Part-DB RW - Lagerverwaltung

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die "Part-DB" (vormals "Part-DB RW - Lagerverwaltung für Elektronikteile") ist ein Web basierendes System zur Verwaltung elektronischer Bauteile. Das Original stammt von CL-Projekts.de und wird seit Anfang 2009 von K.J.(Theborg0815) weitergeführt.

Überblick

Lizenzmodell

Part-DB steht unter der General Public License Version 2. Zusätzlich dazu werden externe Bibliotheken verwendet die unter anderen Lizenzen stehen . Diese sind aber alle kompatibel mit der GPL, weswegen auch eine kommerzielle Nutzung problemlos möglich sein sollte. Weitere Informationen zu den externen Bibliotheken hier: https://github.com/jbtronics/Part-DB/blob/nextgen/readme/EXTERNAL_LIBS.md.

Funktionen

  • Angabe von Lagerorten, Footprints, Kategorien, Lieferanten, Datenblattern, Preise, Bestellnummern, ...
  • Baugruppenverwaltung
  • Upload von Bauteil Bildern
  • Automatische Anzeige von Footprintbildern
  • Statistik über das gesamte Lager
  • Auflistung von: "Zu bestellende Teile", "Teile ohne Preis" und "nicht mehr erhältliche Teile"
  • Liste von Hersteller-Logos
  • Informationen zu SMD-Beschriftungen von Widerstände, Kondensatoren und Spulen
  • Widerstandsrechner
  • Barcodegenerator und Scanfunktion für Barcodes
  • Verschiedene mitgelieferte Themes
  • 3D Footprints
  • Unterstützung von BBCode, in den Bauteilen
  • Suche mittels regulärer Ausdrücke
  • Auflistung von Teilen in einem Lagerort, mit einem bestimmten Footprint oder einem bestimmten Hersteller
  • automatische Erzeugung einer Tabelle mit Bauteileigenschaften aus dem Beschreibungsfeld.
  • nutzt HTML5, mobile Ansicht
  • Benutzersystem mit Unterstützung für Gruppen und Berechtigungen.

Anforderungen

  • Webserver mit ca. 10MB Platz (ohne Footprints)
  • PHP >= 5.4.0, mit PDO, mbstring und gettext
  • MySQL/MariaDB Datenbank

Installation

Die aktuelle Dokumentation (inkl. Installationsanleitung) ist hier verfügbar: https://github.com/jbtronics/Part-DB/wiki

Für Part-DB Version 3.0 findet sich hier eine Dokumentation: http://fthiessen.de/part-db/doku.php?id=start


Anleitung zum Bau eines PartDB-Servers in einer virtuellen Maschine

Dieser Abschnitt hat noch Baustellenstatus

Voraussetzungen

Aufbau des Servers unter VMware Server 2.0

  • Herunterladen der TurnKey Core Appliance von http://www.turnkeylinux.org/core
  • Entpacken des Archivs in das Verzeichnis für virtuelle Maschinen
  • Importieren der VM über das Browser-Applet für den VMware Server:
    • Virtual Machine | Add Virtual Machine to Inventory klicken
    • Unter Inventory Standard klicken
    • Unter Content das Verzeichnis der zu importierenden VM doppelklicken
    • Die .vmx-Datei anklicken und mit OK bestätigen
  • Im Inventory-Bereich des Hauptfensters die neue VM auswählen und warten, bis rechts Daten und Befehle angezeigt werden.
  • Rechts in der Mitte unter Commands den Link Power on anklicken.
  • Den Reiter Console anklicken. Es öffnet sich ein Fenster mit schwarzem Hintergrund.
  • In das schwarze Fenster klicken und warten, bis das Konsolfenster der VM aufgeht.

Im Konsolfenster wird nach vollständigem Boot ein Dialog angezeigt, der im Wesentlichen die IP-Adresse der VM enthält, die in der Grundeinstellung über DHCP bezogen wird.

Über den einzigen Menüpunkt dieses Dialogs kann später eine statische IP-Adresse eingestellt werden.

Die virtuelle Maschine kann je nach Host-Betriebsystem mit folgenden Programmen administriert werden:

  • Windows
    • puTTY zum Einloggen in die VM
    • WinSCP für den (höchst komfortablen) Dateitransfer

Beide Programme sind kostenlos auf dem Web zu finden

  • Linux
    • ssh zum Einloggen in die VM
    • sftp für den Dateitransfer

Vorbereiten der VM für PartDB

  • Einloggen in die VM über puTTY/ssh
    • Nachladen der benötigten Zusatzmodule übers Web mit folgenden Befehlen
      • apt-get update
      • sudo apt-get install apache2 php7.0 mysql-server php7.0-mysql php7.0-curl libapache2-mod-php7.0 phpmyadmin php7.0-opcache php7.0-gettext

Damit ist apache2, mysql, php5 und phpmyadmin installiert.

Als erstes wird über Webmin der User part-db in der VM angelegt:

  • https://<ip-adresse der vm>:12321/
    • 'System | Users and Groups klicken
    • Den Link Create a new user. klicken
      • Username: part-db
      • User ID: Automatic
      • Real name: part-db
      • Create home directory? No (Steht ganz unten!)
    • Create-Button klicken

Jetzt kann PhpMyAdmin im Browser des Hostsystems aufgerufen werden:

  • http://<ip-adresse der vm>/phpmyadmin

Weiter geht es dann wie oben unter Anlegen der Datenbank beschrieben, um die Datenbank anzulegen.

Nach dem Abschnitt Anlegen der Datenbank wird hier fortgesetzt:

Eine fertig konfigurierte virtuelle Maschine kann hier heruntergeladen werden (veraltete Version): [1] Der Download ist mit gut 216 MB allerdings ziemlich fett.

Online-Demo

Wer Part-DB einmal ausprobieren möchte ohne es installieren zu müssen, findet hier eine Demoinstallation: http://part-db.bplaced.net/startup.php Diese ist auch auf Englisch verfügbar: http://part-db.bplaced.net/part-en/startup.php

Um ein Bauteil in der Demo bearbeiten zu können, müssen sie sich oben rechts mit Klick auf das Usericon einloggen: Benutzen sie hierfür den Nutzernamen: "user" und das Password: "user" (Ohne Anführungszeichen).

Wünsche / Verbesserungsvorschläge / Bugreports

Du hast Wünsche, Verbesserungsvorschläge oder einen Bug gefunden? Dann schau bitte zuerst in unsere TODO-Liste, ob nicht schon ein solcher Eintrag vorhanden ist: https://github.com/jbtronics/Part-DB/issues

Ist kein entsprechender Eintrag in der TODO-Liste vorhanden, bitte kurz im Diskusionsthread schreiben worum es geht: https://www.mikrocontroller.net/topic/305023

Screenshots

Aktuelle Screenshots finden sich hier: https://github.com/jbtronics/Part-DB/wiki/Screenshots

Version 0.3

Links

andere Softwareprodukte mit vergleichbarer Funktionalität: