Multimeter PDM-300-C2 Analyse

Aus der Mikrocontroller.net Artikelsammlung, mit Beiträgen verschiedener Autoren (siehe Versionsgeschichte)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel wird das preiswert bei LIDL erhältliche Multimeter PDM 300 C2 analysiert und auf Erweiterungsmöglichkeiten untersucht. Die 'Begleit-Diskussion' und Infoaustausch findet im thread https://www.mikrocontroller.net/topic/491973 statt.


Einleitung

Angang 2020 bot der Lebensmitteldiscounter LIDLein Multimeter mit Autorange-Funktion für 13€ an, im Forum wurde im Markt-Unterforum darauf hingewiesen https://www.mikrocontroller.net/topic/491426.

Auf dem Board befinden sich mindestens drei undokumentierte Schnittstellen

  • unbestückte Optische Schnittstelle BL1
  • TX/RX Lötpunkte
  • Schnittstelle J2

Display

  • 3.5 stellige Siebensegmentanzeige
  • Strom/Spannungs Maßeinheitszeichen: 'm', 'µ', 'A', 'V'
  • Widerstands Maßeinheitszeichen: 'k', 'M', 'Ohm'
  • Stromrichtungsanzeige: 'AC', 'DC'
  • Betriebsartanzeige: 'On', 'AUTO', 'DIODE', 'BEEP', 'H_ivers', 'Batterie'

Schnittstellen

TX/RX

An dem Lötpunkt TX findet man ein binäres Signal, siehe Screenshot im Anhang. Es handelt sich hierbei um ein UART Signal mit einer Amplitude von 3V bei einer Baudrate von 2400 8N1.

Pro Paket werden 10 Bytes vom Multimeter gesendet (hier wird 12.34VDC angezeigt):

Byte# Offset (s) Datenbits
1 1.32E-06 0b11011100
2 5.87E-03 0b10111010
3 1.22E-02 0b00000001
4 1.93E-02 0b00010110
5 2.56E-02 0b00001000
6 3.23E-02 0b00000000
7 3.85E-02 0b00000100
8 4.48E-02 0b11010010
9 5.19E-02 0b00000000
10 5.82E-02 0b11110101

Software

Bilder

Protokoll

  • 0: 0b1101 1100: Präambel
  • 1: 0b1011 1010: Präambel
  • 2: 0b0000 0001: Präambel
  • 3: 0b0001 0110: Modus
  • 4: 0b0000 0100: Exponent (modusbezogen)
  • 5: 0b0000 0000: Unbekannt (Entweder 24-Bit High-Byte des Wertes, oder nur für den OL Indikator/negative Zahlen?)
  • 6: 0b0000 0000: Wert (High-Byte, 16-Bit, vorzeichenbehaftet)
  • 7: 0b0000 0000: Wert (Low-Byte)
  • 8: 0b0000 0000: Unbekannt (Verändert sich mit dem Wert)
  • 9: 0b0001 1011: Unbekannt (Verändert sich mit dem Wert)

Byte 6 und 7 bilden zusammen den angezeigten vorzeichenbehafteten 16-Bit Displaywert: (b[6] << 8) | b[7]

Der Exponent stammt aus b[4] (Wert-Exponenten relativ zur Basis-SI-Einheit):

Volt DC:

  • 0000 0001: Nicht verwendet
  • 0000 0010: mV DC [000.0] E-1
  • 0000 0100: V DC [0.000] E-3
  • 0000 1000: V DC [00.00] E-2
  • 0001 0000: V DC [000.0] E-1
  • 0010 0000: V DC [0000.] E-0
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Volt AC:

  • 0000 0001: Nicht verwendet
  • 0000 0010: Nicht verwendet
  • 0000 0100: V AC [0.000] E-3
  • 0000 1000: V AC [00.00] E-2
  • 0001 0000: V AC [000.0] E-1
  • 0010 0000: V AC [0000.] E-0
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Widerstand:

  • 0000 0001: Ohm [000.0] E-1
  • 0000 0010: kOhm [0.000] E-3
  • 0000 0100: kOhm [00.00] E-2
  • 0000 1000: kOhm [000.0] E-1
  • 0001 0000: MOhm [0.000] E-3
  • 0010 0000: MOhm [00.00] E-2
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Durchgangsprüfung:

  • 0000 0001: Nicht verwendet
  • 0000 0010: Nicht verwendet
  • 0000 0100: Ohm [000.0] E-1
  • 0000 1000: Nicht verwendet
  • 0001 0000: Nicht verwendet
  • 0010 0000: Nicht verwendet
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Diodentest:

  • 0000 0001: Nicht verwendet
  • 0000 0010: Nicht verwendet
  • 0000 0100: V [0.000] E-3
  • 0000 1000: Nicht verwendet
  • 0001 0000: Nicht verwendet
  • 0010 0000: Nicht verwendet
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Microampere:

  • 0000 0001: Nicht verwendet
  • 0000 0010: uA [000.0] E-1
  • 0000 0100: uA [0000.] E0
  • 0000 1000: Nicht verwendet
  • 0001 0000: Nicht verwendet
  • 0010 0000: Nicht verwendet
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Milliampere:

  • 0000 0001: Nicht verwendet
  • 0000 0010: Nicht verwendet
  • 0000 0100: Nicht verwendet
  • 0000 1000: mA [00.00] E-2
  • 0001 0000: mA [000.0] E-1
  • 0010 0000: mA [0.000] E-3
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Ampere:

  • 0000 0001: Nicht verwendet
  • 0000 0010: Nicht verwendet
  • 0000 0100: Nicht verwendet
  • 0000 1000: Nicht verwendet
  • 0001 0000: Nicht verwendet
  • 0010 0000: A [0.000] E-3
  • 0100 0000: A [00.00] E-2
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Squarewave:

  • 0000 0001: Always OL
  • 0000 0010: Nicht verwendet
  • 0000 0100: Nicht verwendet
  • 0000 1000: Nicht verwendet
  • 0001 0000: Nicht verwendet
  • 0010 0000: Nicht verwendet
  • 0100 0000: Nicht verwendet
  • 1000 0000: Nicht verwendet

Der aktuelle Modus steht in b[3]:

  • 0001 0110: DC V
  • 0001 0101: AC V
  • 0001 1010: uA (Gleich bei AC/DC uA)
  • 0001 1001: mA (Gleich bei AC/DC mA)
  • 0001 1000: A (Gleich bei AC/DC A)
  • 0001 1100: Diode
  • 0001 1011: Continuity
  • 0000 0011: Squarewave
  • 0001 1101: Resistance

Gerät/Display-Ansicht

Das Gerät links (Grünes Gehäuse) ist das Gemeinte: 20200311_134010.jpg Die Flüssigkristallanzeige mit allen verwendeten Elementen wie kurz nach Einschalten dargestellt: PDM300C2 lidlMuMu display elements.jpg

Board

20200311_131321.jpg

Signale

Das was an TX messbar ist, leider ohne weitere Angaben (i.e. korrospondierende Display-Anzeige des Gerätes) https://www.mikrocontroller.net/attachment/448850/NewFile0.bmp

Messbereich Widerstand, angeschlossen 10k Metallwiderstand mit 0.1% Tol. Anzeige 10.0 KOhm

Einzelnes Wort:

Lidl MuMe 10k0 Frame Wort.jpg


Zwei Worte mit Pause

Lidl MuMe 10k0 Frame 2Worte.jpg


Fünf Worte:

Lidl MuMe 10k0 Frame 5Worte.jpg


Weitere Dateien sind in der Cloud von @bmuessig verfügbar: https://c.gmx.net/@702592736817053755/3NGFJB-JS-6ipji13eCrXA