www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile


Autor: Gutmensch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mich schon lange geärgert, daß es keine kostenlose und vor allem 
einfache Bauteilverwaltung gibt. Deshalb hab' ich eine selbstgemacht und 
will Euch daran teilhaben lassen. Alles ist sehr einfach, ohne unnötigen 
Schnickschnack. Falls jemand einen Vorschlag hat, oder einen Fehler 
findet, bitte hier mitteilen. Nutzungsbedingungen und ein paar Hinweise 
finden sich in der Datei "Lesen.txt".

Viel Spaß

PS: Habe das Thema in dieser Kategorie plaziert, weil es vermutlich den 
einen oder anderen Interessenten geben dürfte, der nicht in 
"PC-Programme" sucht.

: Gesperrt durch Admin
Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Guter Ansatz, hatte auch was ähnliches vor.
Wie wärs mit folgenden Ergänzungen:
- Gruppieren nach versch. Merkmalen
- Bauform aufnehmen
- möglicher Link, um direkt ein Datenblatt zu öffnen

Ich hatte noch ein paar mehr Punkt... ;-)


Timo

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Echt ein toller Ansatz... soetwas suche ich schon lange. Funktioniert 
sogar mit Wine unter Linux

Um dein Programm wirklich nutzen zu können fehlt mir noch:

- Möglichkeit ein Bild mit einzubinden
- link zum datenblatt
- Bauform

ich hoffe das Programm wird weiterentwickelt

Gruß Jörn

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für das programm

das ist ein sehr guter ansatz
was mir noch gefallen würde wäre wenn man auch noch die bestellnummer 
und den preis mit einbinden könnte
an sonsten die schon erwänten links zum datenblatt und die bauform

gute arbeit weitermachen

mfg
thomas

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestellnummer und Preis wären Super; allerdings für unterschiedliche 
Anbieter. So kann man auch schnell kalkulieren, ob die Bestellung beim 
großen R sein muss, wenn man beim CSD das Teil nur für den doppelten 
Preis bekommt ;-)

Autor: brain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja geilo!
Ich suche auch schon länger nach so etwas. Werde mal reinschaun und dann 
berichten. Gruß

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht gut aus, funktioniert auch wunderbar.
Eventuell noch eine Spalte für Lagerort, so weiß man wo die Teile 
gelagert sind.
Danke!

Gruß Paulo

Autor: ProGLI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Das ist wirklich ganz nett!! Über eine Möglichkeit, das Datenblatt zu 
öffnen wäre ich auch sehr froh...

Gruss

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab's gerade ebenfalls gesaugt und unter Linux/Wine laufen lassen.

Das Programm enthält tatsächlich alle wesentlichen Features:
- Einfache Bedienung
- Übersichtliche Darstellung des Bestands
- Hineinlegen und Herausnehmen von Teilen
- Einfaches, selbsterklärendes Dateiformat, so dass auch eine
  Weiterverarbeitung in anderen Programmen möglich ist

Man könnte sich natürlich noch einige Nice-to-Have-Features vostellen:
- Link zum Datenblatt (wie bereits von einigen Vorpostern genannt), am
  besten so, dass beim Anklicken die (lokal gespeicherte PDF-datei
  angezeigt wird.
- Eine Mindestmenge für jedes Bauteil
- Anzeige aller Bauteile, deren Anzahl diese Mindestmenge
  unterschritten hat
- Bestellnummern bei mehreren Lieferanten

Cool wäre natürlich auch folgendes:
- Erstellung von Bestelllisten, Anzeige des günstigsten Lieferanten
  für die Bestellung
- Definition neuer Spalten (wie bspw. der von Paulo M. gewünschte
  Lagerort)
- Anzeige des Werts des Gesamtbestands ;-)

Man sollte es natürlich auch nicht übertreiben. Der Reiz der jetzigen
Version liegt sicher in ihrer Einfachheit. Ab einer gewissen
Komplexität würde sich vielleicht der Einsatz eines einfachen
Datenbanksystems anbieten, bei dem einige der gewünschten
Erweiterungen leichter (und durch den Anwender) realisierbar sind als
wenn sie hardkodiert werden.

Auf jeden Fall vielen Dank und viel Erfolg bei der Weiterentwicklung!

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was noch toll wäre, vor allem wenn man mal eine inventur macht und den 
tatsächlichen bestand prüft, dass man die vorhandene menge direkt 
eingeben kann, nicht nur über die +/- buttons.
und es wäre gut, wenn man bestände direkt löschen könnte, nicht erst 
nachdem 0 pcs. vorhanden sind, die ide, falsche löschungen zu vermeiden 
ist gut, aber das würde ein ja/nein dialog ja auch tun.
Ansonsten, DANKE!

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Ha Jo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettes Tool, womit hast Du das programmiert?

Hajo

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gibts hier auch noch als http/sql Version.

edit: hier [[Part-db_(Lagerverwaltung)]]

edit2: http://www.mikrocontroller.net/articles/Part-db_(L...)

edit3: jetzt reichts mir aber, an den Link noch ne Klammer-zu ")" 
anfügen...

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gutmensch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier ist schom mal eine Vorschau auf das, was kommen wird. Die 
Fertigstellung wird wohl noch ein paar Tage dauern.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm.
Vorschlag: Könntest du so was wie ein Teile-Template-Datenbank
einführen?
Ist eher witzlos, wenn jetzt 200 Leute jeder für sich einen 7400
neu beschreiben. Also Bezeichnung, Datenblatt etc. eingeben.

Einfacher wäre es, wenn ich bei der Neuanlage eines Teils auf
eine Datenbank von vorgefertigten Teilen zurückgreifen kann,
in der das schon alles aufgeführt ist.

Was dann wichtig wäre: Das Mergen dieser Template-Datenbanken.
Ich bin mir sicher, dass sich hier ne Menge Leute finden würden,
die IC's erfassen und ihre Datenbanken zur Verfügung stellen
würden. Wenn du dann diese einzelnen Datenbanken zu einer
einzigen zusammenmergst und wieder postest entsteht in relativ
kurzer Zeit eine Teile-Datenbank in der die wichtigsten Teile
erfasst sind. Selbst wenn ich das Teil momentan nicht brauche,
ist die für mich von Nutzen. Ich sag mal so: Wenn ich in einem
halben Jahr einen PICxxxyyy verwenden will, dann muss ich nicht
lange suchen, sondern hol mir die Vorlage aus der Datenbank und
hab dann auch gleich noch einen Link auf das Datenblatt, weil ihn
Falk schon mal eingegeben hat und er beim Mergen in der General-
Template-Datenbank gelandet ist.

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so eine offene Datenbank wäre echt super!
Kleiner Verbesserungshinweis: wenn ich ein Suchwort eingebe, wär es 
super, wenn er mit ENTER anfangen würde zu suchen und ich nicht auf 
Weitersuchen klicken müsste :)
Bauform finde ich auch noch sehr wichtig

Vielen Dank schonmal
Kai

Autor: KlausO (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle hier,

ich habe einfach Excel benutzt. Eine Tabelle zum eintragen und zwei 
weitere in anderer Sortierung( mit Makros). Kasten bedeutet Lagerort. 
Meine Kästen sind nummeriert. Dazu gibt es diverse Makros (wenn Sie 
jemand haben möchte -bitte kontaktieren) wie Anzeigen des Datenblattes 
aus einem PC-verzeichnis,Zuordnen des(der) Links aus dem 
Datenblattverzeichnis, Starten von Google und Alldatasheet.com zum 
Anzeigen des Datenblattes aus dem Netz, Rastermaß eintragen. Hochladen 
zur Datensicherung.

Gruß Klaus

Autor: Gutmensch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, es ist vollbracht. Folgende Datenfelder wurden hinzugefügt:

*Bauform
*Toleranz
*Bestell-Nr.1 und 2
*Preis 1 und 2
*Lagerort und
*Datenblatt

Damit dürfte so ziemlich alles, was der Hobbyist benötigt, "erschlagen" 
sein. Alles was in Richtung "Inventur" und damit kommerzielle Nutzung 
geht, bleibt erst mal außen vor.

Neu ist das Erstellen eines Bauteils aus einem bereits vorhandenem. Dies 
dürfte die Datenerfassung erheblich vereinfachen.

Mit dem beigefügten Programm "Umsetz.exe" können die bisherigen Bestände 
in das aktuelle Format gewandelt werden. Die mitgelieferten 
*.DAT-Dateien sind dann vorher aber zu löschen.

Ich verweise nochmals auf die Betreiberhinweise und Nutzungsbedingungen 
in der Datei "Lesen.txt"

Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden.

Bis auf "Schönheitsreparaturen" und evtl. nötige Fehlerkorrekturen sind 
bis auf Weiteres keine Erweiterungen geplant.

Viel Spaß!

PS: Bezüglich des Ex- und Imports von Kategorien als Vorlage denke ich 
im Moment noch nach...

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
echt super!
vor allem die Teile kopieren Funktion lohnt sich
Super Tool :)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönes Ding, da stimme ich zu. Kann es sein, daß die Suche nur in der 
gerade geöffneten Kategorie funktioniert?

Autor: Markus C. (ljmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo..

super sache.
Wie wäre es, wenn man mit rechtsklick auf ein Bauteil in der Liste ein 
PullUp bekommt wo man dann auf Datenblatt kommt.
So muss man es erst öffenen und auf Datenblatt klicken.


lg, markus

Autor: Globalisierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie KlausO schreibt, sowas macht man in Excel. Ist viel flexibler und 
ausbaufähiger. So kann ich Stücklisten in Abhängigkeit von Projekten und 
Stückzahlen erstellen. Diverse Sortierfunktionen, z.B. nach Lieferanten 
erleichtern das Bestellwesen. Bei der Erstellung neuer Projekt wird mit 
der Neuaufnahme von Bauteilen gleich der Materialpreis des Projektes 
ausgerechnet. Wie gesagt, der Möglichkeiten gibt es viele, ohne abhängig 
zu sein von festgelegten Eingabemasken.

Autor: Herbert von Caravan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nölarsch des Monats.

Hochachtungsvoll
Herbert von Caravan

Autor: Gutmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, man kann. Ich bitte zu bedenken, daß es einige Einarbeitungszeit 
erfordert, um mit VBA brauchbare Anwendungen zu erstellen. Dazu hat 
nicht jeder die Zeit oder Lust. Vom Platzbedarf und den Kosten ganz 
abgesehen.

Obwohl die Variante "LAMP" und auch OpenOffice quasi nichts kosten, gilt 
im Prinzip das Gleiche. Man muß sich damit intensiv auseinandersetzen, 
das ist sehr zeitraubend.

Mein Ziel war es, eine Anwendung zu schreiben, die auf eine Diskette 
passt, keinerlei zusätzliche Software benötigt und auch auf einer 
"Gurke" läuft...

Autor: nicht eingeloggter TravelRec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hochachtung vor allen Gurken ;-), nee laß Dich mal nicht unterkriegen. 
Die Richtung stimmt.

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte noch mal die Idee von Karl Heinz aufgreifen,
dass man eine zentrale Anlaufstelle für Teile-Templates macht.
So muss nicht jeder für sich ein Teil eingeben sondern man gibt den 
Namen eines Bauteils ein dessen komplette "Eigenschaften" dann nicht 
mehr eingegeben werden müssen.
Wünschenswert wäre dann natürliche der Verweis auf Datenblätter aus dem 
Web.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super arbeit, respekt.
sowas wollte ich auch machen aber du hast du mir schon die arbeit 
weggenomen, danke ;)

eine frage hätte ich nocht. in lesen.txt steht:
"Einschränkungen

- Verfall am 31.12.2008..."

was ist denn der grund dafür?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch...

Klasse Sache, dein Programm.
Hab mir schon lange so etwas gewünscht.
Auch für mich als "Gelegenheitsbastler" ne super Sache, meine Bauteile 
zu verwalten.

Aber mal ne Frage:
Was hat es eigentlich mit dem Verfallsdatum auf sich ???


Dirk

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Upps, da war jemand schneller als ich... ;-)

Dirk

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich gehe davon aus, dass sich der Autor vorbehält das Programm nach 
diesem Zeitpunkt kostenpflichtig zu machen. Ist halt schon doof wenn man 
seinen ganzen Bastelkeller eingetragen hat und dann was zahlen muss...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein richtiger Gutmensch wird doch bestimmt bald Opensource draus machen 
:-)

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MS-Access greift via odbc auf my-sql zu. Why bother?

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Verfall ist ein Versuch, sich gegen "Ich kopier' frech Dein Werk mal 
eben auf CD und scheffel damit Kohle ..." zu schützen. Mehr steckt nicht 
dahinter. Natürlich kann man bei etwas "Motivation" auch eine 
unbefristete Ausgabe bekommen. An den Nutzungsbedingungen ändert das 
jedoch nichts.

Ich stelle zwar gerne meine Werke kostenfrei zur Verfügung, für den 
Quellcode jedoch, gilt das Gleiche wie oben erwähnt.

Autor: brain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt kuhl!
Ich finde dein Programm echt gut - vor allem die Phillosophie den Code 
klein zu halten. Hatte mir auch mal die andere Version geladen, von 
welcher hier im Thread die Rede ist. Da braucht man aber noch WAMP und 
das ist schon 20MB groß. Wenn mans sowieso benutzt gut, sonst totaler 
Quatsch. Wie auch immer... ich habe noch einen Verbesserungsvorschlag:

Ich fände es gut, wenn man statt Bestell.Nr 1 und 2 die irgendwo 
definieren könnte, zb Reichelt und Conrad.

Ist aber nur eine kleine Sache. Bin wie gesagt schon länger auf der 
Suche nach soetwas und bin froh, dass es jemand gemacht hat. Ich hätte 
dann doch unabsehbare Zeit gebrauch.

Vielen Dank.

PS: Vielleicht machst du noch einen Punkt im WIKI auf..

bestes

Autor: Dirk S. (fusebit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr gut, vielen Dank!

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht könntest du noch irgendwie Kontaktinformationen zu dir 
einfügen. Wer das Programm in die Hand bekommt, weiß weder, woher es 
ist, noch woher er sich ein Update holen kann oder wohin er einen 
Bugreport schicken kann. Auch eine Versionsinfo im Programm wäre gut.

