www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik dvd brenner laser diode


Autor: lala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich wollte mir einen super laserpointer bauen. habe eine laser diode aus 
einem dvd brenner ausgebaut und mit einem widerstand unter einen strom 
von 100 mA bei einer spannung von 3V betrieben. die ersten 10 min hat 
das ganze auch super funktioniert. nach dem ich sie dann erneut 
anschaltete, war der laserstrahl erheblich schwächer.

weiß jemand woran das liegen könnte das sie nur noch halb so gut 
leuchtet.
wäre ja einleuchtend wenn die gar nicht mehr leuchtet aber das sie nur 
noch halb so gut leuchtet versteh ich nicht! ganz oder gar nicht :)

mfg lala

: Gesperrt durch Admin
Autor: 6639 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich wurde der chip zu heiss, der Strom stieg und der Laser 
wurde so zur LED. Ein Ueberspannungspuls kann diesen Ueberganz vom Laset 
zur LED auch verursachen.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
DVD laser dioden können dauerhaft nicht so viel Leistung vertragen.
Die liegen meist so bei 40mA bei Raum temp.

Autor: lala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss man eigentlich eine treiber schaltung vor jede laser diode hauen???
ich hatte nur einen widerstand vorgeschaltet....

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>laserstrahl erheblich schwächer.

Du hast Dir Deine Netzhaut verkokelt, daher erscheint der Laser 
schwächer.

Aber im Ernst: Laser in CD/DVD sind infrarot und damit kaum sichtbar, 
und gerade deshalb so gefährlich für die Augen.

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, wenn du keinen Spannungspeak bekommst, dann kannst du das mit einem 
Vorwiderstand machen.

Autor: lala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in dem brenner sind 2 laser dioden.... eine davon ist sehr hell!! nur 
leider wurde diese nach ner zeit sehr dunkel!

meiner netzhaut gehts noch gut :) zum glück!!!

also wenn die dioden nur 40 mA auf dauer aushalten dann waren die 100mA 
ja viel zu viel! dann is die wohl daher kaputt gegangen?!?!

Autor: lala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für was sind denn dann eigentlich diese treiberschaltungen??
mfg lala

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Salewski wrote:

> Aber im Ernst: Laser in CD/DVD sind infrarot und damit kaum sichtbar,
> und gerade deshalb so gefährlich für die Augen.

Falsch. Ein DVD Laufwerk hat 635nm, das ist intensives Rot. CD hat um 
die 670nm, das ist infrarot.

lala wrote:
> für was sind denn dann eigentlich diese treiberschaltungen??

Lass es besser sein ! >100mW sind kein Spielzeug, vor allem für jemanden 
wie dich der keine Ahnung von sowas hat !
Laserdioden ordentlich zu regeln ist ziemlich aufwendig, vor allem da 
die viele von diesen Hochleistungsdioden im gensatz zu anderen 
Laserdioden keine Monitordiode haben.

Autor: lala (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du mir denn mal eine solsche treiberschaltung schicken ?
ich würde doch gerne mal ausprobieren.
mfg lala

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. schrieb:

>Falsch. Ein DVD Laufwerk hat 635nm, das ist intensives Rot. CD hat um
>die 670nm, das ist infrarot.

Ups, da habe ich mich vertan.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier:
http://freenet-homepage.de/a-freak/laserdiodenregler.html

Allerdings musst du dir eine neue Laserdiode besorgen, denn die andere 
hast du ja gegrillt.

Hat deine Diode 3 Pins ? Ich würde auf 2 tippen. Dann hast du ein 
Problem, du brauchst dann noch eine zusätzliche Photodiode die einen 
bekannten Teil des Strahls misst und so die Leistung regelt.
Selbst wenn die Diode 3 Pins hat, muss du noch die Anschlussbelegung 
herausfinden. Es gibt nämlich 4 verschiedene Anschlussbelegungen.

Autor: Thomas Pototschnig (pototschnig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Falsch. Ein DVD Laufwerk hat 635nm, das ist intensives Rot. CD hat um
> die 670nm, das ist infrarot.

