www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs WINAVR, was ist ADA?


Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gemerkt, daß sich das neue WINAVR ganz schön aufgeplustert hat, 
stolze 180GB.

Ein besonders großes Verzeichnis ist ADA (45MB).
Wozu ist das gut?
Kann man das löschen?
Gibts noch weitere Löschkandidaten?


Peter

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Ada

mag vielleicht ganz toll sein, aber wer kann schon sowas 
programmieren... Ich hatte mal ziemliche Last mit einem 
Kommunikations-'gegner' der das nicht im Griff hatte.

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger wrote:
> Ich hab gemerkt, daß sich das neue WINAVR ganz schön aufgeplustert hat,
> stolze 180GB.

Das wäre ja wirklich groß ;)

> Ein besonders großes Verzeichnis ist ADA (45MB).

Ist das wirklich so ein Problem wenn zu Zeit eine 500GB Festplatte unter 
70€ kostet?

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Jurij,

Du: "Ist das wirklich so ein Problem wenn zu Zeit eine 500GB Festplatte 
unter
70€ kostet?"

Die Kosten für die Festplatte sind vernachlässigbar gegenüber den Kosten 
für die Wartezeit, bis Windows nach einem Absturz seine Festplatte 
wieder aufgeräumt hat.

Deshalb stimme ich zu "KISS - keep it simple!"

Bei Toyota heißt das "muda" - Verschwendung von Speicherplatzu, 
Downloadzeiten und Arbeitszeit.
Wenn GCC durch solche Verschwendung so teuer wird, dann werden andere 
Compiler preiswerter sein.


ciao
Wolfgang Horn

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der GCC ist nicht teuer.  Nur WinAVR ist es.  Drängt Eric doch
einfach, dass er in den Installer mal ein paar Auswahloptionen
mit einbaut, damit man nur das installiert, was man haben will.

Wer sich aber über 45 MiB an überflüssigen Müll beklagt, sollte
zuerst wohl mal aufhören, WinWord zu benutzen...  Dort gab es
schon Leute, die vorgeführt haben, dass man im ungenutzten (aber
belegten!) Platz eines WinWord-Files locker ganze Bildersammlungen
unterbringen kann.  Hat trotzdem wohl meines Wissens nicht dazu
geführt, dass die Leute nun sofort alle stattdessen sich eine
andere Textverarbeitung gesucht hätten.

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang Horn wrote:
> Hi, Jurij,
>
> Du: "Ist das wirklich so ein Problem wenn zu Zeit eine 500GB Festplatte
> unter
> 70€ kostet?"
>
> Die Kosten für die Festplatte sind vernachlässigbar gegenüber den Kosten
> für die Wartezeit, bis Windows nach einem Absturz seine Festplatte
> wieder aufgeräumt hat.

Und was ist mit der Zeit die man braucht, jedes überflüssige MB zu 
finden und zu eliminieren, und dann die Zeit die man verschwendet weil 
man etwas gelöscht hat was doch irgendwo benötigt wird? ;)

Mein Windows stürzt nicht mehr als 1-2 Mal im Jahr ab, Platte wirklich 
aufräumen würde Tage dauern. Oder Wochen...

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist das wirklich so ein Problem wenn zu Zeit eine 500GB Festplatte
> unter 70€ kostet?

Naja, die Kosten fuer das DLT um die 500GB zu sichern sind nicht mehr
ganz so vernachlaessigbar....


> Wer sich aber über 45 MiB an überflüssigen Müll beklagt, sollte
> zuerst wohl mal aufhören, WinWord zu benutzen...

Benutzt diesen veralteten Kram denn ueberhaubt noch jemand?
Emacs und TeX laeuft doch auch auf Windbloed...

Olaf .-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf wrote:

> Naja, die Kosten fuer das DLT um die 500GB zu sichern sind nicht mehr
> ganz so vernachlaessigbar....

Ein Windows-Nutzer würde doch vergeblich nach dem Laufwerksbuchstaben
suchen, mit dem er auf das DLT schreiben kann. :-)

SCNR...

Autor: Jurij G. (jtr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf wrote:
>> Ist das wirklich so ein Problem wenn zu Zeit eine 500GB Festplatte
>> unter 70€ kostet?
>
> Naja, die Kosten fuer das DLT um die 500GB zu sichern sind nicht mehr
> ganz so vernachlaessigbar....

Von Sicherung auf Band hat er ja auch nichts gesagt.
Und von Programmverzeichnissen mache ich privat z.B. auch keine Backups, 
das lohnt sich nicht.

Autor: Christoph __ (chris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jedes aktuelle Dateisystem (NTFS eingeschlossen) besitzt ein Journal, 
sodass nach einem Absturz das Reparieren des Dateisystems nicht laenger 
als ein paar Sekunden dauert, selbst bei 500GB-Festplatten.

Autor: derausdemmusstopfkam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Ich hab gemerkt, daß sich das neue WINAVR

Welche neue Version denn jetzt schon wieder? Von wann ist die und wo 
kriegt man die her?

Autor: suchenkoenner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@derausdemmusstopfkam:
http://winavr.sourceforge.net/download.html


@peda:
Da sind halt für alle verfügbaren Controller die "header" und libs drin, 
das macht die 44MB aus.
Alles "C-ige" zusammengenommen kommt auch auf ca. 40 MB.
Aber mit den 180GB haste Dich bissle vertan (so Faktor 1000) :-P

@all:
Hat wer denn eigentlich schonmal in ADA einen AVR programmiert ?
Sieht ähnlich PASCAL aus ?
Gibt's da Seiten für ?
Danke ;-)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suchenkoenner wrote:
> @peda:
> Da sind halt für alle verfügbaren Controller die "header" und libs drin,
> das macht die 44MB aus.
> Alles "C-ige" zusammengenommen kommt auch auf ca. 40 MB.
> Aber mit den 180GB haste Dich bissle vertan (so Faktor 1000) :-P

Ja, sollte auch 180MB heißen.

Die Vorgängerversion waren alle unter 80MB, da hatte mich gewundert, wo 
plötzlich die zusätzlichen 100MB herkommen.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.