Autor: gutmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

will mal sehen, ob ich das Projekt irgendwo "unterbringe". Sobald ich 
ein Plätzchen im Netz gefunden habe, kommen auch alle Infos dazu. Mit 
"Übergangslösungen" ist auch Niemandem geholfen. Bis es soweit ist, ist 
das Forum die beste Wahl.

Autor: !Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer das Programm in die Hand bekommt, weiß weder, woher es
>ist, noch woher er sich ein Update holen kann oder wohin er einen
>Bugreport schicken kann.

Ist wie bei den Artikeln hier im Forum...seitenweise Geschreibsel und 
niemand kann erkennen, wer das verzapft hat.

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@!Aufreger (GAST)
vorallem bei den Leuten, die sich nicht einloggen -.-

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Zeit!

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

auch ich möchte Dir ein großes Lob für Deine Mühen und Dank für die 
investierte Zeit aussprechen. Ist echt super, dass Du dieses Programm 
hier zur Verfügung stellst.
Gruß

Fred

Autor: SvenG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönes Programm, weiter so!
Ich brauche jetzt nur noch einen freiwilligen der meine Widerstände 
zählt;)

Sven

Autor: Twain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gutmensch

Mit welchem Programm bastelt man so eine Eingabe-Seite  -  bisher hab 
ich Konsolen-Programme geschrieben  -  das sieht sehr schick aus - 
kannst Du mir das verraten  ( bzw. auch jeder andere, der das weiß ;)  )

Gruß

Twain

Autor: Deneriel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Twain: Mit jeder beliebigen Sprache die Unterstützung für Grafikausgabe 
hat oder mit der man zumindest entsprechende API-Funktionen ansprechen 
kann?
Wenn du etwas kostenloses suchst gäbe es z.b. Java mit Eclipse als 
Entwicklungsumgebung. Microsoft bietet für die .net-Umgebung gegen 
Registrieren Visual C# 2005 Express / Visual Basic .net 2005 Express zum 
Download an. Das sind voll funktionsfähige abgespeckte Versionen vom 
großen Visual Studio. Mit der Online-Doku zusammen aber durchaus 
benutzbar.
Es gibt noch weitere, darunter sicher auch kostenfreie. Du kannst auch 
tcl/tk für Win32 benutzen. Das ist persönlicher Geschmack.

Nachteil an den meisten dieser Umgebungen ist daß sie eine 
Runtime-Umgebung benötigen.
Vorteil ist, daß sie mit einer Runtime-Umgebung arbeiten. ;-)

Autor: Denny S. (nightstorm99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für deine tolle Arbeit!

Ich hätte noch was zu ergänzen:

- Bauform als Auswahlliste vorgeben
- in bestimmten Kategorien, zB Transistoren die Bemerkung schon vorgeben
  (am besten als Auswahl von schon vorhandenen Bemerkungen)



Danke


Gruss

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für das nette kleine Tool.

Etwas ist mir aufgefallen, wenn ich ein Datenblatt einfügen will, dann 
wird die Adresse in die Spalte "Lagerort" geschrieben. Kleiner Bug, 
schnell zu beheben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, es ist nett, dass manche Leute sich die Mühe geben aber:
- Das Programm ist nicht mit C/C++ Programmiert
- Das Programm nutzt Text-Files als Datenbank
- Die Funktionalität ist nicht so toll

Ich benutze für meine Verwaltung IMAS:
http://www.heise.de/software/download/imas/38754

Kann euch nur empfehlen. Bzw. es gibt 100 kostenlose Tools für sowas, 
die um einiges besser sind.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nu hau mal nicht so auf die Pötte, unangemeldeter Gast. Das kann jeder! 
Wenn Du selber ´was Besseres auf Tasche hast, kannst Du´s ja 
´reinstellen.

Autor: Globalisierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast

> Kann euch nur empfehlen. Bzw. es gibt 100 kostenlose Tools für sowas,
> die um einiges besser sind.


Sowas darfst du hier in diesem Thread nicht schreiben. Ich habe als 
Alternative Excel vorgeschlagen, ei-die-weil man damit alle hier 
angefragten Userwünsche erfüllen kann.

Ich wurde daraufhin von 'Herbert von Caravan' als

                            Nölarsch des Monats
betitelt.

Da mich nur Leute beleidigen können die intelligenter sind als ich, hab' 
ich mir nichts draus gemacht.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SvenG wrote:
> Ich brauche jetzt nur noch einen freiwilligen der meine Widerstände
> zählt;)
Kein Problem, das erledigt für Dich die Küchenwaage. Leg erstmal 10 
Widerstände drauf und wiege die aus. Mit ein wenig Rechnerei weißt Du 
dann wieviele in der ganzen Schachtel drin sind. nicht 1000%ig, aber 
reicht...

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nettes Program. Dann habe ich mal das Datum meines Rechners auf das Jahr 
2009 gesetzt: das Programm startet nicht mehr. Was, wenn "Gutmensch" 
eines Tages "Bösmensch" wird?

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsache, Programm startet nicht mehr. Ein Jahr 2009-Bug ;o) - oh mein 
Gott, wir sind verloren.

Wie kommt man darauf beim Softwaretest das Datum hochzuschrauben?

Autor: mal so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weil er

a die nutzungsbedinungen gelesen hat
b den thread gelesen hat

tschja  ich bin ja mal gespannt wieviele leute mühsam eingeben und dann 
in 1j löhnen um es weiterbenutzen zu können

oder ist das format offengelegt?

Autor: derwarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich freu mich immer wenn es ein nützliches Prog gibt das nicht gleich 
die gesammten Rechnerecourcen auffrisst.
Nur eines stört mich, aber das Gewaltig. Warum kann man das Fenster 
nicht in seiner Grösse ändern? Ich hasse es wenn ich seitwärts Scrollem 
muss besonders wenn auf den Schirm massig Platz ist.

Autor: Bessermensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nettes Program. Dann habe ich mal das Datum meines Rechners auf das Jahr
>2009 gesetzt: das Programm startet nicht mehr. Was, wenn "Gutmensch"
>eines Tages "Bösmensch" wird?

Und was, wenn das Virusupdate einmal so aktuell ist, daß mein 
Antivirenprogramm mich vorher nicht warnen kann? Und wenn ich einer der 
Leute  wäre, die solche Programme nicht in einer virtuellen Maschine 
testen?

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehmet Kendi wrote:
> Nettes Program. Dann habe ich mal das Datum meines Rechners auf das Jahr
> 2009 gesetzt: das Programm startet nicht mehr. Was, wenn "Gutmensch"
> eines Tages "Bösmensch" wird?

Das heißt also einfach im Jahr 2009 das Datum zurücksetzen (oder von 
Tools zurücksetzen lassen). Finde ich nen gelungenen Schutz des Programm 
:) :) Den kann man sich auch sparen :)

Gruß
Micha

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Tresor sollte nicht wertvoller sein, als der Inhalt...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du schon wieder. Geh´ doch spielen!

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:
> Du schon wieder. Geh´ doch spielen!

Wer auch immer damit gemeint ist. Ich glaube jemand mit Gast (Gast) 
braucht man nicht persönlich mit Du anreden (mit der Vermutung du meinst 
den Gast).

Das Forum ist Super, aber die Leute die sich über alles und jeden 
aufregen, obwohl Sie noch nicht einmal wissen wer es überhaupt in einem 
langem Fred war, nerven.
Gruß
Micha

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde Kommentare, die dieses frei angebotene Tool, egal wie nützlich 
oder albern es einem nun vorkommen mag, in den Dreck treten, absolut 
kontraproduktiv. Sollen diese Möchtegern-Kritiker doch selber erst 
einmal was auf die Beine und anschließend in dieses Forum stellen! Ist 
doch wahr...

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ich soeben gesehen habe, wurde dieser Diskussionsfaden von einem 
Administrator als "am Thema vorbei" klassifiziert. Das war ein 
deutliches Signal. Danke für die Information.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja mal wieder typich für dieses Forum...
Irgendwelche I****en geben hier hier ihren Mist dazu ab und das ganze 
verläuft im Sande.

Vielen Dank ihr Spin*** !!!

@Gutmensch...
Lass Dich nicht unterkriegen.
Finde Deine Idee und die Umsetzung echt klasse.
Würde mich freuen, wenn Du weitermachen würdest. (Obwohl ich Deine 
Reaktion mehr als nur verstehen kann)
Solltes Du das ganze weitermachen, und evt. Webspace o.ä. benötigen, 
meld dich hier nochmal.


Dirk

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch eine private Bauteilverwaltung.

Kreative Häufchenbildung

...

Ist aber problematisch für andere.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gutmensch

Ich finde das Programm prima, macht was es soll ohne wahnsinnige 
Systemressourcen zu verschleudern.

was mir aufgefallen ist
Bug:
 - beim Eintrag des Datenblatts wird dieses fälschlich in "Lagerort" 
übernommen

Optimierung:
 - Bauform aus Drop-Down Liste (Listenquelle ebenfalls ein *.dat 
-File?!)
- wäre nüzlich wenn man aus der Hauptübersicht direkt ins Datenblatt 
kommt (nicht erst Artikel öffnen)
- Verlinken mehrere Bauteile in eine neue "Kategorie"; so könnten für 
best. Projekte alle notwendigen Bauteile zusammengetragen werden.
- such über Kategorien hinweg; momentan sucht man ja nur in der 
ausgewählten Kategorie.

Ansonsten: weiter so, freue mich schon auf's Update ... ;-)


@ alle Nörgler
anstatt rumzumosern solltet Ihr die Arbeit von Gutmensch schätzen, das 
geht nciht in fünf Minuten zu programmieren! Tools wird es immer 
tausende geben, aber was ist sinnvoll/nützlich/nicht überladen.


Timo

Autor: Trojaner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bestell mir bei dir per eMail das Programm und werde es hier im 
Forum Rezensieren, einverstanden?

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teile-Template für:

* Spannungsregler (78xx, 317, Lowdrop) [16 Einträge]
* Schaltregler [6 Einträge]

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gutmensch wrote:
> Wie ich soeben gesehen habe, wurde dieser Diskussionsfaden von einem
> Administrator als "am Thema vorbei" klassifiziert. Das war ein
> deutliches Signal. Danke für die Information.

Hä?

Ich hab zwar keine Ahnung wer das nach off-topic verschoben hat,
finde das aber nicht so schlimm.
Ein PC-Programm passt nun mal nicht besonders gut in eine der
restlichen Forums-Kategorien. PC-Programmierung könnte noch
angehen, aber auch nicht wirklich. Codesammlung würde noch
am ehesten passen.

Wäre es dir recht, wenn man das nach 'Codesammlung' verschieben
würde?

Wenn ich mir ansehe, was die Moderatoren sonst so alles
zulassen, gibt es wirklich keinen Grund warum dieser Thread
weg sollte. Wenn er einem Moderator ein Dorn im Auge gewesen
wäre, dann hätte er ihn gelöscht. Sei froh, daß du einige der
im Thread enthaltenen Postings nicht mehr siehst :-)
Da sind wirklich ein paar Spinner drunter.


Leute: Wenn sich jemand traut ein Programm zu veröffentlichen,
dann gibt es 3 Möglichkeiten
* entweder ihr holt es euch, probiert es aus und kommt zum
  Schluss, daß ihr es nicht verwenden wollt. Das kann einfache
  Gründe haben, die möglicherweise behebbar sind, wenn man dem
  Autor einen Tip gibt und höflich auf ein Problem hinweist.
* oder ihr holt es euch und stellt fest, daß es genau das kleine
  Tool ist, daß euch gefehlt hat und das nützlich ist
* oder aber ihr lasst es. Wer Angst vor Viren hat und dem Autor
  nicht über den Weg traut, der soll sich das Programm nicht
  downloaden

Wer hier aber jemanden runtermacht, weil er sich traut etwas
Selbstgebautes zu veröffentlichen, der soll es erst mal besser
machen und selbst was veröffentlichen. Erst dann hat er das Recht
sich zu mockieren. Und selbst dann muss ich mir noch gut überlegen
ob ich nicht dann sein Programm in der Luft zerreisse. Und glaubt
mir: Ich finde immer was zum mäkeln.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In das Forum PC Hard- und Software würde es doch gut reinpassen, oder 
nicht?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja.
Das Problem ist, dass die meisten Foren eigentlich auf
'Ich hab da mal eine Frage zum Thema ' - 'Mic & Elektronik'
                                       - 'PC Programmierung'
                                       - 'PC Hard&Software'
                                       - ...
ausgelegt sind.
Ein Forum, in dem es hauptsächlich um 'Ich bringe mal in
die Community ein' geht, gibt es so eigentlich nur in der
Codesammlung. Und da geht es wiederrum hauptsächlich um
µC-Software.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja, mit der Rubrik "Codesammlung" kann ich leben.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorlage/Kategorie für Bitmuster von DDR ROM's. Als Grundlage diente ein 
entsprechender Diskussionsfaden im Robotrontechnik Forum. Naturgemäß 
nicht ganz vollständig. Wer etwas beitragen möchte, kann die Kategorie 
vervollständigen und dem geneigtem Publikum zugänglich machen.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorlage/Kategorie für CMOS Standard IS der 4xxx Reihe. Naturgemäß nicht 
ganz vollständig. Wer etwas zu hinzufügen oder korrigieren möchte, 
sollte uns mir seinem "Erguss beglücken"

Autor: eckard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Programm ist echt super.
Es fehlt mir nur eine Möglichkeit einen Bestand auf dem Drucker 
auszugeben.
Kann man das noch einfach einfügen ?

Gruß Eckard

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

Ich hab das ganze nun auch konfiguriert. Doch leider will es noch nicht 
ganz klappen. Im Anhang befindet sich ein Scrennshot meiner Ausgabe. Ich 
denke es liegt an einem Datenbankproblem.

Ich hoffe es kann mir helfen.

Danke im Voraus
Gruß Robert

Autor: John Small (linux_80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert,
diese Seite muss über den Webserver aufgerufen werden, damit das PHP 
ausgeführt werden kann. Bei Dir sieht man aber in der Adresszeile, das 
Du direkt die Seite so im Browser geöffnet hast.

