mir auch, aber der hat da lauter Zeugs drangehängt 
(Treiber und weiß ich was noch), ich habe irgendwie Angst, das 
Headerboard kaputt zu machen, war nicht sooo billig.

Wie gesagt, wollte erstmal LANGSAM anfangen, aber ich merke gerade, dass 
ich mir das gar nicht zutraue.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Headerboard hast du denn?

Autor: Johnny Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das dachte ich mir auch, aber der hat da lauter Zeugs drangehängt
> (Treiber und weiß ich was noch), ich habe irgendwie Angst, das
> Headerboard kaputt zu machen, war nicht sooo billig.

Naja, der Controller soll ja auch irgendwas tun, oder nicht? Z. B. eine 
LED zum Leuchten bringen, etc. pp. Deshalb der ganze Kram. Brauchen 
tut den der Controller nicht. Notwendig ist eigentlich nur die 
Stromversorgung. Ich kenne nicht alle MSP430, aber IIRC brauchen die 
meisten (alle?) nichtmal einen Quarz, sondern kriegen ihren Takt aus dem 
internen DCO.

Aber leider willst du ja nicht verraten, was du für einen Controller 
hast und auf was das für ein Headerboard ist. Geschweige denn was du 
eigentlich machen willst :)


> Wie gesagt, wollte erstmal LANGSAM anfangen, aber ich merke gerade,
> dass ich mir das gar nicht zutraue.

So empfindlich sind die nicht. Und überhaupt: besser den Controller 
zerstören als ihn gar nicht benutzen, oder? So teuer sind die auch 
nicht, das Headerboard hast du ja dann immer noch.

Nur Mut :)

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

also, ich habe das Headerboard von Olimex, Derivat MSP430F169.

Eigentlich möchte ich Pumpen ansteuern, analoge Spannungen einlesen 
(Temperatur, Spannungen, etc.).

Aber da ich kaum Erfahrung mit sowas habe, wollte ich halt erstmal klein 
anfangen;-)!

Autor: Ma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte, an einer Hochschule lernt man, wie man sich Daten besorgt 
und auswertet. Das nennt sich dann ingenieurmäßiges arbeiten. Ein Forum 
dient eigentlich dazu, ein konkretes Problem zu diskutieren.
Kleines Beispiel:
Funktion x auf Headerboard von Olimex, Derivat MSP430F169 funktioniert 
nicht, was mache ich falsch?
Dann kann das Problem auch gezielt behoben werden.
Ich vermute mal, dass Du in den letzten Jahren als Projektmanager 
gearbeitet hast und Deine Leute zusammengefaltet wurden, wenn sie nach 
schwammigen Anweisungen keine konkreten Ergebnisse liefern konnten.

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich nicht, im 3. Semester war das eine Vorlesung, da bekam 
man dann ein Entwicklungsboard, eine Aufgabe und da war das ganz 
einfach, sehr konkret und Ansprechpartner (Dozenten,...) waren auch da. 
Das ist mir leider hier nicht gegeben.

Zu deinem letzten Satz sage ich mal nichts und gehe davon aus, du bist 
gerade von einem deiner Managerchefs "zusammengefaltet" worden, es sei 
dir verziehen!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit dem Header-Board an sich kannste erst mal nicht viel machen. 
Aber du kannst den Debugger anstecken, den Jumper P_IN setzen und dann 
wird das Headerbaord vom USB-Debugger mit Spannung versorgt. Dann 
könntest du ein simples Beispielprogramm für deinen Compiler nehmen und 
es versuchen, auf den MSP zu laden. Wenn das klappt, kannst du dir 
Gedanken machen, was für Elektronik notwendig ist, um deine Pumpen 
anzusteuern und Sensoren einzulesen. Kannst du ja nicht direkt 
anschließen, da müssen ja Leistungsverstärker dran, Vorverstärker für 
die Sensoren usw.
Das müsstest du dir aber erst mal grob selber ausdenken, und bei 
konkreten Fragen hier wieder melden.

Welchen Debugger und welche Entwicklungsumgebung hast du denn überhaupt?

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, das dachte ich mir auch. Erstmal grob eine Richtung einschlagen, 
Zeitbasen programmieren, solche Routinen eben, die ich irgendwann mal 
gebrauchen kann.

Verwende den NOICE (V.8) und den ICCV7

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mäxle wrote:
> Genau, das dachte ich mir auch. Erstmal grob eine Richtung einschlagen,
> Zeitbasen programmieren, solche Routinen eben, die ich irgendwann mal
> gebrauchen kann.
>
> Verwende den NOICE (V.8) und den ICCV7

Naja, bei dem Compiler werden dir die meisten hier nicht viel 
weiterhelfen können, wenn es z.B. um Interrupt-Deklarationen usw geht. 
Die meisten arbeiten mit IAR oder MSPGCC.

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöde Frage noch an dieser Stelle.

Wie rum stecke ich denn den jtag auf das Headerboard auf?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie rum stecke ich denn den jtag auf das Headerboard auf?
Ist da keine Codierung? Welchen Programmer hat du denn eigentlich?

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Tiny USB (14 pol.). Nee, Codierung iss nicht drauf, den kann man 
sowohl so, als auch anders draufstecken.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Kabel ist doch ein roter Streifen. Da ist Pin 1. Und auf dem Board 
steht doch auch Pin 1 durch diese Ecke gekennzeichnet. Heißt also, die 
Kodierung des Steckers müsste nach außen zeigen, also in Richtung 
Platinen-Kante. Da haben die Jungs ja mächtig gespart....sowas.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten halt die Steckerbelgung vom Programmer mit dem Schaltplan vom 
Board vergleichen.

Belegung Programmer:
http://www.olimex.com/dev/images/msp430-jtag.gif

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, den hab ich auch schon, nur bringt der alleine mir leider nichts. 
Genau da ist ja mein Problem, ich weiß nicht, wie rum ich den 
draufsetzen muss, weil da keine Pinnummern dranstehn!

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß halt nicht, welcher mein Pin 1 ist, auf dem Stecker!

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Steckern ist immer ein Pfeil drauf (Aufgeprägt).

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist doch auch die Nase an der Seite des Pfostensteckers. Ohne 
Codier-Nase gibts doch schon ewig nicht mehr.

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AAAAAAAAAAAH, da muss man aber genau hinschaun um den Pfeil zu sehn, 
danke!

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade mal ein kleines Testprogramm geschrieben (ohne Hardware, 
wollte mir die meine Ausgabegrößen auf dem Debugger anschaun), leider 
wird mein Projekt nicht ordentlich compiliert. Gibt es in den Optionen 
nicht die Möglichkeit, als Target eine Simulationsumgebung auszuwählen?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn´s nicht kompiliert, bringt dir auch der Debugger nix. Zum NoICE 
kann ich dir nix sagen. Bei IAR gibts einen Simulator, aber kompilieren 
muss es trotzdem erst mal. Nutze doch erst mal für den Anfang eines der 
zahlreichen Demo-Programme von TI.

Autor: Mäxle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheibenkleister, habe es auch mit einem Programm aus dem Tutorial 
versucht, leider auch nix:(!

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein ähnliches Problem, es wird kein controller gefunden, ich 
verstehe das nicht, woran kann das liegen?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmer? MSP? Compiler?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Debugger und im Compiler.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:)
Was für ein Debugger (Hersteller)?
Was für ein MSP Typ (MSP430Fxxxx)?
Was für ein Programmer (TI USB, USB Stick, Parallel,..)?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hatte gestern nur sehr wenig Zeit zum posten, nochmal 
entschuldigung.

Leider das Selbe, wie der Poster, NOICE (V.8) und den ICCV7. MSPF149, 
mit dem USB JTAG Tiny.

Fehlt noch was (Flash Programmer, ...)?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal mit der Olimex MSP-Programmer Software versucht auf den chip 
zuzugreifen? Bei mir funktioniert der JTAG Tiny problemlos, sogar unter 
Vista.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.