CD = 780nm = Infratot. DVD ist bei 650nm und ist intensiv rot.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Blu-ray_Disc

Mfg
Thomas Pototschnig

Autor: Farquarl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zum treiber kann ich dir nur conrad empfehlen die haben da schon 
fertige treiber und sind nicht so teuer!! oder hol dir ein billigen 
grünen laser pointer bei ebay mit 5 mW da ist ein treiber drinn mit 
einem regelbaren wieder stand ..+
mfg

Autor: Farquarl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Widerstand^^

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast die Resonatorspiegel zerschossen. Sei der Diode dankbar das sie 
sich selbst geopfert hat bevor sie Dir die Augen rausgekokelt hat. Eine 
Laserdiode ungeregelt an einer Spannungsquelle zu betreiben verrät 
einfach nur fundierte Unwissenheit.
Laserdioden sind prinzipbedingt sehr empfindlich gegen statische 
Aufladungen (s. Aufbau) und Überstrom. Wenn Du es mit diesem schaffst 
das sich die Resonatorspiegel auflösen hast Du immer noch eine hübsche 
Leuchtdiode.

Autor: passenger5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm....da kommt auch mal eine etwas anders gerichtete Frage von mir...da 
ja nun die Lasereinheiten von CD-Spielern im infraroten Bereich senden, 
wäre es dann evtl. möglich, bei einer Fernbedienung diese anstatt der 
üblichen IR-LED zu verbauen? Falls ja, was wäre dazu an Steuerung / 
Treiber notwendig?
Dies könnte ja dann die Reichweite einer Fernbedienung signifikant 
erweitern...so denn man dann den Zielpunkt trifft....Fragen über 
Fragen...bin über jeden Denkanstoß dankbar.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den triffst du aber nicht, weil der fokus auf der cd liegen soll, und 
nicht 5 meter weiter weg auf dem fernseher.. :-)

Autor: Frank Schlaefendorf (Firma: HSCS) (linuxerr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass die finger davon, bei infrarotdioden merkst du ja nicht einmal, 
wenn du dir in die augen leuchtest. das kann auch über reflexionen an 
oberflächen geschehen!!!

Autor: Frank Schlaefendorf (Firma: HSCS) (linuxerr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler wrote:
> den triffst du aber nicht, weil der fokus auf der cd liegen soll, und
> nicht 5 meter weiter weg auf dem fernseher.. :-)

die dioden haben keinen kolimator und liefern deshalb einen, besonders 
in der x-ebene weit aufgefächerten strahl, das können 15..20° wie bei 
einer normalen led sein. das ist also nicht das problem.

Autor: passenger5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst einmal für die schnellen Antworten. Ich bin eigentlich auch 
davon ausgegangen, daß die Fokussierung des Lasers durch die optischen 
Elemente geschieht, von der ich die Diode "befreien" würde.
Auf
http://www.metacafe.com/watch/756433/laser_flashlight_hack/
gibt es ja so eine schöne Bastelei zu sehen, bei der dies ja zu klappen 
scheint...nur will ich jetzt vordergründig nicht in den Bereich des 
Kleine-Kinder-Luftballon-Zerschießens, sondern eher eine veränderte 
Version einer TV-B-Gone-Fernbedienung...die gibt´s zwar mittlerweile 
auch schon mit mehreren IR-LEDs, aber ich denke, mit einer 
"Laserpointer-Fernbedienung" könnte man da noch mehr herausholen. Da ist 
nur wieder die Frage der Ansteuerung...verhält sich so eine Laserdiode 
ähnlich einer normalen LED?

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Nahbereich wäre die Strahlungsintensität trotzdem zu hoch. Vergiß 
nicht das bei IR-Strahlung nicht mal der Liedschlußreflex funktioniert!

Autor: Cthulhu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hätte zu dem video noch eine frage...

kann ich die klasse 3b laserdiode aus dem dvd brenner an jeden 
beliebigen lasertreiber anschließen?? (ich meine so dass er auch noch 
die erwünschte starke leistung hat)

ich hab da nähmlich noch ein paar alte normale laserpointer zuhause...

mfg cthulhu

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cthulhu wrote:

> kann ich die klasse 3b laserdiode aus dem dvd brenner an jeden
> beliebigen lasertreiber anschließen??

Nein, denn eine DVD Brenner Laserdiode besitzt (fast immer) keine 
Monitordiode. Man kann die Diode also ohne entsprechende Messgeräte nur 
auf gut Glück an einer Stromquelle betreiben.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich hätte zu dem video noch eine frage...