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn ich http://localhost/index.html aufrufe, bekomm ich Error 404...
http://part-cb/ geht auch nicht

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gutmensch

kann dich nur dazu ermutigen mit deinem programm weiterzumachen.
habe es selbst noch nicht ausprobiert (bin gerade erst drüber 
gestolpert).
aber was manche leute hier vom stapel lassen ist echt unter aller sau.
lass dich nicht davon beeindrucken.
solche leute wären zu faul (behaupte ich einfach mal so) selbst sowas zu 
schreiben und zu feige (behaupte ich ebenfalls mal so) das auch zu 
veröffentlichen und zur diskussion zu stellen.

meine meinung : schönes kleines tool und der "echten" resonanz nach sehr 
nützlich.

gruß
rene

ps. die idee mit dem widerstands-anzahl anschätzen ist guut :-))

Autor: Artur Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht wieso sich hier manche Leute über die Kritik der 
anderen aufregen. Gäbe es keine Kritik und Verbesserungsvorschläge, 
würden wir alle immer noch mit Win 3.11 arbeiten. Ich habe mir das 
Programm ebenfalls angeschaut und bin davon auch nicht unbedingt 
begeistert. Für einen "Hobbyisten", wie der Gutmensch das ausgedrückt 
hat, mag es aber genügen. Ich kann dir aber empfehlen, dieser INI-File 
Struktur so schnell wie möglich auszuweichen.

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gäbe es keine Kritik und Verbesserungsvorschläge,

hab habe den thread zwar nur teilweise gelesen, aber wenn ich bedenke 
das sich jemand die mühe macht sowas zu schreiben, und zu hören bekommt 
:
"excel ist doch 100 mal besser", "solche programme findet man doch zu 
100'en und das auch noch umsonst" ....
kritik ist ok aber bitte nicht so.

"excel" ist nur ein programmpaket und kein verbesserungsvorschlag. das 
waren die postings mit "ich vermisse einen bauform eintrag und 
datenblatt link".
andere shareware/freeware/public domain ist ok, ist aber ein vergleich a 
lá : "ich hab da was besseres gesehen, warum kannst du das nicht/warum 
hast du nicht auch direkt sowas"

>Für einen "Hobbyisten", wie der Gutmensch das ausgedrückt

genau !! eben für hobbyisten.
wenn ich professionelle software bevorzuge habe ich auch das geld oder 
vitamin b mir sowas zu besorgen. ist es für die, die sowas nicht haben 
einfach nur "pech gehabt" ?
warum erwartet man das hochprofessionelle, ausgereifte software hier 
umsonst gepostet werden soll ?
lebt das forum nicht von solchen ideen, vorschlägen und projekten die in 
privater freizeit entwickelt,pörogrammiert und gebaut worden sind ?!
wenn nein dann ist dies ein elitäres forum und anfängerfragen hätten 
hier eigentlich nichts zu suchen oder ?
wenn doch, dann ist es eben kein "rein" elitäres forum.
das es immer sw gibt die besser, umfangreicher und vor allem teurer ist 
sollte jedem klar sein der anzeigen/werbung lesen kann oder ?

Autor: part-db user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert Schilling:
Du benötigst auf deinem Rechner einen Webserver+MySQL+PHP (wie schon von 
anderen Vor-Postern festgestellt). Dann sollte es auch mit 
http://localhost/ klappen.

Für Windows Nutzer ist z.B. das WAMP Kit das Richtige.

Siehe dazu auch:
http://www.cl-projects.de/wiki/Part-db/Report_WAMP5_(1.6.4)
http://wwwcl-projects.de/projects/part-db/mysql-setup.phtml

Autor: part-db user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab ich das ganze auch konfiguriert. Wenn ich auf localhost zugreife, 
komm ich auf den Server. Aber eben nicht auf pard-db

Autor: part-db user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die URL http://part-db/ kannst du die part-db nur erreichen, wenn 
dieser Host auch auflösbar ist. Unter Windows mußt du dazu in der 
"hosts"-Datei einen Eintrag machen. Sollte irgendwo im Windows 
Verzeichnis sein, unter c:\windows\system32\drivers\etc glaub ich. Ob 
das jetzt stimmt, kann ich nicht sagen, hab grad keinen Windows Rechner 
zur Hand. Auf jeden Fall muß dieser Host-Name auf 127.0.0.1 zeigen. Dann 
kannst du auf die part-db zugreifen, wenn sie auf dem gleichen Rechner 
installiert ist.

Wenn du das gemacht hast, versuche mal auf der Kommandozeile
"ping part-db" einzutippen. Sollte dann funktionieren.

Autor: part-db user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso: Bin mir nicht sicher, ob es möglich ist, diese Datei so ohne 
weiteres zu verändern. Einfach mal testen, wenns nicht geht => google :)

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Eintragen von part-db hat funktioniert. Nur komme ich wenn ich 
dann part-db aufrufe, auf die localhost Seite. Nicht aber auf part-db.

Autor: part-db user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm hast du das mit einem VirtualHost konfiguriert?

Wenn ja, poste mal bitte den entsprechenden Abschnitt aus der 
Konfiguration. Soweit ich weis, tragen nämlich viele Browser den 
Hostnamen im HTTP-Header des Reply's ins Adressfeld ein.

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Ganze nach anleitung von 
http://www.cl-projects.de/projects/part-db/mysql-setup.phtml gemacht. 
Dein einzigen Unterschied den ich feststellen konnte: nach Einfeügen der 
createtables.sql hab ich eine kürzere Auflistung der SQL Befehle 
bekommen.

Autor: Reinhard Beckmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

den ganzen Mist kann mit EXCEL erschlagen.

Wer mehr will muss sich hinsetzten und nachdenken. zb. mit MS-ACCES ab 
Version 97 ist das auch was für Schüler, um die Langeweile in Ferien zu 
besiegen.

R.Beckmann

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Beckmann wrote:
> Hallo allerseits,
>
> den ganzen Mist kann mit EXCEL erschlagen.
>
> Wer mehr will muss sich hinsetzten und nachdenken. zb. mit MS-ACCES ab
> Version 97 ist das auch was für Schüler, um die Langeweile in Ferien zu
> besiegen.
>
> R.Beckmann

Troll Alarm!

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teile-Vorlage für:

* Widerstand E24 Kohleschicht 1/4W, 5% [168 Einträge]
* Widerstand E24 Metallfilm 0,6W, 1% [168 Einträge]
* Widerstandsnetzwerk E12, 1/8W [49 Einträge]

Autor: Ecki Bär (ecki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine Frage ob ein Ausdruck einer Teileliste möglich ist hat noch keiner 
beantworten können. Ist das nicht möglich?

Gruß Eckard

Autor: Ecki Bär (ecki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort.
Ist echt schade dass man nicht so einfach ausdrucken kann.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

bin durch Zufall auf diesen Beitrag gestoßen. Was mich wundert ist, dass 
wohl keiner MyComponents kennt – oder ?

Wir setzen das Programm in unserer Abteilung (Entwicklung) für unsere 
Handlager ein.

Besonders gut ist an dem Programm, dass es ideal für den portablen 
Einsatz (z.B. Memory Stick) ist.

Nach kurzem überfliegen dieses Thread, denke ich, dass die Anwendung 
fast alle Anforderungen erfüllt (siehe Seite 5...8).

@ Gutmensch
Du kannst ja die Doku als Pflichtenheft nehmen.

Schönen Tag noch...

Autor: Hobby-Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe mir das Programm mycomponents von ntechsolutions zumailen 
lassen.
Da es ja Freeware ist, stelle ich es hier rein. Leider musste ich es 
splitten, da es für eine Anlage zu groß ist.

Zum Testen reicht der erste Teil, es funktioniert halt die Hilfe und die 
automatische Datenblattanzeige nicht. Wer dieses auch noch testen will, 
muss den zweiten Teil (meine nachfolgende Mail) auch noch runderladen.

Wichtig:
Eine nachträgliche Installation von Teil 2 funktioniert nicht, daher 
meine Empfehlung beide Teile downloaden und dann erst starten!


Installation:
Beide selbstentpackende Dateien in ein Verzeichnis kopieren, ausführen 
und dannach mycomponets.exe starten.

Hinweis Download jetzt unter 
Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile" wegen Viruswarnung!

Autor: Hobby-Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zweiter Teil:
----------_--

Beschreibung siehe meine vorherige Mail.

Wichtig:
Eine nachträgliche Installation von Teil 2 funktioniert nicht, daher 
meine Empfehlung beide Teile downloaden und dann erst starten!


Installation:
Beide selbstentpackende Dateien in ein Verzeichnis kopieren, ausführen 
und dannach mycomponets.exe starten.

Hinweis Download jetzt unter 
Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile" wegen Viruswarnung!

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

"mycomponents" ist halt ein kommerzielles Programm. Habe mal in der Doku 
geblättert, die Du bereitgestellt hast...

* die sogenannte "Freeware" kann 100 Teile verwalten
* 250 Teile gibts mit Registrierungszwang
* Will man mehr als 10000 Teile, muß man 200 Euro löhnen

Mit meiner Teile-Verwaltung kann man z.Zt. insgesamt 12500 Teile 
verwalten, ohne Registrierung und ohne einen Pfennig zu zahlen. Außerdem 
muß es nicht "installiert" werden und läßt sich somit "rückstandsfrei" 
wieder entfernen. Hatte ich schon erwähnt, daß es auf eine Diskette 
paßt?

Autor: Hobby-Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gutmensch
>"mycomponents" ist halt ein kommerzielles Programm.
Du hast doch auch eine Laufzeitbegrenzung implementiert. Wer sagt uns, 
dass in einem Jahr Dein Programm nicht auch ein kommerzielles Programm 
sein wird?

>Will man mehr als 10000 Teile, muß man 200 Euro löhnen.

Na ja, welcher Hobby Elektroniker hat 10000 verschiedene Bauteile?

250 verschiedene Bauteile sind nicht gerade viel aber auch nicht wenig, 
und die Version kostet 0€.

500 Bauteile kosten 15€ usw.

>@ Gutmensch
>Du kannst ja die Doku als Pflichtenheft nehmen.

Im Prinzip soll und muss jeder selber entscheiden, wie er seine Bauteile 
verwaltet. Ob einfach über Excel, part-db, Gutmensch Programm oder 
mycomponents....

Ich wümsche mir, dass hier möglichst viele Lösungen (Programme) 
vorgestellt werden.

Denn Sprüche wie
> es gibt 100 kostenlose Tools für sowas,die um einiges besser sind.
helfen einem wirklich nicht weiter.

Autor: Hobby-Entwickler (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich wümsche mir, dass hier möglichst viele Lösungen (Programme)
> vorgestellt werden.

Die Resonanz, bzw. das Interesse ist ja wohl nicht sehr groß ;-(

Eine andere Frage:
Wieviele verschiedene Bauteile habt Ihr in Eurem Hobbylabor? 100, 250, 
500 oder über 1000?

Autor: Erwin Endres (erwinendres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etliche 1000.

Gegenfrage: wozu um alles in der Welt brauchst du eine Software, um 
einige hundert Teile zu 'verwalten'?
So einen Teilebestand kann man ja wohl noch ohne Rechnerunterstützung 
überblicken!
Und bei größeren Beständen ist es ganz schön viel Arbeit, alles in einer 
(egal welcher) Datenbank zu erfassen und den Bestand zu pflegen...

Autor: Hobby-Entwickler (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So einen Teilebestand kann man ja wohl noch (ohne Rechnerunterstützung)
> überblicken!

Wenn ich ehrlich bin, bei meinen einigen hundert Teilen, habe ich den 
Überblick schon verloren.

In welcher Magazinbox befindet sich der RS232-Treiber, und wieviele hab 
ich noch? Habe ich nur DIL- oder auch SMD-Typen? Welche SOT23-Dioden 
habe ich? Ist eine Schottky dabei? Irgendwann habe ich mir für dieses 
Pollin-Display doch das Datenblatt runtergeladen, wo habe ich nun die 
Datei? ...

> Und bei größeren Beständen ist es ganz schön viel Arbeit, alles in einer
> (egal welcher) Datenbank zu erfassen und den Bestand zu pflegen...

Genau! Deshalb stellt sich für mich die Frage, ob ich bei meiner 
NOTWENDIGEN Reorganisation, mir diese Arbeit mache! Die Schlampereien 
der Vergangenheit holen mich halt immer wieder ein! Manchmal werde ich 
fast verrückt, wenn ich die Schaltung nicht testen kann, nur weil ich 
ein Bauteil nicht finde, dass ich mit Sicherheit habe, aber nicht mehr 
finde...

Autor: mal so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine andere Frage:
Wieviele verschiedene Bauteile habt Ihr in Eurem Hobbylabor? 100, 250,
500 oder über 1000?

also ich habe 11*9 H1 / H2 kästen von pollin für meine bauteile

macht also grob überschlagen schon mal die 1000 teile

dann muss man sagen das die e12 reihen der widerstände in smd und tht 
nicht mit eingerehcnet sind genauso wenig wie die teile die noch auf 
stange sind.

und ja es ist nur hobby  aber sowas sammelt sich halt an

und ja bisher habe ich es so im überblick  tatsache ist aber eben nicht 
alles insbesondere beim layouten geh ich imerm mal guggen welche bauform 
vorhanden ist.

da wäre es schon schön

en bissel system ist schon hilfreich  kann ich nur sagen

Autor: Michael Kentschke (mad_axe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Manchmal werde ich
> fast verrückt, wenn ich die Schaltung nicht testen kann, nur weil ich
> ein Bauteil nicht finde, dass ich mit Sicherheit habe, aber nicht mehr
> finde...

Tja da hilft wohl, selbst wenn dann, auch das beste Programm nix ;-)

Gruß
Micha

Autor: gesucht und gefunden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Dank an gutmensch,

ich finde das Programm gut. Es reicht für meine Bedürfnisse und ist 
klein,
und ohne Drang sich überall einzunisten. Ich hoffe, daß noch weitere 
Versionen mit kleinen Verbesserungen hier und da kommen.
mach also weiter so!
Ich hab viel mit Elektronikreparaturen zu tun und da spart es eine
Menge Zeit und Nerven nun gezielt ins Fach 127 zu greifen.

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schöne Idee!!!

