mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kann man so einfach 100 Relais parallel schalten?


Autor: Mr. Relais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüße euch!
Die Überschrift sagt es schon: Kann ich problemlos 100 Relais parallel 
schalten und sie dann gleichzeitig ein- bzw. ausschalten lassen?
Natürlich hat jedes Relais eine Freilaufdiode. Benötige ich da noch 
irgendwelche Vorkehrungen?

Hintergrund: Bei einem Projekt ist es erforderlich, dass ich etwa 100 
Relais parallel schalte und sie dann über eine Versorgung gleichzeitig 
schalten sollen. Die Relais sind normale Leiterplattenrelais von Finder. 
Spulenspannung 24V.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte gehen.

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt drauf an welche Relais...und mit was sie geschaltet werden 
sollen...mit einem Mikrocontroller wird's bei der Anzahl nicht 
gehen...man könnte aber ein 101stes Relais spendieren, das die anderen 
Relais schaltet :-)

Autor: Tauwetter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde Relais mit Mehrfachkontakten nehmen, wobei einer der Kontakte 
das nächste Relais schaltet. Das hat den Vorteil, daß man mit einer 
Stoppuhr die Schaltzeit messen kann :-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mui schrieb:
> kommt drauf an welche Relais...und mit was sie geschaltet werden
> sollen...mit einem Mikrocontroller wird's bei der Anzahl nicht
> gehen...man könnte aber ein 101stes Relais spendieren, das die anderen
> Relais schaltet :-)

Oder eine Porterweiterung mit 13 Stück 595

Und ein gutes Netzteil wär auch nicht verkehrt. Die Einschaltspitze 
könnte interessant aussehen.

Autor: horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte grundsätzlich gehen, allerdings könnte es Probleme geben, wenn 
die Relais nicht alle gleich schnell schalten - dann sind am Anfang 
womöglich einige Relais extrem überlastet. Daneben besteht natürlich - 
besonders bei der grossen Anzahl - die Gefahr, dass mal ein Kontakt 
festbrennt. Das betreffende Relais wird dann ziemlich sicher in die Luft 
fliegen...

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und ein gutes Netzteil wär auch nicht verkehrt. Die Einschaltspitze
>könnte interessant aussehen.

Das sind Spulen. Die Ausschaltspitze ist da viel interessanter.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Warum kannst du kein Schütz nehmen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Karl heinz Buchegger (kbuchegg) (Moderator)

>Und ein gutes Netzteil wär auch nicht verkehrt. Die Einschaltspitze
>könnte interessant aussehen.

Welche Einschaltspitze? Das sind Spulen, da steigt der Strom langsam mit 
I0*(1-e^(t/tau))

MFG
Falk

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Frage wäre evtl. noch die Breite der Leiterbahn wegen des Stromes.

-Jedenfalls wäre eine wartungsfreundliche Anordnung günstig, da bei 100 
Stück auch die Chance besteht, daß eins mal Probleme bekommt.

-Je nach Schaltspielen könnten auch mechanische Schwingungen interessant 
werden (analog Thema wie kommt ein chinesischer Sputnik ins All)?

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Parallelschaltung der 100 Relaisspulen: Du brauchst aber da nur 1 
Freilaufdiode, und natürlich etwas kräftiger...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  oszi40 (Gast)

>-Frage wäre evtl. noch die Breite der Leiterbahn wegen des Stromes.

Ein 24V Relais hat typ. 20mA Spulenstrom, macht läppische 2A bei 100 
Stück. gähn

MfG
Falk

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Parallel die Spulen, nehm ich an,
aber die 100 Kontakte schalten jeweils einzelne weitere Stromkreise.
Geht, es reicht sogar eine Freilaufdiode, wenn sie die 2A aushält.

Oder willst du auch die Kontakte parallelschalten und dann mit dem 
100-fachen Strom belasten? Das geht nicht.

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du jedem Relais oder zumindest kleinen Gruppen einen eigen 
Transistor spendierst... sollte klappen. Warum nicht?

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erzähl doch überhaupt mal, was du machen willst...wozu man 100 relais 
parallel schalten muss, würde mich ja schon ma interessieren :-)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>erzähl doch überhaupt mal, was du machen willst

Sowas wäre auf jeden Fall ganz nett...

Autor: Mr. Relais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die vielen Antworten!

Ich glaube, ihr habt da etwas falsch verstanden! Die Schaltkontakte der 
Relais werden NICHT parallel geschaltet, nur die Spulen. Also damit die 
Relais alle gleichzeitig geschaltet werden können.

Ob es nun geringe Verzögerungen gibt, ist gar nicht so schlimm. Die 
Relais schalten jeweils "eine eigene Sache".

Super, vielen Dank erst einmal!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100 Spulen parallel geht bestimmt.
Es ist nur schlecht wenn mal eins ausgelötet werden muß. Da wäre ich 
eher für mehrere Baugruppen, die dann natürlich mindestens je eine 
Freilaufdiode haben sollten.

Falls Du dann zufällig Glühlampen schalten möchtest, denk an den mehr 
als 10-fachen Einschltstrom!

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mr. Relais:

>Die Schaltkontakte der Relais werden NICHT parallel geschaltet, nur
>die Spulen.

Mit der Einsparung an Freilaufdioden lagen wir ja mitnichten falsch. 
Dir, ist das ja offensichtlich nicht eingefallen. Siehe oben.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wäre es aber immer noch interessantes zu wissen, was die Relais 
schalten sollen...

Autor: mui (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Jetzt wäre es aber immer noch interessantes zu wissen, was die Relais
> schalten sollen...

wahrscheinlich den Fluxkompensator aus diesem Thread schalten 
Beitrag "Was ist das für ein Teil?" :-)

Autor: Ralf G. (old-school) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ist doch klar was das wird: Der Master Feierabend Taster ...

Mit einem Taster kann so an 100 Maschinen der Aus-Taster betätigt 
werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.