>kann ich die klasse 3b laserdiode aus dem dvd brenner an jeden
>beliebigen lasertreiber anschließen?? (ich meine so dass er auch noch
>die erwünschte starke leistung hat)

Wozu brauchst du denn die Leistung?!?!? Laser sind generell kein 
Spielzeug. Ein Laser ist nicht einfach nur eine besonders helle LED!
Eine Besonderheit ist, dass der Laser ein fast perfekte Punktstrahler 
ist. Der Austrittsspiegel einer LD hat die Flächen von wenigen µm2. Da 
herrschen Leistungsdichten, welche grösser sind als auf der Oberfläche 
der Sonne!
Tritt ein Laserstrahl ins Auge, wird er u.U. annähernd so perfekt wieder 
auf die Netzhaut fokussiert. Bei einigen MW/cm2 brauche ich keine 
weiteren Worte verlieren...
Deshalb ist JEDER Laser fürs menschliche Auge gefährlich! Alles, was 
über 2mW ist, gehört nicht in Hände unwissender!!

Der in Laserkreisen verbreitete Spruch "Don't stare into beam with your 
remaining eye" ist durchaus ernst gemeint. Bei 100mW reicht einmal 
tief reingucken!!!

Gruss
rayelec (welcher 5 Jahre Laseroptische Systeme mitentwickelt hat)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur hat der Beitragsersteller die Diode vermutlich ohne 
Kollimationsoptik betrieben und daher ist die Diode wirklich nicht viel 
schlimmer als eine LED, sofern man sie sich nicht direkt ans Auge hält.
Solange man eine solche Diode nciht in einen Laserpointer einbaut, damit 
sich Unwissende die Augen rauslasern können, finde ich es durchaus in 
Ordnung mit sowas herumzuspielen. Man sollte sich allerdings den Risiken 
bewusst sein. Starke Laser sind eben schon faszinierend:)

Autor: Marko (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine nicht kollimierte Laserdiode hat doch gar keinen Vorteil gegenüber 
einer IR-LED, oder sehe ich das falsch? Ist die Strahlungsdichte damit 
tatsächlich höher als mit einer IR-LED? Wäre schon witzig damit mal eine 
"Power-Fernbedienung" zu bauen.

Mit einer CCD-Kamera kann man nahes IR ganz gut sichtbar machen, s. 
Anhang (Laserdiode aus CD-Brenner).

Gute Infos liefert übrigens Sam's Laser FAQ:

http://www.repairfaq.org/sam/laserdio.htm

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel mW hat denn so ein CDRW-Laser? Irgendwie wäre die Idee damit dem 
Nachbarn den Fernseher auf 300m Entfernung auszuknipsen schon 
verlockend. Ist eigentlich auch ungefählich für den Nachbarn, denn 
selbst eine kollimierte Laserdiode hätte auf diese Entfernung einen 
Strahldurchmesser von bestimmt 0,5m, musst dir mal einel Laserpointer 
auf 20m anschauen (Laser mit Klebebad einschalten, auf entferntes Objekt 
richten und zum Punkt laufen) Der Punkt ist bereits auf 20m bereits 
5-10cm gross.

Irgendwo gabs mal ein Projekt, wo sich jemand eine Mütze mit IR-LED´s 
und nem AVR gebaut hat und der ist dann mit Dauerauschaltcodec für 
verschiedenste Fernseher durch "Ich bin so Blöd-Markt" etc gelaufen.

Vieleicht kannst du den Code wiederverwerten sofern man das Projekt 
findet. Dann eine Laserkanone mit Zielfernrohr und schon kannst du jedem 
Nachbarn auf hohe Distanz das Fernsehvergnügen versauen.

Autor: argh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Irgendwie wäre die Idee damit dem
> Nachbarn den Fernseher auf 300m Entfernung auszuknipsen schon
> verlockend. Ist eigentlich auch ungefählich für den Nachbarn

Einen selbst zusammengefummelten Brenner-Laser auf Lebewesen richten, Du 
tickst doch nicht mehr sauber!
Wenn es dadurch zu einer Körperverletzung kommt (z.B. Verbrennungen, 
Zerstörung von Nerven oder Augen, Hautkrebs, whatever), will ich wissen 
wie Du dem Richter erklärst, dass das eigentlich völlig ungefährlich 
hätte sein müssen. Du bist mal ein selten dämliches Kind, geh besser mit 
Duplo spielen!