Ich hab's vor einiger Zeit mal in Access programmiert mit folgenden 
zusätzlichen Funktionen:

- ist das Bauteil vorhanden
- muss das Bauteil bestellt werden
- durch STR+C und STR+V lassen sich Bilder oder Auszüge von 
Datenblättern schnell und einfach hinterlegen ("unbegrenzte" Anzahl)

Bernhard

Autor: Christian J. (elektroniker1968)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm..... ich habe wohl mehrere tausend verschiedene Teile, alle sortiert 
in Klarsichtboxen, beschriftet, der Rest in Fischer Kästen und wieder 
ein Rest in Wühlkisten, ca 200kg, davon schon etliches entsorgt, 
tausende IC's der 74er Serie neulich. Wieviele dutzend Stangen 68000 
prozessoren und 82xx Intel Bausteine ich noch habe weiss ich nicht zu 
zählen.

Das "Sortieren" hört da auf, wo man Mengen aus einer Konkurs Firma oder 
der Müllverbrennung hat, die man in 1000 Jahren nicht braucht und die 
leider auch nichts mehr wert sind. Bei uns im Konzern sind die Container 
immer randvoll.

Ist mir aber in 20 Jahren noch nicht vorgekommen Teile nicht zu finden 
zudem für jedes Projekt eh fast nur neue gekauft werden, weil die 100% 
ok sind, was bei Alt IC's nie sicher ist.

Trotzdem schöner Ansatz !

Gruss,
Christian

Autor: Mario Krüger (krygi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

super Sache!!!
So etwas einfaches suche ich schon eine ganze Weile.
Ich hätte da noch 2 Vorschläge, welche wünschenswert wären.

1. die Kategorien müssten sich sortieren lassen. Entweder mit drag and 
drop die einzelnen verschieben, oder komplett nach Alphabet.

2. die Suchfunktion müsste in allen Kategorien stattfinden (das wird 
aufgrund der Struktur wohl nicht machbar sein)

Grüße
Mario

Autor: hello (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig, ich war gerade auch drauf und dran sowas zu programmieren. 
Dachte so bei mir: Guggste erstmal in Googel, und siehe da: Da war 
jemand schneller (und auch besser :-)

Was du noch einbauen könntest:
Wenn man eine Mindestmenge eingeben könnte. Wenn dann die vorhandene 
Anzahl darunter liegt sollte die Schrift andersfarbig werden (z.B. rot). 
So könnte man schnell sehen dass man diese Teile nachbestellen sollte.

Autor: Y. T. (moritzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema:  "- Verfall am 31.12.2008" :

Wie ist es denn dann am 1.1.2009 - Sind dann alle Daten futsch, oder 
muss man sich da hier im Forum ein neues Programm runterladen?
Wie kriegt man denn eine Version die immer funktioniert?

Das Programm sieht ja echt toll und nützlich aus, aber es steckt ja zum 
fertigstellen der persönlichen Datenbank ne Menge Arbeit-Da will ich 
ehrlich gesagt kein Programm was irgendwie "verfällt"..?

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Daten sind nicht verloren, da die Umsetz.exe von diesem (aus meiner 
Sicht recht unsinnigen) "Verfalls-Datum"  ausgeschlossen ist.
Die Daten man damit als CSV exportieren und dann z.B. in Excel einfügen.

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Gedanke aber etwas hält mich von der Nutzung ab: ab dem 1.1.2009 
ist die Soft nicht mehr nutzbar - da mache ich mir erst gar nicht die 
Mühe meine Bauteile einzugeben. Es gibt zudem keine Aussage, was danach 
mit der Software geschieht (weiterhin kostenfrei oder kostenpflichtig? 
Wie teuer? Etc. Etc.. Ich habe genug Entwicklungen gesehen, deren 
Entwicklung eingestellt wurde - wenn es dann keine unlimited version 
gibt, ist man der Dumme.
Volker

Autor: Hanswurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das frag ich mich auch.

Autor: PeterK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das Programm mal angesehen. Die grunsätzliche Idee ist 
nicht schlecht, allerdings fehlt es doch noch an allen Ecken und Enden 
an der Bedienbarkeit. Für mich ist es so überhaupt nicht nutzbar.
Ich poste mal ein paar Vorschläge und Ideen:

1) Fehlt: Möglichkeit zum verschieben von Teilen in eine andere 
Kategorie (es kann ja sein, dass irgendwann für Teile eine neue 
Kategorie angelegt wird und dann müssen diese (Mehrfachmarkierung muss 
mit Shift und/oder CTRL möglich sein - eben wie in Windows üblich) 
verschoben werden können)

2) Sortieren durch Klick auf den Titel in der Listenanzeige sollte 
möglich sein (z.B. Menge, Lagerort, Bemerkung etc.)

3) Listendarstellung sollte auch über mehrere Kategorien möglich sein 
(z.B. Klick mit gedrückter CTRL-Taste in der Kategorienleiste auf 
"Operationsverstärker" und "sonstiges" zeigt in der Listendarstellung 
ALLE Bauteile aus beiden Kategorien an

4) Suchen sollte auch Kategorieübergreifend möglich sein (evtl. auch 
eine Verknüpfung von mehren Suchparametern wie z.B. zeige alle Bauteile 
mit "74HC", nur in Bauform SO16 aus allen Kategorien an).

5) Praxisgerecht wäre eine Ausweitung der Bezugsquellen. Die NAmen 
Lieferanten sind z.Zt. überhaupt nicht einzutragen(für jeden Artikel 
gibt es bei mir unterschiedliche Lieferanten - insg. bestimmt 10-15 
verschiedene), es gibt nur 2x Bestell Nr. und 2xPreis. Das ist nicht 
praxigerecht. Sinnvoll ist: Eingabemöglichkeit mehrerer Lieferanten. 
Wenn ich meine Exceldatei ansehe, so habe ich für viele Bauteile eine 
Liste mit 3 bis 5 Lieferanten, deren Staffelpreise (d.h. 1 bis 5 Preise 
pro Lieferant) UND ein Feld mit der Angabe, wann die Preise das letzte 
Mal aktualisiert wurden (ohne dies ist der Preis sowieso nicht sinnvoll, 
da niemand weiß, ob die Preise nicht vielleicht schon 3 Jahre alt sind).

6) Darstellung der Listenanzeige sollte modifizierbar sein (d.h. ich 
will vielleicht in der Liste den Lagerort gar nicht sehen, aber dafür 
den günstigsten Lieferanten und dessen Preis sowie neben der Menge auch 
den Mindestbestand.

7) Mindeststückzahl sollte pro Artikel einzupflegen sein. Es gibt 
Artikel, davon brauche ich nur mind. 1, von anderen brauche ich mind. 
100 auf Lager.

8) Statt dieser Parameterübergabe beim Start, sollte es ein Menü für 
diverse Einstellungen geben (z.B. Rote Darstellung bei unterschreitung 
der Mindeststückzahl).

So, dass reicht erstmal. Nun werde ich die Software erstmal wieder 
löschen, denn so ist sie für mich auch nicht annähernd brauchbar. Aber 
wie schon gesagt: gute Ansätze - nun fehlt der Feinschliff.

Peter

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zum Thema "Verfall" letztmalig folgende Hinweise.

1.)Wer einen Blick in "Lesen.txt" wirft und/oder den Diskussionsfaden 
aufmerksam verfolgt hat, wird wissen, daß die eingegebenen Daten durch 
die eingebaute Exportmöglichkeit nach CSV nicht verloren sind.

2.)Möglicherweise wird es demnächst eine unbefristete Ausgabe an anderer 
Stelle geben.

zum Thema (nennen wir es einmal) "Wünsche" folgende Anmerkung.

1.)Dieses Projekt ist für den Hobbyisten gedacht. Jeder, der eine 
Warenwirtschaft benötigt, möge sich diese zulegen. Zudem steht es jedem 
frei, ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen ... Ach ja ... hatte 
ich mir gedacht ...

2.)Wenn ich eine Funktion vermisse oder für sinnvoll halte, werde ich 
diese einfügen.

Danke für Eure Aufmerksamkeit.

Autor: HobbyBastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gutmensch
Nach lange lange suche bin ich auf diese Seite gelandet und endlich 
gefunden habe, was ich mir vorgestellt hatte.
Dein Programm finde ich einfach klasse. Mag sein, dass ein oder andere 
Funktionen fehlen oder manche Sachen nicht implementiert sind. Das 
Prinzip ist aber echt gelungen, ein Tool ohne schnick schnack und ohne 
abhängigkeit zu tausend andere Runtimelibraries und zusätzliche 
Programme. Vor allem klein, schnell und ohne Installationsroutine 
verwendbar.
Das Prinzip folge ich genauso bei meiner selbstgeschriebene Programme.
Nur weiter so.
Das einzige was mich daran hindert dein Tool einzusetzen, ist das 
Verfallsdatum. Leider reicht mir die Aussage "Möglicherweise wird es 
demnächst eine unbefristete Ausgabe an anderer
Stelle geben" nicht, weil es für mich ein hammer arbeit sein wird meine 
ganze Bauteile in deinem Programm einzupflegen. Das werde ich sicherlich 
nicht tun wenn ich nicht weiss, ob es in 5 Monaten noch funktioniert.
Schade eigentlich. Dein Ansatz ist aber auf jeden Fall zu loben.

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider reicht mir die Aussage "Möglicherweise wird es
>demnächst eine unbefristete Ausgabe an anderer
>Stelle geben" nicht, weil es für mich ein hammer arbeit sein wird meine
>ganze Bauteile in deinem Programm einzupflegen.

Sollte kein Problem sein, da das Tools CSV-Dateien erzeugen kann.

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennoch hallte ich den Einsatz einer einfachen Tabellenkalkulation wie 
Excel o. ä. hochwertiger Programme mit all seinen Vorteilen besser 
geeignet. Und dank hervorragender Makrofunktionen lassen sie hier auch 
sehr gute Ansätze erzielen.

Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dennoch hallte ich den Einsatz einer einfachen Tabellenkalkulation wie
> Excel o. ä. hochwertiger Programme mit all seinen Vorteilen besser
> geeignet. Und dank hervorragender Makrofunktionen lassen sie hier auch
> sehr gute Ansätze erzielen.

Hast du (oder jemand anderes) zufällig schon was in der Richtung 
gemacht/gefunden?

Autor: HF-Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch den Funkamateur bin ich auf die Teile-Verwaltung aufmerksam 
geworden und habe es bei einem ersten Test für gut befunden. 
Erweiterungswünsche wurden schon genannt, erfordern dann auch mehr 
Aufwand bei der Bedienung.

Für künftige Bauprojekte im Funkamateur würde ich mir den Einsatz der 
Teile-Verwaltung für die Stücklisten wünschen. Wird die Anzahl der 
Bauelemente als Mindestmenge eingetragen, sind erstmal alle Teile rot 
gekennzeichnet.  Erst nach Beschaffung und Eintrag der erforderlichen 
Menge entfällt die rote Kennzeichnung. Ein sofortiger Überblick der 
fehlenden Bauelemente für das Projekt ist dann gegeben. Ein Download auf 
der FA-Webseite erspart den Nachbauern das Anlegen der 
Bauteileübersicht.
Da für das Programm keine Installation nötig ist, kann es in den 
Projektordner einfach kopiert werden. Diesen Vorschlag werde ich auch 
der FA-Redaktion unterbreiten.

HF-Bastler

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es ist soweit. Heute ist der neue Funkamateur 9/2008 erschienen und die 
bereits angekündigte unbefristete Ausgabe des Programm's wird dort in 
einem begleitenden Artikel ausführlich beschrieben.

Ich mache an dieser Stelle ausdrücklich auf die Nutzungsbedingungen 
aufmerksam! Die unbefristete Ausgabe der Teile-Verwaltung darf 
ausschließlich von den Seiten des Funkamateur heruntergeladen werden.

Autor: Gerhard Jentsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo lbr OM,
ich bitte um Zusendung der Software "Teile-Verwaltung".
73 de DJ9JV Gerd

Autor: Hermann Finke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolles Programm.

Klein, handlich, schnell gestartet und ohne Schnörkel.

Danke !


Einen Punkt würde ich mir noch wünschen falls es je eine Erweiterung 
geben wird.


Bei den gängigsten Bauteilen die man ständig braucht (zb. 47-100nF 
Kerkos zum Blocken/Filtern, Spannungsregler oder 1,5,10,50,100k 
Widersände als Pullup/down usw.) ist es vieleicht sinvoll eine Warnmenge 
angeben zu können damit man informiert wird daß das Teil zur Neige geht.
Die betreffende Zeile in der Kategorie-Liste könnte dann vieleicht die 
Farbe ändern damit man leichter sieht das was knapp ist.
Evt. in der Buttonbar einen Extraknopf um sich eine Liste der knappen 
teile anzeigen zu lassen.

Wie gesagt, nur ein Wunsch.
Ich kann mir denken das du auch noch was anderes zu tun hast.

Autor: Hermann Finke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage noch.

Ich kann keine Bauteile und Kategorien löschen.
Liegt es an mir oder ist das gewollt ?

Autor: Hermann Finke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, meine Dummheit.

Erst Teilebestand auf null setzen dann Teil Löschen.
Bei Kategorie das gleiche.

Jetzt gehts.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UMFRAGE?

Hallo Allerseits.

Ich plane, eine direkte Druckfunktion für Listen und Aufkleber bzw. 
Einsteckkarten für Schachteln, Tüten, Magazine usw. in die 
Teile-Verwaltung einzubauen. Mich interessiert dabei Folgendes:

a.)Welches Informationen sollten auf der Liste und dem Aufkleber 
vorhanden sein?
b.)Welche Formate/Maße sind für Aufkleber/Einsteckkarten 
sinnvoll/gewünscht?
c.)Werden Etikettendrucker oder A4-Drucker bevorzugt?

Danke für Eure Mühe.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a.) Selbst auswaehlbar
b.) Selbst auswaehlbar
c.) Selbst auswaehlbar

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich eben vielleicht 1/5 meiner Teile eingetragen habe, sagt 
part-db: Wert aller erfassten Bauteile: 278.43 War mir garnicht bewusst 
dass ich so viel Geld hier liegen habe...

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

>>Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden.

Link zum Datenblatt eintragen:

wenn Du über den Dateiauswahldialog gehst, wird der ausgewählte 
Dateinamen im Feld 'Bestand' eingetragen.

Gruss Robert

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

und danke für den Hinweis. Der Fehler wird mit der nächsten Ausgabe, 
welche noch für dieses Jahr geplant ist, behoben.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gutmensch

Erstmal großes Lob an dein Programm.

Aber warum stellst du es nicht als Open-Source zur Verfügung? Es gibt 
hier viele die programmieren können und nützliche Ideen haben. Und 
ehrlich gesagt, viel Geld wirst du am Ende nicht damit verdienen können 
- falls du dir das erhoffst - , da es ja unzählige kostenlose Programme 
gibt.

Bevor ich (und sicher einige Andere) 15,- EUR (nichtmal 5,- würde ich 
ausgeben) für ein Programm ausgebe, wo ich noch nichtmal weiß was es auf 
meinem Rechner alles ausspioniert schreib ich mir lieber selbst eins 
oder nehme dann doch Excel, Access o.ä..

Das wäre doch ein guter Zug von einem guten Menschen ;-) und sowohl für 
das Programm als auch für dich kein Nachteil - denk dran, gemeinsam sind 
wir stark ;-)

Denk mal drüber nach.

Gruß,
Dirk

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal was anderes, kann man das Perl-Skript irgendwie auch unter Windows 
starten? Egal ob ich ActivePerl oder das Perl aus Cygwin nehme, die 
Installation der benötigten Pakete will einfach nicht klappen...

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

und danke für Dein Interesse.

1.)Das Programm ist kostenfrei.

2.)Die Offenlegung des Quellkodes ist im Moment nicht geplant.

3.)Alle von mir eingestellten Ausgaben der Teile-Verwaltung 
"telefonieren" nicht "nach Hause". Auch dieser Forumsbeitrag wird nur 
nach Benutzer-Bestätigung über den sogenannten "Browser" aufgerufen. 
Davon unabhängig sollte jeder, der sich Netz bewegt, ein Virenprogramm 
und eine sogenannte "Firewall" im Einsatz haben!

Alles Weitere habe ich bereits an anderer Stelle zum Thema "Verfall" 
erörtert.

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch was, wird die nächste Version die 0.1d oder ist größeres 
geplant?

Autor: Sascha S. (dec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ersten will ich mich mal für das Programm bedanken! Echt genial.

Zu den Fehlern:
1. Wie schon oben genannt, das Eintragen der Datenblätter
2. Ist es beabsichtigt, dass wir die vordefinierten Bauteile nicht 
löschen können?

Kommt die überarbeitet Version dieses Jahr noch?


Gruß

Autor: iii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach für die Etiketten doch eine anpassbare 
SVG-Schablone/Vorlage/Template, Ausgabe von Etiketten dann über cairo 
oder ImageMagick. Oder PostScript/PCL.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgendwie bekomme ich meine alten Daten nicht in der neuen version 
geöffnet.
Habe eine cvs Ordner erstellen lassen.
wie muss ich jetzt weiter vorgehen?
habe niergends eine option gefunden,  mit der ich diesen ordner in der 
neuen version einlesen lassen kann...

danke schon mal!

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessantes Programm :-)

Mal schauen wie es so weiter geht...

Gruß, Björn

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo guter Mensch :-)

Ich habe mir einmal die neue Version angeschaut und bin begeistert.

Habe natürlich, wie das so ist mit den "Kunden", noch ein paar 
Wünsche/Anregungen.

- Leider habe ich immer mehr Lieferanten als drei. Kann man das evtl. 
etwas flexibler handhaben?
- Ein Bestell-Button im MainForm/Werkzeugleiste wäre sehr praktisch
- Es wäre schön, wenn man Bestellungen als "erledigt" markern könnte um 
diese später nochmals aufzurufen. Evtl. in einer seperaten Kategorie.
- Es wäre übersichtlicher, wenn die Buttons, die deaktiviert sind, 
ausgegraut wären.

Aber alles im allem ein wirklich empfehlenswertes Programm.

Schönen Tag noch,
Björn

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich nochmals.

Beim Arbeiten mit dem Programm ist mir noch etwas aufgefallen.

Die Informationen über die Werte sind ja im Bauteil selbst vorhanden, 
vielleicht könnte man eine Auswahl für die Spalten machen, so daß man 
diese selbst definieren könnte.

Z.B. Preis und Bestellnummer / Lieferanten wäre für mich jetzt sehr 
interessant.

Gruß, Björn

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Nicht so oft benötigte Funktionen haben keinen eigenen Knopf in der 
Tastenleiste. Alle zum jweiligen Zeitpunkt ungültige Tasten sind 
deaktiviert, also nicht bedienbar. Bei mir sind betroffenen Menüpunkte 
und die Bildchen grau.

Erledigte Bestellungen/Bestellpositionen können Position für Postion in 
den Bestand übernommen und somit aus der Bestellung entfernt werden.

Änderungen hinsichtlich frei definierbar angezeigter Spalten sind 
derzeit nicht geplant. Die Wünsche bezüglich datier- und archivierbarer 
Bestellungen, sowie beliebig viele Lieferanten gehen in Richtung 
Warenwirtschaft. Das sprengt den Rahmen dieses Projektes.

Autor: P. S. (sw1ft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch,
hab mir dein Programm eben auch mal angeschaut und muss sagen es ist 
bisher sehr passend für mich. Denn für das Hobby ist es perfekt man wird 
nicht von unnötigen Funktionen erschlagen und die Übersichtlichkeit ist 
auch gewährleistet von mir gibts daher nur ein schlichtes Lob und falls 
mir nach längerem Arbeiten was auffällt vielleicht in Zukunft ein 
Verbesserungsvorschlag.

Gruss der sw1ft

Autor: Lukas Migi (luke_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gutmensch!

Kann es sein , dass du dieses Programm schonmal in der Funk Amateur 
veröffentlicht hast?

Lukas

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du wohl überlesen. Guckst Du hier:

Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile"

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr schönes programm!

weiter so!

Autor: Tom Tom (teddybaer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch,

habe mich Heute mit deinem Programm ein wenig gespielt,
im Groben und Ganzen finde ich es SEHR Interessant und Gut.

Nur wünschte ich mir ein paar Änderungen
1. Das man die Reihenfolge der Bauteile selbst definieren
   bzw. verschieben könnte.
     In der Teileliste kommt der 1MOhm Wid. vor dem 1.1Ohm Wid.

2. Eine Import-Funktion in der man csv-Files wieder einlesen könnte.
   So könnte man evtl. Kataloge von Lieferanten in csv-Files einlesen.

3. Ein csv.File das man mit Excel bearbeiten könnte.
   Beim einlesen in Excel kommt nur das obige Bild raus.

Mit den besten Grüßen

Thomas

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas.

Ja, da hast Du recht, die Anzeigereihenfolge der Widerstände stört auch 
mein Ordnungsempfinden. Dies' liegt an der Sortierung. Deren Abschaltung 
wäre kein Problem, allerdings bedeutet eine Verschiebemöglichkeit von 
Teilen in ihrer Reihenfolge erheblichen Programmieraufwand.

Technisch wäre auch ein CSV-Import einfach zu realisieren. Trotzdem habe 
ich dabei Bauchschmerzen, da die Teilemenge pro Kategorie derzeit auf 
250 begrenzt ist. Die meisten Teile-Kataloge sind aber wesentlich 
umfangreicher.

Da ich OpenOffice benutze, kann ich nur auf eine ähnliche Diskussion 
weiter oben verweisen. Möglicherweise fehlen die entsprechenden 
Importfilter/-treiber. Die CSV-Dateien haben folgendes Format (siehe 
"Lesen.txt"):

- Felder sind durch Tabulator getrennt, die erste Zeile enthält 
Feldnamen

Ich werde Deine Vorschläge im Hinterkopf behalten.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Offensichtlich gibt es doch den einen oder anderen Anwender, der 
Probleme mit der Datenübernahme hat. Da ich nicht immer die gleichen 
Fragen beantworten will, habe ich zu diesem Thema einen Betreiberhinweis 
erstellt.

Im angehängten Archiv befinden sich Dokumente, welche die Vorgehensweise 
detailiert beschreiben.

* Sich1 = Sicherung der Datenbank wenn eine Programmausgabe VOR August 
2008 verwendet wird
* Sich2 = Sicherung der Datenbank wenn eine Programmausgabe VOM/AB 
28.10.2008 verwendet wird
* Herstell = Wiederherstellung der Datenbank aus einer mittels Sich1/2 
erstellten Sicherung

Hoffe, damit sind alle Fragen geklärt.

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

die neue funktion ist super, und auch das programm. nochmals respekt!!

noch ein paar (persönliche) anregungen:

- vielleicht kannst du das bild auf die erste seite packen? zumindest 
eins, dann kann man dort kleine bildchen von zB gehäusetypen einpflegen 
und hat auf den ersten blick gleich das gehäuse

- das bild im druck wäre ebenfalls super

- für pdfs kann man relative pfade direkt ins textfeld eingeben, wäre 
super wenn das bei bildern ebenfalls geht (geht schneller beim 
einpflegen als immer klicken)

alternativ und praktisch wäre folgendes:
- für Gehäuseformen sucht das programm einfach nach zB "TO220.jpg" in 
einem Unterordner, konfigurierbar über ini datei
-> das würde für etwaige gehäuseansichten doppelte eingabe ersparen, da 
man sowieso das gehäuse eingibt

so, das wars fürs erste. neue ideen kommen bestimmt

Autor: brain (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Erstmal ein dickes Respekt für die Mühe und Arbeit.
Ich habe schon die eine oder andere Version deines Programs getestet und 
bin echt beeindruckt über die Entwicklung von "Kennt jemand ein Prog zur 
Bauteilverwaltung" bis zu dem jetzigen Zeitpunkt.
Ist irgenwann geplant, soetwas wie eine finale Version rauszubringen? 
Weil ich bin so langsam an einem Punkt, wo ich meine Bauteile mit diesem 
Prog einpflegen würde. Was mich allerdings irritiert, ist das 
Verfallsdatum...
Könntest du das etwas näher erläutern? Hoffe, dass du es nicht bereits 
getan hast... aber der Threat ist mitlerweile echt schon etwas 
länglicher.

Weiterhin gutes Gelingen!!!

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Respekt natürlich. Bevor du allerdings auf die Zielgerade gehst: Bau 
doch bitte mal ein gescheites Datenbankformat ein, so SQLite oder 
meinethalben XML. Das dürfte es dir dann auch erheblich erleichtern, 
diese 'Defekte' (nunja, kleine Fehlkonstruktionen halt) wie etwa '2 
Bilder' gegen Lösungen wie 'ein paar Bilder' zu tauschen. Will sagen: 
Weg von diesen fest einprogrammierten Grenzen, bissl Dynamik rein :-)

Du sparst dir damit auch die ganzen Rumkonvertierungsprogramme.

Autor: Florian G. (stromflo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo gutmensch,

ich find das Programm sehr gelungen, doch fehlen mir ein paar Dinge um 
es wirklich einsetzen zu können.

- mehr Teile pro Kategorie
  Bei Widerständen reichen die 250 einfach nicht. Außer man legt für
  SMD1206,SMD0805 usw. immer eigene Kategorien an, was mir aber nicht
  sonderlich gefällt.

- Kategorien
  Hier denk ich mal werden die 50 eine Weile reichen, eine Aufhebung 
bzw.
  Erhöhung der Grenze fände ich denoch gut.

- Sortierfunktion
  Ohne diese ist die Reihenfolge der Bauteile einfach nicht sonderlich
  schön. Ich bräuchte eine Möglichkeit, dass die Widerstände nach der
  Bezeichnung sortiert werden können und damit nach Wert.

Tja, ansonsten wäre für mich das Programm eine super Sache. Besonders 
wichtig wäre mir die Aufhebung der 250 Teile Grenze.

Gruß stromflo

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Es ist soweit. Die neue Programmausgabe steht bereit.

Was ist neu?:

* allen Teilen können nun 2 Bilder und 2 Datenblätter zugeordnet werden.
* Sortierfunktion in der Ansicht
* Sicherungsprogramm überarbeitet
* PWM-Rechner für Einchipmikrorechner (Werkzeuge)
* kleinere Korrekturen

Wenn Bilder und Datenblätter im Programm(unter)ordner der
Teile-Verwaltung abgelegt werden, wird dies erkannt. Das ermöglicht das
Verschieben/Sichern des gesamten Ordners an eine beliebige Stelle. Ein
Beispiel befindet sich in der Kategorie PROM.

Mit dieser Ausgabe wurde ein auch ein Versionhub von 4.20 auf 4.30 der
Programmiersoftware PureBasic vorgenommen. Habt einfach mal ein Auge
drauf.

Ich verweise auf die Nutzungsbedingungen und Betreiberhinweise in der
beigefügten Datei "Lesen.txt".

Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden. Danke.

Autor: Thomas Petersen (lehmkaten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es die Möglichkeit einen Bestellvorschlag mit der Mindestmenge 
abzüglich Bestand zu erhalten ??

Gruß
Thomas

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

gute Idee! Hier die Umsetzung.

Die Bestelllogik arbeitet wie folgt:

Soll=0, dann Bestellmenge=1
Soll<Bestand, dann Bestellmenge=1
Soll>=Bestand, dann Bestellmenge=(Soll-Bestand)+1

Es wird also immer ein Teil mehr vorgeschlagen, als erforderlich wäre.

Außerdem habe ich einen kleinen Fehler im Werkzeugmenü behoben.

Das Archiv muß über die Programm-Ausgabe vom 11.03.2009 entpackt werden,
da alleine unvollständig.

Ich verweise auf die Nutzungsbedingungen und Betreiberhinweise in der
beigefügten Datei "Lesen.txt".

Viel Spaß!

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geb auch nochmal meinen Senf dazu, siehe Anhang: PHP+Mysql-basiert 
:-)

Autor: c.w. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und die gibt es wo ? kann man ja mal vergleichen...

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Zeit nur bei mir, ich arbeite noch daran :-)

Autor: c.w. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der screenshot sieht schonmal nett aus. Mach doch mal nen eigenen 
Thread, sonst wird es zu unübersichtlich. ;-)

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der nächste logische Schritt.

Ich plane gerade die Umstellung der Datenbank auf SQLite. Daraus ergeben 
sich viele Vorteile, die da wären:

* unbegrenzte Anzahl an Teilen und Kategorien
* beliebige Anzahl an Lieferanten (Preise, Bestellnummern)
* beliebige Anzahl an Bestellungen
* usw.

Diese Umstellung erlaubt auch die großzügige Erweiterung der 
Datenfelder. Vorschläge sind willkommen. Welche Werte sollten künftig 
mit dabei sein?

Es ist jedoch eine Menge Arbeit. Wer das Projekt unterstützen möchte, 
möge sich per private Nachricht bei mir melden. "Motivation" beflügelt 
bekanntlich.

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch.

Wird es jetzt doch ein Warenwirtschaftssystem? ;-)

>>beliebige Anzahl an Lieferanten (Preise, Bestellnummern)
Das hatte ich ja weiter oben als Vorschlag gebracht - schön das es nun 
doch rein sollte.

Ich hatte noch ein paar weitere Dinge angesprohen, evtl. sind die ja 
jetzt doch machbar.

Vor allem die Sache mit den selbst definierbaren Spalten wäre toll.

Bin gespannt...
Gruß, Björn

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb:
> Wird es jetzt doch ein Warenwirtschaftssystem? ;-)

Nein, so weit werde ich wohl nicht gehen.

>Bin gespannt...

Wird wohl noch ein wenig dauern, da fast alles umgeschrieben werden 
muß..

Autor: Timo Carl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte die Software auch für mein Hobby Lager nutzen. Habe gerade 
gesehen das es eine zeitliche Beschränkung gibt. Wird die erweitert?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher immer. Wieso, weshalb warum steht auch irgendwo weiter oben.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Es gibt etwas Neues:

* Bestellpositionen können "ausgeblendet" werden
* Zubuchen einer Bestellposition mit "neuem" Preis möglich
* ausgeblendete Bestellpositionen oder mit Menge=0 werden nicht gedruckt
* diverse Korrekturen

Ich verweise, wie immer, auf die Nutzungsbedingungen und 
Betreiberhinweise in der beigefügten Datei "Lesen.txt".

Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden. Danke.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gutmensch wrote:

> Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden. Danke.

Nicht direkt ein Fehler. Mir ist aufgefallen das beim eintragen von
Datenblättern automatisch der Laufwerksbuchstabe mit eingetragen wird.

Das ist etwas unpraktisch wenn das Programm so wie bei mir auf einem
USB-Stick liegt und dabei öfter mal die Laufwerksbuchstaben wechseln.

Ich kann das natürlich auch bei jedem Teil von Hand ändern, z. B.

von E:\Datenblätter\cd4066.pdf
auf \Datenblätter\cd4066.pdf

Aber schöner wäre es natürlich wenn Das Programm das gleich ohne
LW Buchstabe speichert.

Grüße
Björn

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du im Programmverzeichnis der Teile-Verwaltung einen Unterordner 
erstellst und die Datenblätter dort ablegst, wird nur der relative Pfad 
gespeichert. Das Programm benötigt keine Laufzeitdateien und sollte 
somit auch von jedem USB-Stift, jeder Speicherkarte oder jedem anderen 
Wechseldatenträger lauffähig sein.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gutmensch wrote:
> Wenn Du im Programmverzeichnis der Teile-Verwaltung einen Unterordner
> erstellst und die Datenblätter dort ablegst, wird nur der relative Pfad
> gespeichert.

Genau so habe ich es auch gemacht. Nur wird eben dabei der absolute Pfad 
gespeichert.

Ich benutze diese Version: teile20090402.zip

Grüße
Björn

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir die Sache mal angesehen. Bei mir funktioniert es einwandfrei. 
Vermutlich läßt Du Dich von den angezeigten Pfadangaben irritieren. 
Verschiebe Deinen Ordner einfach mal woandershin und guck Dir an, was 
passiert. Wird immer das aktuelle Verzeichnis angezeigt.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Habe mir die Sache mal angesehen. Bei mir funktioniert es einwandfrei.
> Vermutlich läßt Du Dich von den angezeigten Pfadangaben irritieren.
> Verschiebe Deinen Ordner einfach mal woandershin und guck Dir an, was
> passiert. Wird immer das aktuelle Verzeichnis angezeigt.

Ich habe gerade nochmal etwas herumexperimentiert und konnte dabei 
feststellen das dieses Problem offenbar nur Teile betrifft, die aus 
einer Datensicherung von einer Vorversion wiederhergestellt wurden.

...

Grüße
BWieck

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Das Sicherungsprogram wurde entsprechend angepasst. Datenblätter und 
Bilder werden beim Einlesen der Sicherung automatisch "lokalisiert". 
Funktioniert aber nur, wenn der Pfad in der Sicherung, mit dem aktuellen 
Programmpfad übereinstimmt.

Darüber hinaus habe ich ein paar kleine Detailverbesserungen 
vorgenommen, welche hauptsächlich die Bestellfunktion betreffen:

- Teile mit Nullbestand (Bestellung) werden gekennzeichnet
- Bestellnummern können in die Zwischenablage kopiert werden
- Brutto/Netto-Funktion auch beim Bearbeiten der Bestellposition
- Hauptfenster kann "immer oben" bleiben (Werkzeuge) nützlich bei 
Bestellungen im Netz
- Doppelklick auf Teil/Bestellposition mit linker/rechter Maustaste 
öffnet Dialog mit ausgewähltem linken/rechten Reiter

Das Archiv muß über die Programm-Ausgabe vom 02.04.2009 entpackt werden,
da alleine unvollständig.

Ich verweise auf die Nutzungsbedingungen und Betreiberhinweise in der
beigefügten Datei "Lesen.txt".

Viel Spaß!

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moinsen,

Hab mal nen kleines Bugfix geschrieben für Part-DB bis haku seine 
Version rausrückt.

Ist aber wie gesagt nur ne art Bugfix alle Patches eingefügt, der Bilder 
upload funtzt immer noch nicht, es gib ne anzeige mit Suchlink von 
Reichelt und AllDataSheet wen kein DB angegeben wurde.

Aso Bilder graping von Reichelt ist in Arbeit Reichelt versteckt seine 
Bilder in Reichelt.de/bilder/web die Dateinamen sind in 80% der fälle 
die Artikelnummer bis zum ersten Lehrzeichen.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Files an der DB hat sich nichts geändert ist kompatibel zur 0.1d

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi hier Schonmal nen Screenshot für das näste Update die meisten Fehler 
hab ich beseitigt der Bilder Cache liegt jetzt nicht mehr in tn_cache 
sondern es wird so wie es sein soll im von PHP Definierten cache 
verzeichniss dann hab ich noch die ganzen Bilder links gefix damit ist 
die neue Version fast komplett nutzbar einige kleinere sachen noch aber 
sonst passt es.

Jedenfalls ist es dann so wie ich es haben möchte :P

Und ne Öffentliche Liste damit man seine Sammlung weiterreichen kann.

z.b. wie http://grautier.com/openlist.php

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Es gibt etwas Neues:

- mögliche Teile pro Kategorie verdoppelt (250->500)
- Spalten frei* definierbar (ausgenommen Druck)
- Optimierungen, kleinere Korrekturen

*) gilt nicht für Verweise auf Bilder und Datenblätter

Datenübernahme über Sicherungsprogramm (Komplettsicherung)

Ich verweise, wie immer, auf die Nutzungsbedingungen und 
Betreiberhinweise in der beigefügten Datei "Lesen.txt".

Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden. Danke.

Autor: rvs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch,

Erstmal find ich die Software recht gelungen.

Eine frage hätte ich doch noch dazu.

Wäre es möglich den Lagerort zu erweitern, da ich die Teile im ganzen 
Haus und auch Nebengebäude verstreut Lagernd habe.


Wie z.B.

Lagerort: Werkstatt oder Keller oder Dachboden usw.
Lagerkasten: 1,2,3 usw.
Schublade: 1a,1b,2,3 usw.

Hab dies derzeit im Excel gelöst.
Ist aber nicht so komfortabel wie bei dir.

lg Rüdiger

Autor: Bastler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wäre es möglich den Lagerort zu erweitern, da ich die Teile im ganzen
>Haus und auch Nebengebäude verstreut Lagernd habe.

Gut wäre eine Lagerplatzverwaltung wie bei MyComponents (siehe Seite 6).

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und Danke für die Hinweise.

Das Feld "Lagerort" ist genau aus diesem Grund etwas größer. Darin 
sollte sich schon jetzt eine Menge unterbringen lassen.

Ich erstelle gerade das "Pflichtenheft" für die geplante Ausgabe mit 
SQLite-Datenbank. Da ist jeder Vorschlag willkommen.

Allerdings muß ich die Erwartungen etwas dämpfen, da die ganze Sache 
bereits geraume Zeit vor sich hin dümpelt. Zum einen "erschlägt" das 
aktuelle Programm schon jetzt einen Großteil der Bedürfnisse des 
Hobbyisten und zum Anderen hapert es ein wenig an der notwendigen 
Motivation und Unterstützung. Und das, auf allen Ebenen.

Autor: Paddy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das Programm recht gelungen und habe auch vor einigen Wochen, 
fast schon Monaten meine Teile eingetragen. Doch leider sagt das 
Programm jetzt dass die Ausgabe Verfallen ist.

Wie kann ich das Programm wieder nutzen??

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deswegen bleib ich bei meiner Excel-Tabelle (Openoffice) .

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die aktuellste Ausgabe (22.04.2009) verfällt erst zum 31.07.2009. 
Entweder Du benutzt eine ältere Ausgabe oder Deine Datumseinstellungen 
stimmen nicht.

Ich werde in den nächsten Tagen eine neue Version einstellen, welche 
neben kleineren Korrekturen auch ein verschobenes Verfallsdatum* hat.

*)Dazu habe ich mich bereits mehrfach im Laufe der Diskussion geäußert.

Autor: remmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
coole sache was da gebaut wurde.

noch eine frage. gibt es den sowas wie die teile plattform von lego ?

Dort gibts ne
- eine zentralen (web) servive, wo alle teile, baupläne usw. eingepflegt 
werden

- applikation (welche lokal auf dem pc läuft) und die daten vom service 
verwendet

- in der app kann man sich ne bauteil liste (auch anhand der baupläne)
zusammenstellen, schauen was man selber für bauteile hat ansonsten die
fehlenden gerade bestellen


Link :

http://guide.lugnet.com/partsref/
http://www.bricklink.com/catalogInv.asp?rID=-5

Autor: Marcel Papp (Firma: Nanocopter) (alpha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe beim starten die Meldung bekommen "Programmausgabe verfallen" 
sehr merkwürdig. Nutze winXP mit allen aktuellen Updates und 
Servicepacks.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Rechtzeitig vor Ablauf der letzten Ausgabe gibt es etwas Neues:

- Dublettenüberwachung des Lagerortes innerhalb der Kategorie
- kleinere Korrekturen

Ich verweise, wie immer, auf die Nutzungsbedingungen und 
Betreiberhinweise in der beigefügten Datei "Lesen.txt".

Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden. Danke.

Autor: Tom Tom (teddybaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch,

habe mal kurz über deine Arbeit geschaut und muß die ein großes Lob 
aussprechen.
Nur habe ich ein großes Problem mit dem Verfalls Datum (31.01.2010).
So kann es also sein daß ich dieses Programm im Februar nicht mehr 
verwenden kann bzw. ich müßte dauern das Datum verstellen.
Jetzt könnte man sagen, in ein paar Monaten kommt eine neue Version 
raus.
Aber wer sagt daß das stimmt evtl. gibts den Skip Gutmensch in ein paar 
Monaten nicht mehr in diesem Forum oder aber es gibt keine neuere 
Version den, siehe Lesen.txt, man hat "Keine Garantie auf Irgend etwas".
Das zweite was mir noch abhält mit dem Pgm intensiver zu beschäftigen 
ist
die Sortierreihenfolge z.B. bei den Wid.
Dieses könnte man umgehen wenn man einen Sortiernamen in die Teileliste 
mit einarbeiten würde. Der unterschiedlich vom Bauteilname sein könnte.
Auch würde ich mir noch Wünschen wenn man in den Kategorien noch 
Unterkategorien anlegen könnte. z.B. Haptkategorie "Widerstände",
Unterkategorie "MetallFilm", Unterkategorie "Kohleschicht",
Unterkategorie "Draht" usw.

LG
  Thomas

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die (zugegeben) unschöne Sortierung bei den Widerständen kann, mit etwas 
Kreativität, umgangen werden. Siehe Anhang.

Auf die Idee, nach einer unbefristeten Programm-Ausgabe zu fragen, bist 
Du nicht gekommen?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Auf die Idee, nach einer unbefristeten Programm-Ausgabe zu fragen, bist
>Du nicht gekommen?

Soetwas gibts? Mit welchen Auflagen ist das verbunden?

Autor: Vermeindlicher Benutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Antwort ist wohl auch ne Antwort

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann, Mann, Mann. Erst "Lesen(.txt)" und dann "kommentieren"!

Autor: Patrick W. (paddy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch,

habe das Program wieder zum laufen gebracht nachdem die letzte Version 
abgelaufen war.
Hier noch ein paar Vorschläge für die nächste Version:

- Das Bild im Anhang zeigt den Zustand "zu wenig im Lager". Warum muss 
es soviel rot sein. Da wird man förmlich erschlagen. Es würde reichen 
die Zeile der Bestände rot zu färben und warum ist dann die 
Reiterbeschriftung in weiß?

- Abschließen den Eingabeformulars mit Enter (OK) bzw. Esc (Abbrechen). 
Damit eine bessere Navigation mit der Tastatur möglich ist

- Im Programm selbst vll. unter Info einen Hinweis welche Version man 
nutzt und wann diese abläuft

- Spezielle Sortierung für Bauteile wie Widerstände und Kondensatoren. 
Evtl. Eingabemöglichkeit für Zahlen mit Zehnerpotenzvorsätzen für die 
Einheiten, damit man die unschöne wenn auch kreative Sortierung in den 
Griff bekommt. Weil wozu habe ich das Programm?? Um möglichst schnell 
und einfach meine Teile verwalten zu können und dazu gehört eine 
übersichtliche Sortierung.