Autor: I-C-H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sind Superlaser so teuer (über 1000€, einige, aber so groß wie ne 
Taschenlampe?)

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daten oder Tonübertragung mittels Laserstrecke wäre mal eine 
interessante Anwendung
http://forum.db3om.de/ftopic6980.html
http://www.mydarc.de/dj1wf/Laser/QRV2.html
http://dreiling-kamen.net/hubidrei/html/dvd_laserdiode.html

Im Anhang Typische Daten

Autor: schlechter mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab da schon ein paar versuche mit der ansteuerung gemacht.

kann nur sagen dass die marke des DVD-Brenners irrelevant ist.
des weiteren kann ich sagen, dass bei mir bis jetzt alle laser die ich 
mit mehr als 2,3 V  versorgt hab verdampft sind.

sicheer haben die kurzzeitig 2,5 - 2,7 V überlebt   kurzzeitig eben dass 
wird dir wohl auch passiert sein!!

so hab ich schon einige euro verdampft

ich rate dir aber davon ab irgend etwas ohne ausreichend schutz zu 
unternehmen

und günstige brillen taugen nichts!!!!!!!!!!!!
vergiss es!!!!!!!!!

wie schon gesagt kannst dich gleich vor die sonne stellen und 10 min 
lang beobachten wie stark deine netzhaut davon betroffen ist!!!!!!!!!!!

Autor: linuxerr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@schlechter mann

das du die dioden verdampft hast ist ja auch kein wunder, laserdioden 
sind genau wie leds stromgesteuert, die spannung stellt sich dann 
entsprechend an der diode ein. du musst die diode mit einer steuerbaren 
stromquelle betreiben .

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, lasst sie doch machen - wenn der erste blind ist, lehne ich mich 
grinsend zurück und denke mir "Siehste!". Ansonsten frohes lasern, die 
DVD Bauteilquellen sind leider wirklich ZU verlockend, ich kenn das :)

Klaus.

Autor: laserpointerforum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei www.laserpointerforum.de gibts tutorials mit videos zu diesem thema.
schaut mal vorbei.

Autor: alter sack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, man - die measage ist rübergekommen, dass Laser gefährlich sind.
Und?

Wers versuchen will, solls machen. Ich kann mit meinem Lasen aus 5m 
Entfernung eine Kerze anbrennen.
:-)

Autor: Jesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal ne Frage und zwar wie viel strom kann eine LAserdiode aus einem 
22x LG DVD-Brenner ab habe sie schon bis 700mA bekommen weiter traue ich 
mich net wäre schön wenn ich eine Antwort bekomme DANKE!!

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ungefähr bis 12.000 mA (aber nur sehr kurzfristig)

Autor: Jesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind 12A das geht gar net was meinst du damit?

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...das sind wirklich 12A! Man man, ich geb die Jugend noch nicht auf!

700mA stimmt auch nie im Leben. Alle unfähig.

Klaus.

Autor: Jesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sie auf 700mA aufgedreht google mal lieber und informiere dich 
besser mein messgerät spinnt nicht

Autor: Jesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal bei roither laser da gibt es laserdioden mit einem 
betriebsstrom von 1,5A

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja. die gibt es. aber NICHT in einem dvd brenner.

Klaus.

Autor: Jesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie viel strom kann denn so eine Laserdiode aus einem dvd brenner ab

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12A

Autor: Unitled (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40mA man lese mal weiter oben...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der übliche Wirkungsgrad liegt irgendwo um die 0,3W/A - 0,8W/A.
Bei 100mW wären das also 125-333mA für 100mW. 700mA dürfte also weit 
außerhalb der Specs sein, zumindest im Dauerbetrieb.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mich würde ma interessieren wieviele hier mitlesen .. nen laufwerk 
schlachten und ihre augen zerbröseln


oh man ...


PS: ja ich kenne einen der in einen laserpointer geguckt hat( aus 
spielerei) und nun an einer stelle im sichtfeld einen schwarzen punkt 
hat

er hat zu lange reingesehen ... war mal ne mutprobe ...

Autor: Soe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat er die Mutprobe denn wenigstens gewonnen?