Soviel erstmal von mir. Vielleicht habe ich ja etwas Anregung geben 
können.

by Paddy

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick Weiß schrieb:
> ...es soviel rot sein
Werde drüber nachdenken

> - Abschließen den Eingabeformulars mit Enter (OK) bzw. Esc (Abbrechen).
F12=Speichern, Abbrechen nur über Taste

> ...einen Hinweis welche Version man
> nutzt und wann diese abläuft
steht in der Datei "Lesen.txt"

> ... unschöne wenn auch kreative Sortierung in den
nicht vor Datenbankumstellung möglich, Lösungsvorschlag ein paar 
Beiträge zuvor

Autor: Patrick W. (paddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gutmensch schrieb:
>> - Abschließen den Eingabeformulars mit Enter (OK) bzw. Esc (Abbrechen).
> F12=Speichern, Abbrechen nur über Taste

Software sollte doch intuitiv bedienbar sein. Warum dann F12??

>> ...einen Hinweis welche Version man
>> nutzt und wann diese abläuft
> steht in der Datei "Lesen.txt"

Diese ist aber nicht zwingend mit dem Programm selbst verbunden. Warum 
ist ist bei 99% der eingesetzen Software so?

Autor: Joerg F. (felge1966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde - ein super Progrfamm für das eigene Hobbylager. Bei dem 
Upgrade auf die aktuelle Version ist mir folgendes aufgefallen:

- In der Version von FA 2008 war die Option des Exports als HTML Datei 
vorhanden. Kann es sein, daß er irgendwann auf der Stecke gelieben ist?

- Die Datensicherung der FA-Version läßt sich Aufgrund der 
unterschiedlichen Datenfelder nicht einlesen (mit Excel und einem Editor 
ließ sich das dann doch bewerkstelligen).

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Export nach HTML wurde in der Tat bereits vor geraumer Zeit 
entfernt.

Details zur Datenübernahme finden sich hier:

Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile"

Autor: Joerg F. (felge1966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läßt sich die Schriftgröße bei dem Ausdruck einer Bestellung ändern? 
Hintergrund dazu ist, daß bei den Bestellungen nur ein Teil der 
Bestellnummer (bei längeren Nummern von Reichelt) sichtbar ist.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ohne Weiteres leider nein, ABER:

Habe für Deinen Wunsch kurzfristig eine "Notlösung" realisiert, da ich 
ohnehin an der Druck-DLL "herumfingere"

Um die Kleinschrift für Bestellnummer und Artikelbezeichnung (NUR in der 
Bestellung wirksam) zu aktivieren muß:

1.) die neue "teiledruck.dll" in das Programmverzeichnis kopiert werden
2.) im Abschnitt [ausgabe] der Datei "teile.dat" eine Zeile mit dem 
Inhalt "klein=JA" (ohne Gänsefüßchen) eingefügt werden.

Autor: Joerg F. (felge1966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Anpassung Funktioniert.
Die Migration von Teile_FA zur aktuellen Version hat sich für mich schon 
wegen der Bestellistenfunktion gelohnt.

Noch einmal Danke für die schnelle Untersützung

Autor: Michael Buesch (mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab schon mit professionellen Opensource-ERP probiert Ordnung in 
mein Chaos zu bringen, aber diese sind offensichtlich extrem 
ueberdimensioniert und erzeugen somit nur noch mehr Chaos.

Jetzt werde ich mal die Part-DB version von K. J. (theborg0815) 
probieren. Sieht nach der Installation sehr vielversprechend aus.

Danke dafuer!

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Es gibt etwas Neues für die Druckfunktion von Bestellungen:

- Kleindruck für Bestellnummern & Artikelbeschreibungen möglich
- Rechnungsadresse kann auf Lieferadresse gesetzt werden
- kleinere Korrekturen

Darüber hinaus wurde das Sicherungsprogramm ersatzlos gestrichen. Falls 
Bedarf besteht, kann ich eine Konvertierung nach CSV vornehmen. Kontakt 
per private Nachricht.

Ich verweise, wie immer, auf die Nutzungsbedingungen und 
Betreiberhinweise in der beigefügten Datei "Lesen.txt".

Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden. Danke.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Vorhandene Sicherungen können mit der Ausgabe unter:

Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile"

eingelesen werden. Bis zu deren Verfall ist noch reichlich Zeit. Das in 
DIESEM Beitrag angehängte Archiv kann direkt darüber entpackt werden. 
Die alten Daten werden also 1:1 übernommen.

Das unter (im unmittelbar vorangegangenen Beitrag):

Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile"

angehängte Archiv enthält zusätzlich eine Beispieldatenbank, welche für 
Neuinstallationen vorgesehen ist.

Falls bezüglich der Datenübernahme noch Unklarheiten bestehen sollten, 
bitte ich um Nachricht. Danke.

PS: In einer der nächsten Ausgaben können CSV-Dateien direkt importiert 
werden.

Autor: Miro D. (intercop)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche programmiersprache hast du dafür genommen?

mfg

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: goehte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gutmensch

Dein Programm ist echt super.

Überlege Doch einmal ob du den Source Code nicht auf 
http://sourceforge.net/ oder http://www.berlios.de/ veröffentlichst.
Dann hätte auch andere die Möglichkeit das Programm mitzuentwickeln!

~~goehte

Autor: goehte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein paar Gedanken zur Verbesserung des Programms:

(1) Die Speicherung der Daten würde ich auf SQLite umstellen:
http://www.sqlite.org/
SQL Tables (Entwurf)
===================

distributors (Adressspeicherung in cotact)
manufactures (Adressspeicherung in cotact)
supplier (Adressspeicherung in cotact)

conact
 - name
 - adresss
 - ...

price
 - volume
 - price EUR
 - price USD


part (Eigenschaften in properties_columns)
 - name
 - ...
 - alternatives (Bauteilalternativen z.B. von anderen Hersteller)
properties_columns
alternatives

schematic_bib

documents
 - types: datasheet, app_note, test_protocol, other

package
 - pic
 - drawing
 - pinning

pictures

software (zugehörige SW zu parts in ZIP)


(2) Nutzt Du wxWidgets? Ich würde QT wählen. - Aber ist egal.

(3) Es sollte neben "Lieferanten" auch "Hersteller" geben die man in 
eine Adressverwaltung einbindet.

(4) Man sollte Staffelpreise verwalten können und unterschiedliche 
Währungen

(5) Man sollte Bauteilalternativen mit definieren können (ist eigentlich 
eine 'properties_column' Spalte!?)

(6) Man sollte unterschiedliche Dateitypen speichern/Linken können.

(7) Man sollte Bauteilbiblitheken mit einbinden können (EAGLE).


Wenn Du das Programm wie gesagt auf SourceForge oder BerliOS 
veröffentlichst würde ich es evtl. mitentwickeln.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Umstellung auf SQLite läuft bereits. Anders als geplant, geht das 
Programm jetzt doch in Richtung Warenwirtschaft, wenn auch eine ganz 
Kleine. Daraus ergeben sich zwangsläufig einige Änderungen in der 
Handhabung. Der allgemeine Artikelstamm läßt sich bereits verwalten. Die 
elektronikspezifischen Elemente sowie das Bestell- und Berichtswesen 
fehlen jedoch noch ganz. Sobald alle Elementarfunktionen abgebildet 
sind, werde ich mich auch darum kümmern. Schiebt sich aber noch bis ins 
nächste Jahr.

Über eine Veröffentlichung der Quellen habe ich noch nicht weiter 
nachgedacht. Werde den Vorschlag im Hinterkopf behalten.

Autor: Jürgen T. (dj4jz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider macht die Weiterentwicklung und die Programmpolitik ist nicht 
einfach das Programm zu benutzen. Man muss ja doch eine Menge Arbeit in 
die Erfassung der Bauteile stecken. Wer will denn da schon das Ergebnis 
seiner Arbeit verlieren. Warum sollten wir alle dann an der 
Weiterentwicklung des Programms arbeiten? Warum sollten wir sagen was 
das Programm noch alles können sollte? Ja da werde ich mir etwas anderes 
suchen müssen.

Autor: gastnutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ja versteh die Programmpolitik da auch nicht.

Was führt der Entwickler im Schilde, wenn er nur immer Lizenzen für 
bestimmte Zeiträume heraus gibt?

Will er die kostenlosen Ideen der bisherigen Nutzer und Interessenten 
nutzen und das ganze dann später kostenpflichtig vermarkten?

Sobald eine Frage dies bezüglich aufflammt verweist er auf die 
Lesen.txt.
Oder was muss man erbringen um eine freie Lizenz ohne irgendwelche 
Zeitbeschränkungen zu bekommen.

Gruß gastnutzer

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich freue mich immer über Beiträge von allumfassend informierten Gästen 
;-)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch mal mit einer Verwaltung angefangen, theborg hat das am 
Rande mitbekommen.
Da mich PHP zwischenzeitlich ziemlich ankotzt, blieb das dann irgendwie 
liegen...

Kurzer Überblick:
- PHP
- Objektorientierter Ansatz
- MySQL
- XHTML/XSL, also Webbasiert
- Mehrbenutzersystem
- vollparametrische Bauteilsuche (!)

Wie gesagt, das Grundgerüst funktioniert, etwas aufwendig wirds beim 
Mitschleppen der Formulardaten. Ich habe Wert darauf gelegt, möglichst 
alles per GET zu übertragen, sodass man problemlos Lesezeichen setzen 
kann.

Das, was da ist, habe ich nun unter eine BSD-Lizenz gestellt mit 
folgenden Bitten:
- sich an die Lizenz halten (so viele Forderungen stellt sie wohl nicht)
- bei Weiterentwicklungen kein AJAX oder JavaScript verwenden. Macht 
zwar mehr Mühe, führt aber zu Stabilität.

Mehr Dokumentation habe ich nicht, ich hoffe trotzdem, dass sich jemand 
durch den Quelltext findet :-)

Autor: Tobias Frost (coldtobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven,

kannst Du zuminderst das Layout der Datenbank noch schnell extrahieren?
(z.B mysqldump).
Edit: Wer gucken kann ist klar im Vorteil... Ist schon im tar...

Ansonsten: Magst Du es auf sourceforge packen?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bedingungen, die ich mir wünschen würde, hab ich ja geschrieben -- 
wenn du SF magst, lads hoch, ich hab keinen Account dort :-)

Wie gesagt, ist so liegen geblieben, als ich immer weiter ins Grübeln 
über PHP kam. Wenn man mal genau drüber nachdenkt, kann man wirklich den 
Spaß an PHP verlieren...

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Es gibt eigentlich nichts Neues.

Habe jedoch die Program(m)iersoftware Purebasic auf Ausgabe 4.40 
gehoben, die entsprechenden Änderungen an der Teile-Verwaltung 
vorgenommen und die Anwendung neu "compiliert".

Paket kann direkt über die/eine bestehende Ausgabe entpackt werden.

*** A C H T U N G  ! ***
*** VOR DER AKTUALISIERUNG BITTE UNBEDINGT EINE SICHERUNGSKOPIE ANLEGEN 
! ***

Ich verweise, wie immer, auf die Nutzungsbedingungen und 
Betreiberhinweise in der beigefügten Datei "Lesen.txt".

Falls jemandem ein Fehler auffällt, bitte melden. Danke.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe gerade mal die erstklassige Software gefunden
Einen kleinen Bug habe ich, glaub ich gefunden. Wenn man ein Bauteil 
unter der Sollmenge hat, so werden alle Datensätze rot markiert. Soll 
das so sein.

Ich möchte auch kurz mein Lob aussprechen für eine solche Arbeit!
Einfach klasse


Gruss

Guido

Autor: Rene B. (yob) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ebenso dein Teile-Verwaltungstool entdeckt und bin begeistert.
Eine kleine Unstimmigkeit habe ich jedoch entdecken müssen.

Ist die Sollmenge > Istmenge des ersten eingetragenen Bauteils in einer 
Kategorie. So wird bei jedem Eintrag (in gleichen Kategorie) bei dem 
Sollmenge < Istmenge ist die Rotmarkierung des ersten Eintrages entfernt 
(alle anderen bleiben bestehen). Nachdem das Tool neugestartet wurde 
oder man das Bauteil editiert(öffnen und speichern reicht) ist die 
Rotmarkierung jedoch wieder vorhanden ;).

Bsp:

Kategorie: Widerstand (alle Bauteile selbe Kategorie)

Bauteil 01 - 1,00k ; Lagerort:Werkstatt ; Mengen: Soll=10 Ist=6 -> wird 
Rot makiert
Bauteil 02 - 10,0k ; Lagerort:Werkstatt ; Mengen: Soll=10 Ist=82 -> 
Rotmarkierung von Bauteil 01 verschwindet!

Wünsche (ich weis Weihnachten ist vorbei ^^)
--------

Erweiterungen:

- mehr Distributorenauswahl
> kann fest bleiben, wie derzeit
> + Reiter: [Distributoren] ; 3 Spalten im Reiter -> Hersteller ; Bestellnr. ; 
Preis

damit sind dann 7 Distributoren bei selber Fenstergröße möglich, sollte 
reichen ;)

- Lagerort dynamisch (dropdown) wie Bauform, Toleranz


Viele Grüße, Yob

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe es gerade einmal ausprobiert. Tatsächlich. Werde das Farbproblem 
bis Ende der Woche beheben.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korrigierte Fassung der "teile.exe". Einfach in's Programmverzeichnis 
kopieren/alte Datei ersetzen.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich find dein Programm super!!!

Ich muss aber gestehen, dass ich da ich nicht mehr benötige immernoch 
die
allererste Version verwende.

Autor: Christian K. (programm-noob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft diese Version eigentlich auch noch ab?

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ankündigung.

Ich werde in den nächsten Tagen eine unbefristete Ausgabe der 
Teile-Verwaltung für das Betriebssystem Windows einstellen.

Zur Zeit läuft bei mir die Umstellung auf Linux. D.h., die 
Weiterentwickelung der Teile-Verwaltung unter Linux hat künftig Vorrang.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie angekündigt, die unbefristete Programm-Ausgabe.

Bestehende Daten VOR der Aktualisierung sichern, z.B. so

1.) Konsole aufrufen (cmd.exe)
2.) ins Programmverzeichnis der Teileverwaltung wechseln (cd xyz...)
3.) temporäres Verzeichnis anlegen (md tmp)
4.) Datenbank sichern (copy *.dat tmp)
5.) Einstellungen sichern (copy *.ini tmp)
6.) Prüfen ob erfolgreich, erst dann ...
7.) ... Archiv in Programm-Verzeichnis entpacken
8.) Datenbank rücksichern (copy /Y tmp\*.dat)
9.) Einstellungen rücksichern (copy /Y tmp\*.ini)

Ich verweise auf die Nutzungsbedingungen und Betreiberhinweise in der
beigefügten Datei "Lesen.txt".

Viel Spaß!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Der Gutmensch,

Ich hätte da noch ein paar Vorschläge zur Verbesserung ...

1. eine extra Spalte(n) für die Markierung (z.B. Haken, Nummer) und 
Eingabe der zugehörigen Anzahl von Bauteilen die zu den einzelnen 
Projekten gehören, so das man sofort weiß welche Bauteile und deren 
Anzahl bei welchen Projekt verwendet wurden, wenn man ein altes noch mal 
bauen möchte oder ein ähnliches Projekt hat.

2. beim aus drucken/Auswahl der Bestellinformation die Wahl zur 
Sortierung der Markierungen/Filter der jeweiligen Projekte auswählen 
kann.

LG Alex

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Der Gutmensch,

Noch eine kleine Frage, kann ich mehr als 3 Lieferanten anlegen ?

LG Alex

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Eine Umgehungslösung wäre, Projekte als eigene Kategorie anzulegen und 
die benötigten Bauteile dort hinein zu kopieren.

Die aktuelle Ausgabe wird nicht aktiv weiterentwickelt. Deshalb wurde 
die Laufzeitbeschränkung aufgehoben.

Vorrang hat die "neue" Teileverwaltung unter Linux auf SQLite-Basis. 
Dort können einem Bauteil beliebig viele Lieferanten zugeordnet und in 
Projekten zusammengefasst werden.

Wird aber alles noch eine Weile dauern und unter Linux 
entwickelt/laufen.

Falls jemand die aktuelle Ausgabe weiterentwickeln möchte (und mit 
PureBasic vertraut ist/werden will), wäre ich unter bestimmten 
Voraussetzungen bereit, den Quelltext zu überlassen. Kontakt bitte per 
private Nachricht.

Autor: GeraldB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal eine Frage zu dem weiter oben angehängten Lagerprogramm 
MyComponents. Mein Virenscanner (von Symantec) erkennt seit Ende Januar 
in der Archivdatei Bauteile_DB2.exe bei der Datei JPG.MYC einen 
Trojaner. Ist das ein Fehlalarm oder gibt es wirklich ein Problem?

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo GeraldB,

> ich habe mal eine Frage zu dem weiter oben angehängten Lagerprogramm
> MyComponents. Mein Virenscanner (von Symantec) erkennt seit Ende Januar
> in der Archivdatei Bauteile_DB2.exe bei der Datei JPG.MYC einen
> Trojaner. Ist das ein Fehlalarm oder gibt es wirklich ein Problem?

JPG.MYC ist nur ein kostenloser Bildbetrachter. Brauchst du für das 
Programm nicht unbedingt. Kannst in den Programmeinstellungen z.B. 
IrfanView als Bildbetrachter anwählen.

Ansonsten:
Die Version ist ziemlich alt. Es gibt eine erweiterte (Internet Links, 
Artikelstamm als Baumstruktur...) lass dir doch einfach von 
info_AT_ntechsolutions_PUNKT_de eine aktuelle Version zumailen.

PS: Stell doch mal ntechsolutions deine obige Frage.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GeraldB schrieb:
> Ist das ein Fehlalarm oder gibt es wirklich ein Problem?

Gib die Datei mal Virustotal zu fressen: http://www.virustotal.com/de/

Autor: Hassel K. (hassel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch,

da du eh am neuentwickeln bist, würde empfehlen das gleich portabel zu 
schreiben, python mit wxDiags z.b. hätte den Vorteil das alle davon 
profitieren würden und sich dein Implementationsaufwand in grenzen hält. 
Würde Mitentwickeln falls du Hilfe annimmst, hatte gerade was ähnliches 
vor eben in python/wx/sqlite.  Bevorzugt als OpenSource.

Gruß Hassel

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei mal die im Beitrag
Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile"
und
Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile"
erwähnte Datei als Zip Archiv.

Die Software nutzt wohl einige externe Programme und hat einfach mal 
alles mit der Endung MYC versehen...
[pre]HLP.MYC -> simples PDF
JPG.MYC -> oGif (ImageViewer)
PDF.MYC -> Sumatra PDF (PDF Viewer)
ZIP.MYC -> xACE (De/Komprimierprogram)

Der Rest sind teilweise einfache Textdateien.

Autor: Virenjäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GeraldB schrieb:
> ich habe mal eine Frage zu dem weiter oben angehängten Lagerprogramm
> MyComponents. Mein Virenscanner (von Symantec) erkennt seit Ende Januar
> in der Archivdatei Bauteile_DB2.exe bei der Datei JPG.MYC einen
> Trojaner. Ist das ein Fehlalarm oder gibt es wirklich ein Problem?

Wie gut, daß der (möglicherweise tatsächlich vorhandene) Virus schon so 
alt ist, daß die Scanner Alarm schlagen.

Habt Ihr eine Vorstellung davon, wie ein neuer Virus die Welt sieht?
90% ungeschützte PCs! (10% sind die ohne Windows)

Viel Spaß beim Spam versenden und Homebanking :-))

AL

Autor: tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Datei nicht gebraucht wird, warum schmeisst Du sie einfach 
nicht raus und die das Paket hat gleich den Beigeschmack weg.

PS: Bist Du sicher dass Du die Dateien auch vertreiben darfst?
Du schreibst "kostenlos", ich kanns aber im Netz nicht finden.
kostenlos != frei redistributable!
Ich möcht nur vermeiden, dass das Forum hier tierisch ärger kriegen 
kann!

Autor: didadu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut doch bitte mal hier rein:
Beitrag "[KiCad] Bibliotheksaufbau - Konzeptideen gesucht"
Vielleicht lassen sich da sinnvolle Verknüpfungen schaffen.

Interessant wäre auch mal eine öffentliche, lizenzfreie Datenbank ALLER 
existierenden (auch historischen) Elektronikkomponenten.
Das ließe sich sicher vereinfachen, wenn die Benutzer solcher 
Datenbanken, die in diesem Thread das Thema sind, eine Funktionen 
hätten, um alle unterschiedlichen Teile in eine Liste zu exportieren, 
die dann irgendwer sammelt und allen zur Verfügung stellt.

Wenn man dann noch sowas wie "popularity contest" (s. Debian) einbaut, 
wüsste man, welche Teile am häufigsten eingesetzt werden, um eine 
Richtlinie zu haben, in welcher Priorität man Footprints erstellt, seine 
Bauteilesammlung erweitern kann, usw.

Autor: ttl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfe , Programm aus dem Eröffnungsbeitrag arbeitet plötzlich niht mehr.
Auf 2 Rechnern mit Windows7 bekomme ich nur noch die Fehlermelldung" 
Programm Ausgabe verfallen"
Leider habe ich eine ziemlich große Datnbank angelegt und bin jetzt 
ratlos

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer alte Datenbanken meiner Teileverwaltung auf die aktuellste Ausgabe 
konvertiert haben möchte, schickt mir eine private Nachricht.

Autor: dj4jz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh das wäre aber übel, wenn es jetzt nicht mehr klappt.
So hat doch Gutmensch folgendes gesagt:
------------------------------------------------------------------------
Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum: 02.02.2010 14:05
Angehängte Dateien:

    * teile20100202.zip (255,2 KB, 359 Downloads)

Wie angekündigt, die unbefristete Programm-Ausgabe.

Bestehende Daten VOR der Aktualisierung sichern, z.B. so

1.) Konsole aufrufen (cmd.exe)
2.) ins Programmverzeichnis der Teileverwaltung wechseln (cd xyz...)
3.) temporäres Verzeichnis anlegen (md tmp)
4.) Datenbank sichern (copy *.dat tmp)
5.) Einstellungen sichern (copy *.ini tmp)
6.) Prüfen ob erfolgreich, erst dann ...
7.) ... Archiv in Programm-Verzeichnis entpacken
8.) Datenbank rücksichern (copy /Y tmp\*.dat)
9.) Einstellungen rücksichern (copy /Y tmp\*.ini)

Ich verweise auf die Nutzungsbedingungen und Betreiberhinweise in der
beigefügten Datei "Lesen.txt".

Viel Spaß!
------------------------------------------------------------------
Morgen kann ich erst nachschauen ob das Programm noch klappt.
Hast du diese Version auf deinem Rechner?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gutmensch,
ich würde weiter an Deinem Projekt arbeiten wollen.

Gruß Frank

Autor: Philipp M. (spannungsabfall)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fände es auch sehr gut wenn das Programm weiter entwickelt würde.
Das was bisher da ist, ist für mich persönlich das komfortabelste und 
übersichtlichte Bauteilverwaltungsprogramm das ich kenne. Und ich habe 
mir viele angeschaut.

Leider fehlen noch wichtige Features wie eine Projektverwaltung in der 
Materiallisten bestehend aus den gespeicherten Bauteilen erstellt werden 
können. Also eine Liste in der z.B. steht, dass es in dem Projekt eine 
Diode D1 gibt und die Diode vom Typ BAT48 ist. Während alle 
Bauteileigenschaften zur BAT48 natürlich weiterhin nur in der 
Bauteilverwaltung gespeichert sind. Und dann natürlich der daruf 
aufbauende Schnickschnack wie automatisch Kostenberechnung und Abgleich 
mit den Lagerbeständen.

Zusätzlich wäre es noch wünschendwert wenn man bei den 
Bauteilkatergorien Verzeichnichstrukturen mit Unterkategorien kann. Also 
z.B. Überkategorie "Widerstand" und dann 2 Unterodner "Bedrahtet" und 
"SMD".

Alles in allem ist das Projekt klasse aber ohne diese Erweiterungen 
(vorallem ohne die Projektverwaltung) nur bedingt nutzbar. Also 
zumindest geht es mir so, ich weiß nicht wie andere das sehen.

Es wäre wirklich schön wenn das Programm erweiteret würde. Ich würde 
auch gerne selbst daran arbeiten. Und ich bin ja anscheined nicht der 
Einzige.
Nur solange die Quellen nicht offen sind sind uns allen die Hände 
gebunden.

@All: Kennt jemand u.U. ein anderes Programm, dass ähnlich gut 
strukturiert ist aber über eine Projektverwaltung verfügt? Es darf wenns 
nicht zu arg ist auch kostenpflichtig sein.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ankündigung.

Meine Linux-Variante hat sich mittlerweile sehr weit von der in dieser 
Diskussion bereitgestellten Teile-Verwaltung entfernt. Deshalb werde 
ich, auch aufgrund technischer Zwänge, die Teile-Verwaltung überarbeiten 
und erweitern. In den nächsten Tagen stelle ich eine Vorab-Ausgabe 
bereit. Das wesentliche Merkmal ist die Umstellung auf SQLite. Darüber 
hinaus gibt es einige kleine Verbesserungen.

Da es bezüglich der Projektübernahme bisher keine ernsthaften Angebote 
gab, werde ich das Projekt nun doch selber auf unbestimmte Zeit 
weiterführen. Die Veröffentlichung der Quellen ist keine Option.

Autor: Tobias Frost (coldtobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gutmensch schrieb:
> Falls jemand die aktuelle Ausgabe weiterentwickeln möchte (und mit
> PureBasic vertraut ist/werden will), wäre ich unter bestimmten
> Voraussetzungen bereit, den Quelltext zu überlassen. Kontakt bitte per
> private Nachricht.

Was wären den die Vorraussetzungen die Du Dir vorstellst? Nur 
interessehalber.

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betreiberhinweis!

In Vorbereitung der Datenbankumstellung bin ich gerade dabei, ein 
Hilfsprogramm zur Datenübernahme aus der alten Teile-Verwaltung (siehe 
Beitrag "Re: Teile-Verwaltung für elektronische Bauteile") zu schreiben. 
Künftig wird es separate Datenfelder für das jetzige "U/I/P" geben. Der 
bestehende Feldinhalt wird auf Feldtrenner "/" und "|" untersucht und 
dann in der Reihenfolge U,I,P verteilt.

Beispiel U/I/P (alt): 5V|450mA|0,25W wird wie folgt aufgeteilt:

U (neu): 5V
I (neu): 450mA
P (neu): 0,25W

Sind keine Feldtrenner vorhanden, wird der gesamte Feldinhalt nach:

U (neu) kopiert, wenn das letzte Zeichen ein "V" ist
I (neu) kopiert, wenn das letzte Zeichen ein "A" ist
P (neu) kopiert, wenn das letzte Zeichen ein "W" ist

Ansonsten landet alles in U (neu).

Gleiches gilt für das Feld Lager. Dieses wird in künftig 3teilig sein.

Beispiel: Lager (alt):Regal|Boden|Kiste wird nach:

Lager 1 (neu): Regal
Lager 2 (neu): Boden
Lager 3 (neu): Kiste

kopiert. Sind keine Feldtrenner vorhanden, wird der gesamte Feldinhalt 
nach Lager 1 (neu) kopiert.

Es kann also jeder Nutzer seine alten Daten (bitte nur über die Maske) 
entsprechend vorbereiten.

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Schwarz schrieb:
> Part-db Lagerverwaltung

Das ist ziemlich genau das, was ich mir für meine Teileverwaltung 
vorstelle.

Aber macht es denn Sinn, dass jeder einzelne Nutzer einen Webserver mit 
PHP und Mysql Datenbank betreibt?

Ich würde die Part-db Lagerverwaltung am liebsten irgendwo 
installieren, wo sich jeder mit seinem Login anmelden und seine Teile 
verwalten kann. Die "Stammdaten" müßte dann nicht jeder einzeln pflegen.

Im Moment sehe ich das so, dass ich die Part-db Lagerverwaltung dazu 
um Benutzerkonten erweitern müßte; ich könnte z.B. einen Branch machen.

Wären denn noch mehr Interessenten an so einer gemeinsamen Pflege der 
"Stammdaten" interessiert?

Der Gedanke wurde sicher schon mal diskutiert, oder?

Autor: Torsten C. (torsten_c) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antwortet hier keiner? Scheinbar geht dieser Thread seit dem 
Beitrag "Re: PART-DB RW 1.2" nur noch dort 
weiter. Ich schlage vor, diesen Thread hier zu schließen.

Autor: Miro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier passiert wirklich nicht mehr viel.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.