Autor: vlad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>40mA man lese mal weiter oben...

Brennerdioden verkraften einiges mehr.
Die fangan ab 50mA ja erst richtig an.
bis 130mA sollten die locker verkraften.
Darüber wäre ich vorsichtig.
Wichtig ist auf jeden Fall eine Konstantstromquelle (Treiberschaltung).
Ein Widerstand reicht nicht! durch die Erwärmung der Diode sinkt ihr 
widerstand und der Strom steigt an.



Aber bitte nicht einfach die Warnungen ignorieren!!!
Bei laser dieser Stärke ist auch eine Reflexion von einem 
Metallgegenstand, lackiertem Holz oder einer Fliese stark genug um 
dauerhaften Schaden im Auge anzurichten.

Eine Treiberschaltung lässt sich aus einem LM317 und nem Poti für 2€ 
selbst herstellen.
http://dreiling-kamen.net/assets/images/Laserdriver2.gif
R1 u. C1 können bei Batterieversorgung wegelassen werden.
D1 auch, wenn man sich zutraut + und minus auseinanderhalten zu können.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe die Laserdiode aus einem 22x Brenner dauerhaft(30min) bis 
550mA bei ca. 3,1V betrieben (mit passiver Kühlung). Die Temperatur der 
Diode ist dabei nicht über 50°C gestiegen.

Bei 850mA und 4,3V hat sie den Geist aufgegeben.

Gruß

Timo

Autor: Soeren A. (abraxa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei so viel geballter Leichtsinnigkeit und Ignoranz in diesem thread 
wird mir bange.


> Jungs, lasst sie doch machen - wenn der erste blind ist, lehne ich mich
> grinsend zurück und denke mir "Siehste!"

Das wuerde gelten, wenn der Strahl definitiv nie das Kinderzimmer 
verlassen wuerde. Oder im Haus keine anderen Personen sind, die 
zufaellig in den Strahl laufen koennen. Oder die halbstarken "ich kann 
mit meinem Laser eine Kerze anzuenden"-Teenies es nie jemandem 
vorfuehren wollen wuerden. Oder, oder, oder.

Die Realitaet sieht leider so aus, dass damit "Scheiss gemacht" wird und 
manche aus Dummheit sogar Piloten blenden. Sollen diese Spielkinder sich 
doch die Augaepfel ausbrennen - da dabei aber Unschuldige zu Schaden 
kommen koennen, werde ich bei ignoranten Anfragen weiter warnen. Und 
hoffentlich nicht nur ich.

Autor: ICH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mal ehrlich, Feuerwerkskörper, Softairs, Messer etc. sind 
mindestens genauso "gefährlich" wie ein starker Laserpointer, wenn ein 
verantwortungsloser Idiot damit rumrennt.
Und es ist schon interresant dass man mit Licht Sachen anzünden kann, 
vorallem wenn man sich so ein Laserpointer zuhause ganz leicht selber 
bauen kann.

Achso was ist denn ein LM317, ist das ein wiederstand??

Autor: Joan P. (joan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICH schrieb:
> Also mal ehrlich, Feuerwerkskörper, Softairs, Messer etc. sind
> mindestens genauso "gefährlich" wie ein starker Laserpointer, wenn ein
> verantwortungsloser Idiot damit rumrennt.
> Und es ist schon interresant dass man mit Licht Sachen anzünden kann,
> vorallem wenn man sich so ein Laserpointer zuhause ganz leicht selber
> bauen kann.
>
> Achso was ist denn ein LM317, ist das ein wiederstand??

ohne Worte

Autor: Packover (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> wie viel strom kann denn so eine Laserdiode aus einem dvd brenner ab
> 12 Ampere

Das wäre dann sowas wie PMPO ;-O

Autor: Packover (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also mal ehrlich, Feuerwerkskörper, Softairs, Messer etc. sind
> mindestens genauso "gefährlich" wie ein starker Laserpointer, wenn ein
> verantwortungsloser Idiot damit rumrennt.
> Und es ist schon interresant dass man mit Licht Sachen anzünden kann,
> vorallem wenn man sich so ein Laserpointer zuhause ganz leicht selber
> bauen kann.
>
> Achso was ist denn ein LM317, ist das ein wiederstand??

Dasda ist ein LM317: http://tinyurl.com/lm-317-Stromquelle

Autor: Mathew (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!!!

Ich habe mir mal ´nen Laser aus ´nem DVD-Laufwerk
ausgebaut. Ich weiß aber nicht genau, wie ich daraus
einen Laserpointer bauen kann... Muss ich da jetzt
´nen Widerstand anbauen oder so? Bitte um Hilfe!!!

MfG
  Mathew

PS: Schaut euch ma´das Bild an... Cool, oder?
    Ich glaub, das ist ´nen Blu-Ray Laser...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. ähm lol
>file Laserdiode.hcp
>downloads/Laserdiode.hcp: PC bitmap, Windows 3.x format, 639 x 391 x 32
Was soll der Schwachsinn? - egal eog kanns anzeigen - ist mal jemand so 
freundlich und wirft das Bild der windowsbildundfaxanzeige zum fraß vor?
s. Bildformate
2. sieht stark nach fake aus

Autor: Mathew (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Laserdiode mal an ´ne Batterie angeschlossen nach dem
Aufbau vom Bild im Anhang... Die Batterie ist dabei aber ziemlich
heiß geworden und der Laser hat auch nicht funktioniert... Bei ´nem
anderen Bild war der Anschluss "Negativ(-)" aber da, wo bei dem
Bild steht "Not used". Hat jemand ´ne Ahnung, wie das wirklich ist?

MfG
  Mathew

PS: Weiß jemand, warum in ´nem Laufwerk 2 LASER sind?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathew, die Hersteller von DVD-Laufwerken sind doch nicht dumm!

Du kennst Laser aus Fernsehfilmen und weisst dass man sich damit den 
Arsch verbrennen kann.

Also achten die Hersteller von DVD-Laufwerken schon aus 
Produkthaftungsgründen darauf, dass keni Volltrottel ihre Laser 
zweckentfremden kann.

Da werden erst mal 2 eingebaut, damit man die Dümmsten verwirren kann, 
welcher der beiden denn nun der richtige ist und welcher der Dummy.

Dann lässt man absichtlich die Monitor-Photodiode weg, damit der Bastler 
keine Chance hat zu erkennen, wann der Laser richtig lasert.

Wenn man dann per Warnaufkleber noch dafür sorgt, dass nur Leute, die 
nicht lesen können, den Laser ausbauen, dann kann man auch sicher sein, 
dass sie niemals das in diesem Thread schon längst geschriebene lesen 
und beachten werden.

So hat man als Hersteller alles notwendige unternommen, damit die 
Dümmster der Dummen nicht in der Lage sind, mit dem Laser Unheil 
anzurichten, und sich selbst oder anderen Leuten irgendwelche wichtigen 
Körperteile wegzubrennen.

Das hat bei dir offenbar gut funktioniert, du kannst ein Loblied auf die 
Sicherheit von technischen Produkten singen, die Vorkehrungen der 
Hersteller haben bei dir funktioniert, und dich vor ewiger Blindheit 
wegen zerbratzer Netzhaut im Auge bewahrt.

Schau lieber weiter Filme mit Laserschwertern oder
Youtube-Video "James Bond and the laser beam in Goldfinger."
das sollte für deine Fähigkeiten reichen.

Autor: Frank Schlaefendorf (Firma: HSCS) (linuxerr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathew schrieb:
> Ich habe die Laserdiode mal an ´ne Batterie angeschlossen nach dem
> Aufbau vom Bild im Anhang... Die Batterie ist dabei aber ziemlich
> heiß geworden und der Laser hat auch nicht funktioniert...
ja, weil du ein total verblödeter vollpfosten bist.
leds und laserdioden schliesst man niemals direkt an eine batterie an!!!
ausserdem hoffe ich, dass du der einzige bist, der sich im zimmer 
befindet, wenn du mit dem ir-laser rumfummelst, dann bist du wenigstens 
auch der einzige, der sein augenlicht verliert. du hast selbst von den 
einfachsten grundlagen scheinbar keinen blassen schimmer, 
ir-laserstrahlung ist für das menschliche auge unsichtbar und damit 
doppelt gefährlich, da es keinen pupillenreflex auslöst.
lass die finger von dem zeug und mach was ungefährlicheres, von dem du 
auch ahnung hast.

> PS: Weiß jemand, warum in ´nem Laufwerk 2 LASER sind?

ja

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.